357 Shares 4680 views

Tier Couscous: Beschreibung, Lebensstil, Ernährung, Fortpflanzung

Unter der Fülle von abwegig australischer Flora und Fauna gibt es ein interessantes und nettes Tiere – Couscous. Es ist weniger bekannt als Känguru, Ameisenigel und Schnabeltier, aber es lohnt sich mehr darüber zu erfahren.


Geschichte der Entdeckung und Lebensraum

Als die Europäer zuerst das Tier sah, sie bestimmen nicht sofort seine Art Mitgliedschaft. Dies kann jedoch über praktisch all australische Fauna gesagt werden. Es war keine Ausnahme, und das Tier Couscous. Wer ist der weiß nicht verstehen, und zunächst beschlossen, dass vor ihnen ein Vertreter des Affenstamm. Verhaltenseigenschaften des Bodens, und gab weitere Fehler: Couscous oft eine Art von Trägheit betrachtet wird. Unterdessen kann ein naher Verwandter des Tieres angenommen Koala werden. Couscous bezieht sich auf den Geist und Opossums, wie sie sind, ist ein Beuteltier.

Eine weitere interessante Tatsache ist, dass das Couscous – Tier (Foto), ein nicht-indigener Australier. Es war die ursprüngliche Heimat von New Guinea. Nachdem das Tier hat Australien, Timor und Ceram Insel beherrscht, das Bismarck – Archipel und auch die Salomon – Inseln.

Couscous Tier: Beschreibung

Es wird angenommen, dass das Couscous ist die größte aller Opossums. Dies gilt nur teilweise: in der Natur gibt etwa 20 Tierarten sind. Das größte Tier wächst auf 120 cm und ist in Gewicht von 9 kg gewinnt, während der dwarf nicht mehr als 800 Gramm wiegt, und die Größe übersteigt nicht 20 cm., Aber die meisten Arten in der Länge bis zu 45 cm und ihr Gewicht beträgt zwischen 4 und 6 kg.

Tier Couscous ist flauschig und dickes Fell, in den Farben von hellgelb bis dunkelbraun reichen. Frauen in der Regel monophon, können Männer Flecken und Streifen zur Schau stellen. Schwanz Tiere haben lange, sehr zäh, fast immer Spirale und immer halb nackt. Hairless Teil ist mit Schuppen bedeckt, Verletzungen zu verhindern, wenn der Schwanz als fünftes Bein verwenden.

Faces in cuscuses kurz, Ohren klein und gut abgerundete, große Augen, meist braun oder schwarz, obwohl es Personen mit blauer oder rosa Iris. Finger auf den „Händen“ lang und kräftig, mit scharfen Krallen und zu lang – sie Tier Couscous sicher gehalten wird, während er durch die Bäume zu bewegen. Nicht sind sie überflüssig und Produktion von Lebensmitteln.

Die durchschnittliche Lebenserwartung von Couscous – 11 Jahren.

Lebensweise

Das ganze Aussehen des Tieres zeigt an, dass das Tier Couscous – Holz Säugetier zu Boden selten absteigen. Die Bäume Couscous ruht, es sucht nach einer Mahlzeit, organisieren sogar Asyl in ihren Zweigen, so etwas wie ein Vogelnest auszurüsten.

Diese Beuteltiere – die Tiere in der Nacht. Am Nachmittag schlief Couscous; auch wenn es aus irgendeinem Grund bewegt sich, macht es träge, ausschließlich zu dem Zweck einen abgelegenen Ort zu finden, um sich zu entspannen. Couscous Einzelgänger von der Natur, nicht bekommen, in Packungen, aber streiten nicht um Territorium – die Art ihrer Ruhe und bewohnbar. Darüber hinaus sind sie leicht gezähmt, die ihnen angenehm Tiere unter Kennern von exotischen Tieren macht.

Ernährungsvorlieben

Mit ihrer Art, alles fressendem Tiere Couscous, mit einem gewissen Schwerpunkt in pflanzlichen Lebensmitteln. Er ernährt sich von Früchten, Blättern und anderen Gaben der Natur. Doch im Falle von leicht konsumieren Insekten, Vogeleier, und wenn man Glück hat – kleine Vögel und Eidechsen klaffende.

Ehe Zoll

Im Gegensatz zu vielen Säugetieren wird Zucht Couscous nicht beschränkt Zeitraum: Brunftzeit in diesen dort Tieren. Sie sind fähig, Nachkommen des Jahres zu produzieren. Zur gleichen Zeit stabile Paare in cuscuses nicht geschehen, weil die Tiere sind, wie bereits erwähnt, einzeln.

Schwangerschaft bei Frauen auftritt, schnell, oft es nur zwei Wochen dauert. Cubs sind geboren 2-3, kann quadruplet sehr selten vorkommen. Kleinkinder sind für etwa sechs Monate bei der Mutter, nach dem, gewinnt die Fähigkeit, sich selbst zu ernähren, lassen Sie es. Von all dem Wurf überlebt oft nur ein Jungtier.

interessant

Nicht nur das, Couscous – Tier niedliche Aussehen und ein angenehmes Verhalten. Es hat eine geheimnisvolle Eigenschaft, die Wunden erstaunlich schnell angezogen erhalten. Und auch ernste und tiefe Schäden, die anderen Tiere könnten tödlich sein. Eine wissenschaftliche Erklärung für dieses Phänomen ist noch nicht gefunden worden, aber es hilft bei der dem Überleben des Tieres, weil die Wunde nicht Zeit zu infiziert hat.

Tier Feinde

Der natürliche Lebensraum der einheimischen Feinde, die auf ihn die Couscous Beute, existiert nicht. Juveniles kann zum Opfer großer Schlangen oder großen Raubvogel fallen. Zum gleichen von Jahr zu Jahr cuscuses Bevölkerung wurde kontinuierlich gesunken. Und die Schuld für diesen Mann. Erstens reduziert es die konstante Abholzung, die das Tier Lebensraum entzieht. Zweitens auf cuscuses gejagt: schön und verschiedenfarbiges Fell macht sie auf die Pelzindustrie attraktiv. Und die Einheimischen das Töten von Tieren für ihr Fleisch, das schmackhafte Köstlichkeiten gilt. Biologen sagen voraus, dass nur ein Jahrzehnt in, wenn nicht drastische Maßnahmen ergriffen, cuscuses bleibt außer in Zoos und Naturreservate.