797 Shares 9472 views

Die ersten Symptome von HIV

Im Jahr 1983 wurde es zuerst von dem humanen Immundefizienz-Virus identifiziert. HIV kann im Körper lange genug Zeit bleiben, bevor sie die letzte Stufe der Entwicklung verläuft – zu AIDS. Bei Erwachsenen mit einem guten Immunität Inkubation Stadium der Erkrankung dauert in der Regel 8-10 Jahre. Während dieser Zeit zerstört das Virus allmählich das Immunsystem, und schließlich wird der Körper andere Infektionen zu widerstehen nicht in der Lage. Während der Inkubationszeit kann eine Person ganz leicht viele Krankheiten tragen, aber nach und nach seinem Immunsystem funktioniert immer schlechter. Es ist sehr schwierig, die ersten Anzeichen einer HIV-Infektion zu bemerken, weil die Krankheit so gut wie keine ihrer Symptome hat.


Die Hauptkanäle der HIV-Übertragung sind sexuellen Kontakt, Bluttransfusionen und Versagen betrachten mit sanitären Normen in medizinischen Einrichtungen entsprechen. Das Virus ist in der Umwelt nicht lebensfähig. HIV schnell abgetötet durch Kochen und wenn sie irgendwelche chemischen Wirkstoffe mit Desinfektionsfähigkeiten unterzogen.

In spezialisierten Labors und AIDS-Zentrum führt Tests, die HIV-Antikörper nachzuweisen. Allerdings ist ein negatives Ergebnis dieser Tests nicht die Abwesenheit von HIV-Infektion im Körper zu gewährleisten. Deshalb empfehlen Ärzte wieder nehmen Studien in 3-6 Monaten.

Typischerweise sind die ersten Symptome von HIV erscheinen innerhalb weniger Wochen nach der Infektion. Diese Symptome sind fast immer auf Grippe oder Erkältungen betrachtet. Bei Menschen, erhöhte Körpertemperatur, Halsschmerzen, geschwollene Lymphknoten. Dann beginnt die latente asymptomatischen Periode, die bis 20 Jahre 2 Monate dauert. Und erst danach bei Patienten voran verschiedene Infektionen und Malignomen.

Typische Symptome einer HIV-Infektion – Gewichtsverlust, chronischer Schnupfen und Durchfall, Verlust von Muskelgewebe, häufigen Kopfschmerzen. Oft wird die Krankheit durch Sehstörungen, Atemnot, Schmerzen im Brustbereich begleitet. Die ersten Symptome von HIV manchmal in Herpes, parodontological Erkrankungen exprimiert, Entzündungen der Schleimhaut in der Mundhöhle. Dazu gehören eine Vielzahl von Warzen, Papillome. Nicht selten wird HIV durch eine Lungenentzündung oder Tuberkulose begleitet und Virushepatitis.

In den ersten Rauschgift, um Symptome von HIV sind in der Regel am deutlichsten. Diese Menschen leiden oft an Tuberkulose und Lungenentzündung sind mit Herzinsuffizienz konfrontiert.

Für Säuglinge, denen bekam die Infektion durch den Körper der Mutter, drehen sich die ersten Symptome von HIV fatal wie das Immunsystem nur durch das Alter von 6-15 Monaten verstärkt.

Die Anwesenheit der Infektion im Körper – kein Satz. Viele Menschen leben mit dieser Diagnose bis ins hohe Alter, regelmäßig durch die Behandlung, die Interaktion mit Menschen und nicht verzweifeln. Die Lebenserwartung von HIV-Infizierten, hängt von vielen Faktoren ab. Nicht zuletzt wichtig sind Alter, Gesundheitszustand, schlechte Gewohnheiten und körperliche Probleme. In unserem Land gibt es spezielle Gemeinschaft von Menschen mit der Diagnose „HIV“ Foren , in denen Patienten sich gegenseitig und tauschen Tipps unterstützen. Von großer Bedeutung ist die psychologische Stimmung der Person. In der Regel verläuft die Krankheit in denen schneller, das mit dem Gedanken lebt der bevorstehenden Tod, es geht aus der Depression und von der Außenwelt abgeschlossen. Seit kurzem finden Experten Behandlungen für HIV, signifikant das Leben von Patienten verlängern und gibt sie für eine vollständige Heilung hoffen. Eine positive Wirkung auf Patienten mit guten klimatischen Bedingungen, die Anwesenheit von Angehörigen, die bereit sind zu unterstützen, trotz allem, und Lebensfreude.

Um sich zu schützen vor einer Infektion HIV, keine Drogen nicht tun, nicht besucht fragwürdige medizinische Einrichtungen und nicht den Geschlechtsverkehr mit Fremden zu haben. Es ist besser, einmal wieder in einem kleinen Vergnügen zu frönen als einmal diese schreckliche Diagnose zu hören.