252 Shares 5296 views

Bunions: Ursachen, Symptome und Behandlungen

Bunions – ein Problem, das häufig in der modernen Pädiatrie angetroffen wird. Assoziierten Erkrankungen wie mit der falschen Entwicklung des Skeletts und einer allmählichen Ablehnung des Gelenkes des Daumens aus. Somit bildete die Seitenfläche der Ausbuchtung Füße, die eine Menge Unannehmlichkeiten und menschliche Beschwerden verursacht. Warum gibt es eine solche Belastung, und ob es wirksame Methoden, um es zu beheben?


Bunions und ihre Ursachen

Die meisten Experten sind sich einig, dass die Bursitis direkt mit dem menschlichen Erbguts verwandt ist. Wie bereits erwähnt, ist die Krankheit zu einer Verformung der Knochen nicht durch sich selbst, und falsche gemeinsame Position. Daraus ergibt sich ein ziemlich bemerkbar Unebenheiten auf der Seitenfläche des Fußes, die Daumen Phalangen in die entgegengesetzte Richtung abgelenkt. Es wird auch bemerkt, dass die Hallux valgus entwickelt sich oft auf dem Hintergrund der Plattfuß. Risikofaktoren können auch auf den ständigen Tragen unbequeme Schuhe mit einem schmalen Fuß zurückgeführt werden – in diesen Schuhen Finger dicht aneinander gepresst, die für die Krümmung des Gelenks ausgezeichnete Bedingungen schaffen.

In einigen Fällen entwickelt Bursitis mit angeborener oder erworbenen Schwäche des Gelenkes (zB Arthritis und anderen Krankheiten).

Bunions: die wichtigsten Symptome

Beachten Sie das Auftreten der Krankheit ist ganz einfach – ein großes Gelenk der Zehe beginnt allmählich nach außen zu wölben, ganz spürbar Klumpen bilden. Und wenn die erste Phase der Verformung auftreten, ohne Schmerzen und Beschwerden, weitere mögliche Komplikation. Erstens, die Menschen oft von starken Schmerzen klagen, während oder jede andere körperliche Aktivität zu Fuß. In einigen Fällen kann die Haut Blasen aus der Reibung des Materials des Schuhs resultierenden sehen.

Zweitens wird Bursitis oft begleitet von Entzündung der Gelenkkapsel. In solchen Fällen wird der Schmerz schwerer. Darüber hinaus wird die Haut über dem Gelenk schwillt an, rötet sich heiß an. In jedem Fall ist es zwingend notwendig, einen Arzt nur in den Anfangsstadien der Krankheit zu sehen, die möglicherweise orthopädische Korrektur führen könnten.

Hallux valgus: Behandlung

Natürlich zuerst wird der Arzt eine Reihe von Tests und Prüfungen vorschreiben. Insbesondere erfordern bunions Röntgenuntersuchung. Erst danach kann die richtige Behandlung zugewiesen werden.

In den Anfangsstadien konservative Verfahren können wirksam sein. In solchen Fällen ist es notwendig, Schuhe mit schmalen Zehen und High Heels zu verzichten, da dies die Situation nur verschlimmert. Der Arzt ist verpflichtet, einen speziellen orthopädischen Schuhe zu holen, die verwendet werden können, um die Last zu verteilen und Stress aus den Gelenken von Patienten mit den Fingern zu entfernen. Das Tragen von speziellen Schuhen oder zumindest orthopädische Einlagen langsam helfen oder noch weiter Verformungsprozess zu stoppen.

Natürlich verschreiben das Vorhandensein von Entzündungen und Schmerzen Ärzten starke entzündungshemmende Medikamente, manchmal auf der Basis von Steroiden gemacht.

Leider sind diese Methoden für alle Patienten mit der Diagnose nicht geeignet „Hallux valgus.“ Die Bedienung ist manchmal die einzige mögliche Lösung. Während des Verfahrens entfernt der Arzt Bursitis und rekonstruiert den Knochen des Daumens, so dass sie bei einem natürlichen Winkel zueinander benachbart sind. Natürlich, auch nach einer erfolgreichen Operation wird der Patient verantwortungs Schuhe wählen erforderlich und unnötigen Stress zu vermeiden.