364 Shares 1433 views

Svetlanov Saal des Hauses der Musik. Moscow House of Music. International House of Music, Svetlanov Halle


26. Dezember 2002 in Moskau, Kosmodamianskaya Promenade, wurde Haus der Musik, eine neuen Generation von einem großen Konzertsaal eröffnet, die das eingegebenen architektonische Ensemble „Red Hills“.

Früher in der russischen Hauptstadt gab es nur zwei Audio-Zentren: das Moskauere Konservatorium (Grand Hall) und Tschaikowsky-Konzertsaal. Conservatory lange brauchen größere Reparaturen, und es war klar, dass Moskau wird bald ohne Hauptkonzertsaal gelassen werden, wenn Sie nicht dringend Maßnahmen ergreifen. Tschaikowsky-Saal wirft auch Bedenken, weil das Zimmer seit 1941 ohne größere Reparaturen betrieben wurde.

Baubeginn

Moskauere Regierung beschlossen, einen neuen Konzertsaal zu bauen, und hat zu diesem Zweck eine Gesellschaft der Aktionäre „Red Hills“ geschaffen, die von dem berühmten Dramatiker Mihail Filippovich Shatrov geleitet wurden. Mittel wurden lockten die Anleger erhalten, und im September 2000 begann der Bau. House-Musik wurde in Rekordzeit angesichts der Komplexität der Architektur des zehnstöckigen Gebäudes mit einem dreistufigen stylobate und zwei Etagen, so dass der Boden gebaut.

Eröffnung des Komplexes

26. Dezember 2002, die Eröffnung des Internationalen Haus der Musik, die Zeremonie besuchte der russische Präsident Vladimir Putin.

Architektonische Verdienste des neuen Konzertkomplex nicht zu leugnen, in 2003 erhielt das Gebäude die höchste Auszeichnung des XI International Festival „Architecture 2003“ Preis „Crystal Daedalus“. Moscow House of Music Kosmodamianskaya dominiert das Wasser.

Der Komplex des Moskauer Internationalen Haus der Musik besteht aus drei Konzertsälen: Svetlanov, Kammer und Theater. Alle Zimmer sind durch separate, unabhängige Projekte gebaut, und beziehen sich nicht miteinander. Neben Konzertsälen, im Hause der Musik hat eine Ausstellungsgalerie, ein Musiksommerterrasse, ein Blumengeschäft, ein Restaurant, ein Aufnahmestudio.

Svetlanov Halle

Svetlanov Saal des Hauses der Musik – ist der größte Konzertsaal des Komplexes. Es ist eine Art von Orgelsaal Philharmonie, den Namen der großen russischen Dirigenten unserer Zeit erhalten, Evgeniya Svetlanova, Komponist und Pianisten, Preisträger des Staatspreises der UdSSR und Lenin, der Volkskünstler der UdSSR, Helden der Sozialistischen Arbeit. Leider nicht zu dem feierlichen Tag leben die Svetlanov, starb er am 3. Mai 2002, sechs Monate vor der Eröffnung des Moskauer Internationalen Haus.

Fahren Svetlanov Saal des Music House ist ein Bereich der elliptischen Form mit einer Anordnung des Orchesters, als ob in der Mitte der Zuschauersitze. In der Tat ist der Großteil des Publikums in den Ständen und das Amphitheater vor dem Orchester sowie in beletazhnyh Reihen.

Akustik

Svetlanov Saal des Hauses der Musik für Konzerte und Wettbewerbe, Musikfestivals, sowie Gedenkkonzertveranstaltungen. Als Svetlanov Halle gedacht war eine Konzentration der Musik zu sein, hatte er hervorragende akustische Leistung haben. Der Klang des Orchesters oder auch ein Werkzeug, hängt von der Wechselwirkung der Schallwelle mit der Oberfläche der Wände, Decke und Boden. Das Projekt zu bauen, ein so komplexes Objekt wie der Svetlanov Saal des Hauses der Musik war, sofern diesen Faktor. Und so in der Phase der Konstruktion der Wände der zu dem SRI Namen Melnikova Profis verbunden Architekten, die akustische Band zu schaffen wurde beauftragt, den gesamten Raum abdecken.

Sibirische Lärche

Es war notwendig, ein geeignetes Material zu finden, das Sound sanft und ohne Verzerrung widerspiegelt. eine einzigartige Lösung wurde mit der Verwendung von Naturholz Sibirische Lärche gefunden. Material in der Nähe körnig, hart und haltbar. Produkte aus Lärche gespeichert Augenlid wirken nicht auf dem Holz Veränderungen in der Temperatur und Luftfeuchtigkeit. Experimentell wurde bestimmt, Dicke und Plattierungsparameter planaren Elemente geerntet und getrocknetes Material. Dann, wenn es ein unverwechselbares Klingeln war, wenn sie von einem Hammer Werkstück geschlagen, Lärche eingegeben Bearbeitung. All Svetlanov Halle wurde mit sibirischer Lärche gefüttert und erhielt somit den erforderlichen akustischen Klang.

Körper von sechstausend Rohre

Moscow House of Music (Svetlanov Halle) können Sie in vollem Umfang die Vorteile eines einzigartigen Körpers erkennen. Es ist Teil eines riesigen Konzerträume. Die Orgel von der deutschen Firma Glatter-Gotz und Herstellung Werkstatt Klais Musikinstrumenten. Er ist ein traditioneller symphonisches Instrument romantischer Sinn. Disposition Behörde und konzeptuelle Komponente Filippom Klaysom und Caspar von Glatter-Gotsem mit der direkten Beteiligung von russischen Spezialisten Paul Kravchun entwickelt.

Das Werkzeug besteht aus sechstausend Rohren aus einem speziellen Metall und Holz, die längsten von ihnen – 12 Metern, die kürzesten – nur 10 Millimeter. Metallrohre sind aus einem weichen Material geformt – Zinn und Blei. Der Ton und der Ton von dem Legierungsanteil erreicht. Holz kondovoj Rohr aus Fichte hergestellt und Birnen. Bass wurden auf speziellen Maschinen aus Eiche gefertigt. Die gigantische Größe des Körpers erfordert spezielle Konstruktion in 3D und mit der Aufgabe des dreidimensionalen Designs. Geleitet von den Kanonen der Orgelakustik, Architekt die Aufgabe vortrefflich aus Schottland Graham Tristram. Engineering Schema Svetlanov Saal des Music House beinhaltet den Körper in der Rückwand platziert, direkt hinter dem Orchester der Bühne.

Das Organ wurde in seine Einzelteile für den Transport von Deutschland nach Moskau demontiert, da seine Abmessungen – 14 Meter hoch, 10 m breit und 3,5 m in der Tiefe – wurden das Gerät in seiner Gesamtheit nicht erlaubt zu tragen. Wenn der Körper in Moskau ankommt, das ganze Team von Technikern innerhalb eines Monats zu sammeln es. Dann arbeiten Verstellungen an einem Werkzeug für weitere sechs Monate.

Die Entdeckung des Körpers

Organ in Svetlanovsky Raum 84 von einem Register zusammengesetzt ist, eine gerade Anzahl von Rohrreihen mit identischen Timbre möglichen Blöcke durch das Symmetrieprinzip zu platzieren, und die optimale Position für jedes Register zu finden. Die Orgel klang sofort nach der Einrichtung, und nahm keine Permutation. Für die Fernsteuerung Tools besuchte Organisten aus der ganzen Welt, wie Vinfrid Bonig, Zhan Giyyu, Olivier Latri, Simon Preston und andere. Als Gastmusiker sind nur positiv bewertet haben.

Im Jahr 2004, den 21. Dezember, eine feierliche Zeremonie der Öffnung des Körpers in der Svetlanov Hall. Für Werkzeug an Bord Organisten Vasily Dolinsky, ein russischer Musiker, Klemens Schnorr aus Deutschland und Engländer Thomas Trotter.

Jedes Jahr seit 2009, in der Svetlanov Hall statt ein Buchhaltungskonzert des Chores Big Kinder benannt nach V. S. Popova.

Präsident des Hauses der Musik – eine weltbekannte Musiker und langjähriger künstlerischer Leiter des Orchesters „Moskauer Virtuosen“, Dirigent und Lehrer, Volkskünstler der UdSSR, Spivakov Vladimir Teodorovich.

Konzerte in der Halle Svetlanov

International House of Music (Svetlanov Halle) ist der Ort, wo die regelmäßig stattfindenden Konzerte der klassischen Musik, die Sinfonieorchestern beinhalten, sowohl russische als auch ausländische, Instrumentalsolisten und Volksgruppen. Auch viele internationale Festivals und Foren auf Kunst, Kreativität Abend berühmte Musiker, festliche Aufführungen von Musikgruppen und Konferenzen.

Svetlanov Saal des Hauses der Musik, Fotos, von denen in diesem Artikel vorgestellt, sowie die gesamten Anlage, über die Haushaltsführung Bereitstellung des Staates. Allerdings hat die Regierung das Recht, eine bezahlte Rede eingeladen Bands und Volksgruppen zu organisieren. Tickets kosten von einem halben bis dreitausend Rubel, je nach Standort auf dem Boden. Svetlanov Saal des Hauses Musik Plakat, das ein Programm zeigt, wird täglich aktualisiert, 1700 Zuschauer aufnehmen kann, mit Leitern, Stühle, ein wenig mehr. Kommerzielle Komponente ist stabil. Fast immer in dem Svetlanov Saal des ausverkauften Konzerts.

Gedenkbüsten

Eingang zum Haus der Musik Svetlanov Halle erwartet die Lobby, die zunächst leeren Raum war, aber dann im Juni 2005 Nina Svetlanov, die Witwe des Leiters Evgeniya Svetlanova brachte ein Geschenk an das Haus der Musik Büste des verstorbenen Frau von der Arbeit des Bildhauers M. Anikushina. Bronzebüste geschmückt in der Mitte der Halle. Es geschah am Abschlusskonzert der Saison 2005. Und im Jahr 2007 wurde die Büste des Komponisten Schostakowitsch daneben installiert.