686 Shares 7347 views

Asynchronous Einphasenmotor Einheit und ihre Verbindung

Einphasen-Asynchronmotor ist eine Maschine, die elektrische Energie in mechanische Energie umwandelt, die in Form eines Lösemoment bei seiner Welle. Es erhielt seinen Namen, weil durch die Wellendrehzahl sinkt seine Last zu erhöhen, hinter der Drehfeldfrequenz. Die Differenz zwischen diesen Geschwindigkeiten bezeichnet man als Schlupf.


Es besteht asynchronen Einphasenmotor, sowie alle Elektroauto, aus zwei Hauptteilen – den Stator und Rotor. Im Klemmenkasten, an den Körper befestigt, die Schlussfolgerungen, angegeben in unterschiedlicher Weise. Vier von ihnen, und sie richtig zu verbinden, müssen Sie den Zweck jeder der beiden Paare von Drähten zu verstehen.

Von dem üblichen Drei-Phasen-Asynchron-Elektromotor-Wechselstrommotor ist, unterschiedliche Anzahl von Spulen und deren Konfiguration. Zwei von ihnen, und sie sind nicht gleich. Die Primärwicklung entwickelt, um eine rotierende Magnetfeld elliptische Form zu schaffen.

In einem rechten Winkel in Bezug dazu ist eine zusätzliche oder Hilfsspule, Erzeugen von Drehmoment, notwendig, eine anfängliche Drehung des Rotors zu verleihen. Die Notwendigkeit für dieses Element auf Grund der Tatsache , dass eine elektrische Wicklung erregt die Magnetfeldsymmetrieachse , die fest bleibt, und erfordert daher den Rotor von der Stelle zu bewegen zusätzlichen Aufwand. Seine elliptische Form, und es können als die Summe von zwei kreisförmigen Feldern mit entgegengesetzten Richtungen dargestellt werden, von denen eine auf die Rotation trägt, und der andere läßt ihn. Merkmale einer solchen Maschine aus diesem Grund viel schlimmer als die Drei-Phasen, aber mit diesem Mangel in einer Wohnung oder Haus zu setzen.

In der Regel einphasigen Asynchronmotor – verwenden Sie Auto geringe Leistung am häufigsten für elektrische Haushaltsgeräte. Beispiele hierfür sind Haartrockner, Staubsauger, Kaffeemühle oder einer Küchenmaschine. Mit dem Problem dieser Art von Motoren gut fertig zu werden, vor allem, da sie praktisch keine Alternativen.

einen Einphasen-Induktionsmotor Verbindungs hat seine eigenen Eigenschaften von den Besonderheiten der Konstruktion zur Folge hat. Die Tatsache ist, dass die Startspule nicht für den Dauerbetrieb ausgelegt ist. Laufen in dem Kurzzeitbetrieb gemacht Maschinen. Nachdem der Arbeitssatz Winkelgeschwindigkeit Kette zusätzliches Anregungsfeld geöffnet werden muss, sonst wird es eine gefährliche Überhitzung und möglicher Ausfall. Startzeit, in der Regel nicht mehr als drei bis fünf Sekunden. Trennung kann entweder manuell erfolgen (einfach die Taste „Start“) oder automatisch (mit dem Unterbrecherzeitrelais). Die fortschrittlichsten Systeme sind zentrifugale Vorrichtungen zum Deaktivieren der Verstärkerspule zur Zeit entwickelt, wenn der asynchrone Einphasenmotor eine Nenndrehzahl erreicht hat.

Zusätzlich zu der Zusatzwicklung und der Startknopf gibt es ein weiteres Element erforderlich, den Einphasen-Induktionsmotor, um zu drehen. Verbindungsschema stellt eine Reihenschaltung mit einer Induktivität Schaltung, Phasenverschiebung gewährleisten. Typischerweise wird dieser Kondensator, während der Kanal, durch den der elektrische Strom Vektorrichtung in Bezug auf den Spannungsvektor ändert.