312 Shares 4492 views

Wie „Rosetten“ aus Blätterteig mit Wurst kochen

„Rosen“ Blätterteig mit Wurst – ist eine originelle Vorspeise oder eine schöne Dekoration für jeden Urlaub Tisch. Der Vorteil dieser Schale liegt in der Tatsache, dass sein Koch großen Aufwand an Zeit und Aufwand erfordert nicht, sie unter der Macht eines Eigentümers ist.


Zutaten

Sie müssen eine gekochte Wurst (1 „Brot“), Mehl (1 Tasse) und Blätterteig vorbereiten Teig Hefe oder ohne Hefe (500 g), die im Laden gekauft werden kann.

Oft sind die Menschen in der Frage interessiert: Rosen „Wie Wurst backen“ „?“ Das Rezept der Vorbereitung ist eigentlich ganz einfach. Jedoch glauben einige, dass es besser ist, den Teig selbst zu machen. In einem solchen Fall wäre es mehr Zeit und Aufwand erfordern, aber das Gericht schmeckt besser.

Als selbst Koch Blätterteig: die erste Art

Einige Hausfrauen mögen, alles zu tun mit den Händen, einschließlich der Teig. Dies ist nicht verwunderlich, weil es als viel nützlicher in einem Geschäft gekauft ist. Dann puff „Rosen“ mit Wurst werden gutbürgerlicher entpuppen. Zum Kochen benötigen folgende Zutaten:

  • Mehl;
  • Margarine;
  • Eier;
  • Salz;
  • Wasser.

Blätterteig besteht aus zwei verschiedenen Arten hergestellt. Zuerst wie folgt hergestellt: fein gehackt in Margarine Bord (200 Gramm), zusammen mit dem Mehl (2/3 Tasse) in kleine Chips. Es muss krümelige Masse erhalten. Als nächstes es zu einem lockeren Ball sammeln und vorübergehend beiseite gelegt.

Herstellung der zweiten Art von Test

Der zweite Typ ist ein wenig anders gemacht. Mehl (2 Tassen) gegossen in die Behälter. Als nächstes wird ein Ei in einen anderen Topf brechen, wischen sich mit einer Gabel und Wasser dazu, um die Menge zu 2/3 Tasse zu erhalten. Die resultierende Mischung wird mit einer Prise Salz bestreut und gießt es Mehl. Zunächst wird die Masse mit einem Löffel geknetet und dann die Hände. Sie sollten ein weicher Teig erhalten, die ausgerollt ist nicht sehr dünne Schicht ist und auf ihn vorher getan ein Ball-Test. Nun den Umschlag einzuwickeln und Nahtseite auf einer Platte abgelegt, die zuvor bemehlt. All dies ist in dem Kühlschrank für eine halbe Stunde gegeben.

Nachdem die erforderliche Zeit und den Teig herausgenommen wird dünn Kuchen nicht gerollt. Dann wieder, faltete ihn in einen Umschlag und an einem kühlen Ort für eine halbe Stunde setzen. Wiederholen Sie diesen Vorgang mehrmals.

Wie man Hefeteig machen

Diese Art von Test ist schnell gemacht. Benötigte Zutaten:

  • Weizenmehl – 0,5 kg;
  • Creme Margarine – 400 g;
  • Eigelb – 2 Stück;.
  • Creme – 100 g;
  • Zucker – 1 Esslöffel;
  • Milch – ½ Tasse.

Statt frischer Hefe (70 g), ein einfaches Trockengewicht von 23 bis 25 verwendet wird, deren Notwendigkeit werden mit Zucker in der Milch aufgelöst, fügen Sie 1 Esslöffel Mehl. Die resultierende Mischung wurde in einem warmen Ort. Zu diesem Zeitpunkt fein Narubai Margarine, gegossen in Mehl Salz und das Ganze wurde gerührt, eine Krume zu bilden. Dann verschiebt die resultierende Masse in eine große Kapazität. Ferner wurde es in einer separaten Schüssel die Eigelb mit Sahne gemischt gegossen. Dann Hefestarter hinzufügen und den Teig kneten, die eine sehr sanfte haben sollte, aber klebt nicht an den Händen. Jetzt ist alles bereit für die Herstellung von Backwaren.

Algorithmus Kochen „Rosen“: die Bildung von „Knospen“

Shop-Test sollte ein wenig aufgetauten geben. Es dauert etwa 20-30 Minuten. „Rosen“ Blätterteig mit Wurst einfach.

  1. Wenn der Teig weich ist, Roll-Kuchen in einer Richtung nicht die Struktur des Mehls zu stören, Backen werden dann aufwändigere. Hinweis: es ist nicht bequem mit einem Nudelholz ausrollen und eine Flasche Wein, die kaltes Wasser gegossen.
  2. Als nächstes wird in Streifen geschnitten, etwa 4,3 cm breit und wird in zwei Teile (20 cm) geteilt.
  3. Wurst wird in dünne Scheiben geschnitten 3-5 mm dick und in zwei Hälften geteilt. gekocht, geräuchert und jede andere: In diesem Rezept kann jeder sein.
  4. Auf jedem Streifen ist auf drei oder vier Stücke der Wurst angelegt, so dass auf der einen Seite war ein wenig von einem leeren Test. Scheiben sollten der Mitte eines flachen Streifens verteilt werden bis zu ihrem oberen Teil ein wenig über den Rand vorsteht.
  5. Dann vorsichtig die Rolle falten „Rosetten“ aus Blätterteig mit Wurst bilden. Der verbleibende kleine Testbereich leicht mit Wasser benetzt werden soll (für eine bessere Kopplung) und befestigen richtig die Unterseite des Produkts, oder wenn Einbrennen bei Risiko des Zerfalls ist.

Kochwurst „Rosen“: Backe

Das resultierende Produkt wird auf der Pfanne oder ein Backblech gelegt (aber nicht nahe beieinander, sonst kleben sie zusammen), auf Pergamentpapier. Es soll nicht durch irgendetwas abgedeckt werden, weil der Teig eine Menge Butter enthält und Gebäck verbrennen ist, wird nicht.

Schauen noch mehr appetitlich Brötchen, können ihre Flanken Hühnerei schmieren, zuvor seinen guten Schlag. Aber selbst wenn dies nicht der Fall ist, schalten Sie das Ergebnis wird immer noch aus erstaunlich. „Rosen“ Blätterteig mit Wurst legte in einer gut erhitzt auf 180 ° flame Schrank (das notwendig ist, im Voraus zu kümmern) für etwa 20 Minuten. Und kann bei einer Temperatur von 220 Grad gebacken wird, wird die Zeit auf 15 Minuten reduziert werden. Das Auftreten von Röte auf der Wurst zeigt an, dass der Kuchen gebacken wird.

Wie die Rosen aus dem Teig und Wurst dekorieren?

Bereit bun Ausbreitung auf einer Platte, bei der die Käseplatte liegt. Top mit Blättern von Sellerie verziert. Backen ist ein Original-Look auf Salatblätter, die oben auf Dill gestapelt sind. Sie können Scheiben von Gurken und kleine runde Scheiben Wurst, und oben schmücken legte ein wenig Zweig Grün.

Wurst „Rosen“ in Blätterteig werden eine großartige Ergänzung zu jedem Urlaub Fest, vor allem in den Kindergeburtstagen. divergieren sie in der Regel sehr schnell, so dass die Wirtin tun eine Menge „Rosen“. Statt Wurst oder Schinken, können Sie die Tomaten und Käse nehmen.