499 Shares 6204 views

"Glove". Schiller. Analyse Balladen

Der berühmte deutsche Dichter Johann Friedrich Schiller schrieb im Grunde Balladen, die auf den legendären investiert oder mythologische Themen basieren – sie geben ihm die Werke von Helligkeit und Originalität. Keine Ausnahme war ein Gedicht mit dem Titel „The Glove“. Schiller beschrieb die Ära der mutige, starke Ritter und schöne Damen, und obwohl diese Zeiten lange in der Vergangenheit der Fall war, Themen der deutschen Schriftsteller immer noch relevant und interessant für die Leser.


Alle der Dichter Balladen sind mit einem speziellen Drama gefüllt, das tiefe Wissen verbirgt. Helden müssen sie ständig an die Öffentlichkeit ihren Mut und Hingabe an die Heimat beweisen, Großzügigkeit, Mut zu zeigen, Furchtlosigkeit und Engagement. In vielen Werken von Schiller verfolgte Ähnlichkeiten mit den Werken von Shakespeare – dem großen englischen Dramatiker. Sie können mit Sicherheit sagen, dass Friedrich sein würdiger Nachfolger wurde.

Die Grundlage der Ballade „The Glove“ Schiller legte eine echte historische Tatsache. Die Handlung führt uns in die Zeit der Ritter und zurück Hofdamen. Es kann ziemlich banal erscheinen und unauffällig, aber der Autor konnte eine echte tiefe Bedeutung der Arbeit zeigen, um den Leser über die Situation widerspiegelt zu machen, herauszufinden, wer Recht hat und wer falsch ist. Die Ereignisse, die in den Hof des Französisch König im XV Jahrhundert passiert ist, erzählt in seiner Ballade Schiller -. „Der Handschuh“

Kurzer Inhalt der Arbeit kann in mehrere Szenen unterteilt werden. Zunächst versammelten der König und die Aristokratie zu präsentieren, den Kampf zwischen wilden Tieren zu beobachten. Die erste auf der Szene feuerte einen riesigen Löwen, die bald an den Rand ging. Dann kam einen mutigen Tiger, aber einen stärkeren Gegner zu sehen, nicht in Schwierigkeiten hat. Lief nach zwei Leoparden auf einem gestreiften Tier stürzte, aber ein bedrohliches Löwengebrüll gemacht und zur Seite treten. Aber wollte die Fortsetzung des blutigen Spektakels wissen … Erstellen Ballade „Glove“, Schiller menschliche Grausamkeit und Gefühllosigkeit hervorheben wollte.

Unter den Zuschauern schien Kinigunda junge Schönheit, der die Aufrichtigkeit der Gefühle für ihren Ritter Delorzha, und zugleich testen wollte und Spaß hat. Dame speziell in die Arena seinen Handschuh geworfen, das Recht fiel zwischen Räubern. Kinigunda bezieht sich auf die Ritter mit einem unschuldigen Wunsch, die Sache zu bringen hatte, fallen gelassen und dadurch ihre Treue zu beweisen. Delorzh versteht, dass Schönheit tat es absichtlich, aber nicht im Einklang mit der Anforderung kann nicht, weil Scheitern seinen Ruf untergraben würde. Mit Hilfe der Ballade „The Glove“ Schiller möchte die Aufmerksamkeit des Lesers auf den großen Wert des menschlichen Lebens ziehen.

Die Tiere nicht Delorzha berühren – er den Handschuh an seiner Dame gebracht, aber ihr Lob und Anerkennung, die er nicht wollte, als er erkannte, dass Kinigunda ihn nicht mag und mochte es nicht seine Handlungen. Außerdem flog der Handschuh arrogant Schönheit im Gesicht.

Die grundlegende Bedeutung der Arbeit – nichts könnte mehr wert als die menschliche Leben, und es ist dumm Risiken im Interesse der Laune eines verwöhnten Mädchens zu nehmen. Trotz der Tatsache, dass so viel Zeit vergangen ist, zieht die Ballade noch Aufmerksamkeit und wird versuchen, die Bedeutung zu verstehen – das Produkt eines ewigen geschaffen Schiller … Glove (Zhukovsky Übersetzung der genauesten und verständlich für den Leser) als symbolischen Teil – die Verkörperung des Willen anderen, erfordert lächerlich Opfer und Beweise für sinnlose Gefühle … Ballade Lesen, helfen der wahren Werte der Liebe und des Lebens konnte nicht denken.