487 Shares 9280 views

Cervicitis – Behandlung, Diagnose, Symptome.

Was ist endocervite? Endocervicitis (cervicitis) – eine Krankheit , gekennzeichnet durch Entzündung des Gebärmutterhalses. Es wird durch stumpfe, Schleim- oder charakterisiert eitrige Absonderung, dumpfe Schmerzen im Unterbauch, Schmerzen beim Wasserlassen, Schmerzen beim Geschlechtsverkehr. Chronische Zervizitis ist keine Behandlung, es zu Gebärmutterhalskrebs Erosion und die globale Ausbreitung der Infektion führen kann.


Cervicitis – eine Infektionskrankheit, und es können die folgenden Gruppen von Bakterien verursachen – Chlamydien, Gonokokken, Trichomonas, und manchmal auch anderer Mikroben.

Symptome

In der akuten Form der Krankheit Patienten sind reichlich, und ein dumpfer Schmerz im Unterbauch. Darüber hinaus oft dort Hyperämie und Ödeme Öffnung des Gebärmutterhalskanals, Geschwüre und Blutungen Vorsprung Schleimhaut.

Je nach Art des Erregers, unterschieden und Symptome, die endocervite Symptome „Tripper“ cervicitis manifestiert, zum Beispiel in der Regel erscheinen sofort und dringend, alle Anzeichen der Krankheit sind deutlich sichtbar, es ist die letztere gonorrheal cervicitis von Chlamydien unterscheidet, bei dem sollten diese Symptome eng werden erkennen .

Wenn der Patient cervicitis, keine Behandlung und die Krankheit sicher schreiten weiter voran, ist es nach einiger Zeit in einem chronischen Prozess übergeben wird, das durch pseudo-uterine und gekennzeichnet ist trüb Schleim.

Diagnose der Krankheit

Zervizitis ist oft asymptomatisch, so dass die Patienten nur selten über die Krankheit den Arzt fragen. Die meisten Krankheiten sind während einer Routinekontrolle durch einen Unfall oder bei der Behandlung von Patienten zum Arzt, im Vergleich zu anderen Erkrankungen nachgewiesen. Die Diagnose der Krankheit ist bei der Ermittlung der Ursachen der Entzündung des Gebärmutterhalses gerichtet ist.

Daten , die für die Diagnose:

  • Gebärmutterhals-ärztliche Untersuchung
  • Die Ergebnisse der Kolposkopie, welches detailliert die Verletzung in der Struktur des zervikalen Epithelien.
  • Labordiagnoseverfahren am wenigsten bakpasev und Abstrich Mikroskopie und PCR.

Anzeichen für das Vorhandensein einer Infektion in einem Abstrich kann eine große Anzahl von Leukozyten annehmen. Bakteriologische Untersuchung kann so eingestellt bereits und die Familie, und die Art der Bakterien, und zusätzlich wird dazu beitragen , das gewünschte Antibiotikum auswählen.

Cervicitis – Behandlung

Heute gibt es viele verschiedene Möglichkeiten, um diese Krankheit zu behandeln, aber es ist immer noch notwendig zu verstehen, dass die Behandlung von Zervizitis entwickelt, in erster Linie aus der Eliminierung der pathologischen Faktoren, die zur Entwicklung der Krankheit geführt, da sonst die Krankheit nach einer Langzeitbehandlung kann wieder auftreten angreifen ungeschützter Körper. Diese Faktoren, in erster Linie, müssen Sie immun sind, Stoffwechsel- und Hormonstörungen im Körper.

Auswählen des Arzneimittels hängt von dem Krankheitserreger, dessen drug resistance, Entzündung stufigen Verfahren auf diesen Parametern Fokussierung der Arzt wählt und antivirale, antibakterielle oder andere Arzneimittel zur Behandlung.

Wenn zum Beispiel cervicitis durch Chlamydien verursacht wird, wird das Tetracyclin-Antibiotika verwendet werden, beispielsweise monomitsin oder Makrolide, zum Beispiel Erythromycin. Darüber hinaus, wenn der Patient im Krankenhaus, weil er hatte Zervizitis Behandlung der Krankheit durchgeführt werden kann, nicht nur mit Antibiotika und antivirale Mittel, sondern auch Mittel, hat eine lokale Wirkung. Diese Medikamente, die ausgegeben werden können, in Form von Cremes, sowie in Form von Kerzen, bieten zusätzlichen Schutz für den Körper aus der möglichen Ausbreitung der Krankheit. Aber diese Behandlung kann bereits durchgeführt wird erst nach Antibiotika versagte in ihrem Hauptziel und geschwächten Zustand.