197 Shares 4662 views

Reserve "Magadan": Flora und Fauna

Magadan Reserve wurde 1982 gegründet. Es enthält eine Vielzahl von natürlichen Komplexen und Landschaften der Magadan Region. Diese Anlage liegt an der Küste des Ochotskischen Meeres entfernt.


Magadansky Reserve besteht aus mehreren Abschnitten, die in einem ausreichenden Abstand voneinander angeordnet sind. Sie sind hart, gibt es keine Verkehrswege und Siedlungen. Flächen, auf denen geteilt Magadan Reserve, sind sehr unterschiedliche klimatische Bedingungen, Topographie, Flora und Fauna. Über Flora und Fauna dieser Aufgabe werden wir heute sprechen.

Wald

Mehr als die Hälfte des gesamten Gebietes ist von Wäldern bedeckt. Sie sind meist aus Nadel. Larch Cajander – die wichtigsten Waldbildenden Arten. Larch – die häufigste Art auf die Reserve. Sie deckten mehr als die Hälfte der Wälder. Hier finden Sie 7 Arten von Lärchenwälder. Das häufigste – Krumm Moos. Sie besetzen Feuchtgebiete, entwässert genug Terrassen, Schleifen Pisten. Die zweite Rasse, die hier weit verbreitet ist – kriecht Zeder. Diese Sicht auf das Naturschutzgebiet ist überall in der Form einer Buchse, und unter dem Vordach der Lärchenwälder. Sie deckten ein Drittel der Fläche der Wälder über. Elfin Zeder sind hoch aufragenden Wald Lärche über die Grenze an den Hängen der Berge gefunden. Bergtundra und Schmerlen sind sogar noch höher. Entlang von Bächen und Flüssen, in denen es keinen Permafrost, Steigband Wald. Ihre Band ist produktive und breiter als das bedeutende Gewässer. Nur ein Teil von ihnen dort Chosenia und Pappel, Erle und Weide. Darüber hinaus hat es den größten Reichtum und Vielfalt der Pflanzengesellschaften.

Durch Unterlauf Talik entlang der wichtigsten Flüsse bilden Täler Relikt Pappel-Chosenia Wald. Ihre Hauptrasse ist Chosenia krupnocheshuychataya und Pappel duftend. Trifft Betula platyphylla und Lärche, die diese Orte maximale Produktivität erreichen. Hier sind auch einige Weidenbaum. Die Reserve trotz des gut entwickelten Entwässerungssystem sind diese Wälder in der Größe klein. Kamennoberezniki, Erle, gemeinsamer beloberezniki begrenzt. Die meist kleinere Fläche sind Wald, die Espe und wachsen sibirische Fichte.

Unterholz

Im Hinblick auf das Unterholz, dessen Hauptbestandteile sind: Erle, elfen, Fieldfare ryabinolistny, asiatische Kirsche, essbare Geißblatt, spirea, lila Felberich und Steven und shilovniki tupoushkovy echinated, Birke Middendorf. Die untergeordneten Ebenen von Sträuchern dominiert durch Kriechen Rosmarin, Preiselbeeren, Shiksha bisexuell, Heidelbeeren.

Das Moos-Flechte Tier durch verschiedene Arten von grünem Moos dominiert, Moos sfangovye tritt in schlecht Bereiche abgelassen.

Merkmale Schutzgebiete

Charakterisieren Magadan Reserve hinsichtlich seiner Teile, sei darauf hingewiesen, dass die vertikale Zonierung der Vegetation ihnen gemeinsam ist. Sie manifestiert sich am deutlichsten in der Olsk Bereich, in dem viele Berge. Er ist der südlichste. Diese Region ist von besonderem Interesse. Bergiges Gelände und das Seeklima definieren die Einzigartigkeit der lokalen Vegetation. Auf Olsk Bereich (Magadan Reserve) Larch abwesend, aber weite Gebiete mit Dickicht der Latschen bedeckt. Darüber hinaus belegen die Bergtundra auch eine große Fläche. An den Berghängen sauber kamennoberezniki wachsen. Pappel-Chosenia Wälder sind in den Flusstälern, klein im Ausmaß vorhanden. Im Oberlauf, werden sie durch undurchdringliche Dickicht der elfin Zeder und Erle ersetzt. Die Auen sind häufig zakustarennye und hohe forb-Gras Weist. Yamskoe Forstwirtschaft (kontinentalen Teils davon) eine Raumverteilung der sibirischen Tanne. Diese Pflanzen sind ein Relikt aus der Reserve der Magadan Magadan Region. Reine Fichtenpflanzen nicht gebildet. Es tritt als Teil der Flussaue listvennichkov und gelegentlich Pappel-Chosenia Wälder.

Wir wenden uns an die Eigenschaften der Tiere, die die Magadan Reserve bewohnen. Fotos und ihre Lebensräume prestavleny unten.

Landsäugethiere

Der häufigsten Säugetiere bemerkt Chipmunk werden können, rot Wühlmaus, Hase, pika, Fuchs, Braunbär, Hermelin, Zobel, Nerz. Elk in diesen Orten ist auch reichlich vorhanden. Die Typen, die in allen Bereichen leben, aber das Siedlungsdichte ist etwas niedriger, sind fliegende Eichhörnchen, gemeinsame Eichhörnchen, Wiesel, Wühlmaus, Vielfraß. An allen Standorten zudem beobachtet Ansätze Luchs in Magadan Reserve. Diese Tiere gehören zu einem der am meisten bedrohten Arten in der Reserve. Lynx (Bild oben) in Waldgebieten. Aufgrund des teueren Original-Fell und das Tier vor der Schaffung der Reserve unter Verfolgung.

Für eine Reihe von Arten, die für die Existenz von Bedingungen sind nur in bestimmten Bereichen. Zum Beispiel Küstenhängen und Yamskogo Ola – der einzige Ort im Naturschutzgebiet, die Heimat Schwarzhut-Murmeltier. Tiere wie Wolf, Holz Lemming, Rentiere und Moschusratte nur auf Seymchanskom und Cava Chelomdzhinskom Website gefunden. Nur am letzten registrierten asiatischen Waldmaus Spitzmaus und dem Fernen Osten.

Rot-grau und rötelmäuse, chipmunk, Wühlmaus und Holz Lemming – die Bewohner der Taiga Fauna, die für die Gesamtheit der Magadan Region typisch sind. Einer der selten in der Welt von Nagetieren ist der Amur Lemming. Es kann nur in Ostsibirien zu finden.

Meeressäuger

Wie bei Meeressäugetieren, die die Art am häufigsten in dem Magadan Naturschutzgebiet ist – ist eine Dichtung getupft Dichtung (Bild oben). Dieses Tier ist die ganze eisfreie Zeit zieht es vor der Küste nahe zu bleiben. Es ordnet Einlagen bei Ebbe, die auf felsigen Spieße oder macht die Bank. Akiba oder Ringelrobbe ist vor allem an der Küste der Halbinsel Kony gefunden. Bearded Dichtung oder Hasen Meer ist in den Gewässern der Reserve durchaus üblich. Er wird meist einzeln, in der Nähe der Küste gefunden. Auf Matykil Insel (Iamskoy zu den Inseln bezieht) hat nur seine großen Aggregationen, die etwa 60 Personen umfassen. Es gibt auch eine one-of Magadan Reserve Krähenkolonie von Seelöwen. Sie verlassen die Krähenkolonie in diesem Herbst, gehen an Orten, die weiter südlich sind. Dann, im Frühling, wieder erscheinen sie hier für die Fortpflanzung.

Wale

Der häufigste Wal, der in den Gewässern der Reserve lebt, ist ein Killerwal. Es ist die am zahlreichsten rund um die Halbinsel Kony. Im Ochotskischen Meer, über den nördlichen Teil von Moor oder Zwergwal bewohnt. Er frequentiert Küsten- und flache Bereiche. Sommer minke kommt in der Regel in der Nähe der Halbinsel Kony.

Ist extrem selten in der Reserve Grauwal. Wir wissen nur, um ein paar Sitzungen mit ihm während der Existenz wir interessiert Reserve sind. Manchmal Küstengewässer kommen zufällig Tümmler, Belugas, Rotfeuerfische.

amphibia

Weiter geht es über die Fauna eines Objekts wie einem Naturschutzgebiet Magadan sprechen. Beschreibung Amphibien leben hier nicht lange dauern. Sie umfassen nur zwei Arten. Vertreter der Molche ist der sibirischen Salamander und Frosch Siberian – tailless. Siberian Salamander (Bild oben) lebt in allen Bereichen des Magadan Reserve. Sibirischer Frosch gefunden fragmentierten Populationen. Es kann in der Reserve nur in dem Becken der Flüsse Tauy, Kolyma, Yama, Cava zu finden.

Fisch

Unter den Wanderfische sind die häufigsten Arten – chum, rosa Lachs, Silberlachs. Sporadisch kommen sockeye und Königslachs. Auf Flüssen und Chelomdzha Pit liegt natürlichen Laich Lachs, dem Gebiet, das die größte in dem Ochotskischen Meer betrachtet wird. In den größten Flüsse im Gebiet der Reserve (Cava, Yama, Chelomdzha) sind zahlreiche braune Forellen, Saiblinge, Äschen. Zuletzt – die häufigste Bewohner der Flüsse des Magadan Reserve. Malm ist auch einer der zahlreichsten.

Vögel

Im Hinblick auf die avifauna, ist es nicht von der Charakteristik der Ochotskisches-Kolyma Region. Auf der Reserve können Sie Vertreter von 13 Gruppen finden, die im Nordosten Russlands leben. In Tauiskaya Tiefland wo Cava Chemlomdzhinsky Abschnitt mit einer Vielzahl oxbow Thermokarst und Seen sind einige der wichtigsten Reserven waterfowl. Hier nisten Taiga Bohne Gans, Schwan-Shouter, aquamarin (Knäkente und Teal), pintail, wigeon, Mallard, shoveler, große und mittlere Säger. Typisch für die östlichen sibirischen Arten (Wal, Baikal teal, Harlekin Ente und amerikanische schwarze scoter) verleihen Fauna Wasservögel Fernen Osten Geschmack. In den Tälern der Flüsse sind oft Auer-, ptarmigan, Nörgelei gefunden.

Schutz von Wasser

Reserven der Region Magadan sind sehr wichtig für den Schutz der natürlichen Vielfalt. Insbesondere spielt Magadan eine sehr wichtige Rolle in Scharen von Wasservögeln zu schützen, die durch ihr Gebiet passieren. Die Tatsache, dass alle Websites, auf die wichtigsten Vogelzugrouten befinden. Bevor es war das Heiligtum, Flächen und Schulen in den Pässen führten intensive Jagd ernähren. Durch das Gebiet von der „Magadan“ Reserve State Natural besetzt, wandert die einen wesentlichen Teil der Schwäne, Gänse, sowie einige Arten von Enten, die im äußersten Nordosten des Landes leben.