371 Shares 6783 views

Schauspieler Robin Williams: Biographie und Filmographie

Seine verdientermaßen als Hollywood-Legende angesehen. Das Idol von Millionen – der Schauspieler Robin Williams – einer der hellsten Sterne der Komödie. Zuschauer überwinden einen echten Angriff von Lachen, als er in Bilder auf dem Bildschirm umwandelt. Er war nicht nur ein talentierter Schauspieler, sondern auch ein professioneller Hersteller. Darüber hinaus Robin Williams – Gewinner der begehrten Auszeichnungen „Oscar“ und „Golden Globes“. Was war sein Weg zum Ruhm und Anerkennung? Betrachten Sie diese Frage im Detail.


Fakten aus der Biographie

Schauspieler Robin Williams – gebürtig aus der Stadt Chicago (USA). Er war 21, Juli 1952 geboren. Der Junge wuchs in einer wohlhabenden Familie auf. Sein Vater führte den legendären Autohersteller „Ford“. Chet Williamses bewegt oft von Ort zu Ort, und wenig Robin manchmal war es schwierig, sich an neue Bedingungen anzupassen.

Aber die Eltern, um sicherzustellen, haben versucht, dass er nichts brauchte: ihm ein schönes Spielzeug zu kaufen, dachte sie, dass Robin abgelenkt werden und nicht ihre Abwesenheit bemerken. Im Ergebnis zahlen Eltern seine Nachkommen wenig Zeit, bei der Arbeit und bei Banketten verschwinden.

Kindheit

Der Junge war froh, dass er muss zur Schule gehen würde und es zu ihren Kollegen zu kommunizieren. Er schikaniert oft im Klassenzimmer, Lehrer und die Menschen necken seiner Mitschüler lachen. Doch sein Witz und Sarkasmus diente ihm Schutz vor anderen. Die Tatsache, dass er in der Statur klein war, hatte eine übermäßige Vegetation auf dem Körper. Natürlich wurde er ein Gegenstand des Spottes. Darüber hinaus war Robin Williams zaghaft und langsam Junge. Komplex „Schüchternheit“ wand er dank der Tatsache, dass er das Zeug zum Schauspieler zu entwickeln begann. Schon in der Schule spielte er mit humorvollen Geschichten, die großen Erfolg gehabt mit ihren Kollegen.

Nach der Schule

Nachdem das Abitur, die Zukunft Hollywood-Star erhielt entschied sich für eine politische Analytiker zu werden und tritt in die Fachhochschulen.

Bald aber erkannte der junge Mann, dass er im Handeln nur interessiert war. Fortschritte Robin ließ viel zu wünschen übrig, und der junge Mann von der Hochschule verwiesen. Er ist mehr in dem Gedanken fest , dass er sich entscheiden muss , den Beruf eines Schauspielers. Allerdings wurde der Vater erfuhr, dass sein Sohn von der Alma Mater vertrieben, sagte er, der Sohn, neben dem Beruf litsedeya muss man mehr beherrschen, die konsequent ihn bringen könnte „ein Stück Brot.“

Studie im Handeln

Robin Vilyams mit großen Schwierigkeiten fand eine Universität mit einer Einschreibung von nur zwei Spezialitäten. Er mußte den Schauspieler Diplom und Diplom Schweißer erhalten. Aber er abgebracht schließlich den Tod seines Vaters, dass er mit den Elektroden und das Schweißgeschäft befassen sollte. Er geht nach New York seiner Hand an der Theaterakademie, um zu versuchen, die die Juilliard School of Drama genannt wird.

Einschreibung in dieser Schule begann er eine Lehre bei einem der Bars. Allmählich-Studie auf den zweiten Platz verbannt, und der junge Mann begann, sich aktiv mit humoristischen Programme obschepitovskom Institution zu handeln. Zur gleichen Zeit traf er seine erste Frau.

Die ersten Schritte im Kino

Karriere Schauspieler schon gar nicht „kleben“: in dem Jugendtheaterstück wurde nicht eingeladen, und er, zusammen mit seinem Liebling links nach Los Angeles. In diesem Fall ging die kalifornische Stadt des Novizen litsedeya den Hügel hinauf: nach mehrer Comedy-TV-Show Robin in der Verfilmung von TV-Serien zur Teilnahme eingeladen, wo er die Rolle des zweiten Plans vertraut. Starten Sie eine Karriere als Schauspieler war die Arbeit von Williams in „Happy Days“ (1978). Er spielte das Bild des fremden Mork. Dieser Charakter hat nur große Popularität, so dass nach einiger Zeit Sitcom „Mork & Mindy“ gesetzt wurde, die Williams fortgesetzt in eine fremden zu verwandeln.

Feeler Robin im Kino – es spielte sie eine Rolle in Robert Altman "Popeye", im Jahr 1980 gedreht. Er nahm die Rolle eines Matrosen. Man kann jedoch sagen, dass das Publikum von diesem jungen Mann der Arbeit fasziniert.

Allerdings, und nachfolgende Rollen waren nicht besonders auffällig für Filmfans.

nicht beansprucht Schauspieler

Nach und nach, Robin Williams, der Schauspieler, die Markteinführung von denen nicht erfolgreich war, und begann depressiv zu bekommen. Er begann auf Alkohol und Kokain zu lehnen. Solche „Antidepressiva“ halfen ihm, dass der Film Robina Vilyamsa zu vergessen hat keinen richtigen Erfolg mit dem Publikum. Störungen und begann mit seiner Frau. Als Ergebnis in der ersten Hälfte der 80er Jahre des letzten Jahrhunderts Karriere litsedeya schlecht. Umwertung der Werte in den Köpfen der Williams trat im Jahr 1982, als er von dem Tod seines Freundes erfuhr – Dzhona Belushi, der von einer Überdosis Drogen starb. Danach gab er schlechte Gewohnheiten auf.

Der Wendepunkt in seiner Karriere

„Finest Hour“ für den Schauspieler im Jahr 1987 passiert ist. Regie Barry Levinson schießt der Film „Good Morning, Vietnam“ , in dem er die Hauptrolle bekommt. Schauspieler für seine Arbeit in diesem Film ist für die „Oscar“ nominiert.

Zwei weitere Nominierungen Robin Williams, dessen Filmografie umfasst mehr als 50 Rollen in Filmen, vergeben nach Dreharbeiten für den Film "Dead Poets Society" (1989) und "The Fisher King" (1991).

Dies wurde durch die Arbeit in den Filmen „Mrs. Doubtfire“, „Dzhumandzhi“ „The Birdcage“ gefolgt, die auch Zuschauer markiert wurden. Filme R. Williams Stahl Bargeld. 1997 erhielt er einen weiteren „Oscar“ (in der Kategorie Bester Nebendarsteller) für fein gespielt Bild in dem Film „Good Will Hunting“. Allerdings erreichten die großen Höhen in der Arbeit der Schauspieler und Namensvetters – eine professionelle Dekorateur Räumlichkeiten Robin Williams. „Design Studio“ – ist eine der meistverkauften einzigartig, da es bietet klassische und moderne Lösungen für die Anordnung der Räume.

wieder Ausfall

Wie für den Schauspieler Robina Vilyamsa, wechselten seine Karriere ups in Tiefen. Seine Rolle in dem Film „Healer Adamas“ und „What Dreams May Come“ im Jahr 1998, nicht jeder Geschmack kam, und die Arbeit in dem Film „Jacob ist ein Lügner“ und „Bicentennial Lügner“ waren Fehlschläge.

Robin Williams, Fotos, die mit den Titelseiten von Hochglanzmagazinen in den frühen 90er Jahren nicht konvergieren, entschieden Rollen zu ändern, für eine Zeit von komödiantischen Rollen zu verweigern. Allerdings ist eine solche Maßnahme bringt nicht das erwartete Ergebnis: Der Film Melodram „House of D“ und der Thriller „Der letzte Schlag des Messers“, wo der Schauspieler eine nicht Komödianten spielt, nicht schon wieder haben den Erfolg mit dem Publikum. Dann Robin entscheidet auf seine Standardbild zurückzukehren.

Film „The Aristocrats“, „Mann des Jahres“, „Madhouse auf Rädern“ noch einmal die Beliebtheitsskala eines Hollywood-Stars nach oben gedrückt wird.

In den letzten Jahren war in den Beruf in der großen Nachfrage Robin Williams. Doch der Film – ist nicht der einzige Bereich im Interesse des Akteurs. Er nahm gern an der Comedy-Show, die Stimme von Animationsfilmen.

Privatleben

Es genügt, die ursprünglich von den berühmten litsedeya Beziehungen mit dem anderen Geschlecht entwickelt. Dreimal wurde er Eintritt in eine Ehe. Mit seiner ersten Frau – eine Kellnerin Valeria Vilardi – traf er als Student an der Juilliard School of Drama. Wenn der Schauspieler mit Alkohol- und Drogenproblemen gestartet, und er hat nicht eine einzige Gelegenheit verpassen, „nach links zu gehen“, kam Familienidyll ein Ende.

Williams' zweite Frau – seine Kinder Kindermädchen Marsha Garces. Sie gründete mit ihm Blauem Wolf Productions. Ihre Ehe dauerte 18 Jahre: die Scheidung fand 2008 statt.

Das dritte Mal, „das Idol von Millionen“, nahm die legitime Ehefrau des Designers Syuzen Shnayder, die gestillt hatten und sorgten in den letzten Jahren für ihn.

Gesundheitliche Probleme

Im Jahr 2004 süchtig der Schauspieler wieder zu Alkohol. Aber um die „grüne Schlange“ könnte seine Familie nicht zerstören, ging er für einen Monat in der Klinik. So wollte er von einer schlechten Gewohnheit loszuwerden, die es geschafft, das Leben Probleme seine Gesundheit zu bringen.

Im Jahre 2009 während der Premiere der Theaterproduktion von „Waffen der Selbstzerstörung“, fühlte sich der Schauspieler akuten Beschwerden. Ärzte diagnostizierten Robina Vilyamsa Aortenklappe Dysfunktion und Herzrhythmusstörungen. Notwendiges Notoperation nach dem der Zustand leicht verbessert Schauspieler.

Robin Williams gestorben 11. August 2014. Bei der Beerdigung des Schauspielers kam Kinder: Kinder Zack und Cody und Tochter Zelda. Für sie war die Nachricht von dem Tod seines Vaters ein echter Schock. Der Schauspieler wurde tot in seinem Haus. Eine der Versionen von dem, was passiert ist – Selbstmord.