413 Shares 2196 views

Die Völker der anderen Länder, mit Ausnahme von Russland. Beispiele für Russland und andere Länder der Welt Völker

nach verschiedenen Schätzungen lebt etwa 5000 verschiedene Nationen rund um den Globus. Die meisten von ihnen sind nicht sehr zahlreich. Herkunft kann nicht nur zu unterscheiden durch die Anzahl der Vertreter, sondern auch durch die Sprache.


Bevölkerung Afrikas

eine große Anzahl von ethnischen Gruppen im Gebiet von Afrika leben. Im Vergleich zu den Schwarzen Kontinent Menschen in anderen Ländern sind nicht so vielfältig. Zum Beispiel in Nigeria erreicht die Zahl 250. Die größten Nigerian Stämme – Hausa, Yoruba, Igbo.

Insgesamt Afrika hat über 50 verschiedene Nationalitäten. 24 dieser Länder entfallen etwa 86% der Gesamtbevölkerung des schwarzen Kontinents. Darüber hinaus hat jeder der ethnischen Gruppen sprechen ihre eigene Sprache. Nur Arabisch ist keine Ausnahme. Dies wird um fast ein Fünftel des Afrikaners gesprochen.

Die koloniale Vergangenheit

Afrika ist ein Kontinent, der bis vor kurzem von den Menschen in anderen Ländern regiert wurde. Die koloniale Vergangenheit ist überall zu spüren. Seit vielen Jahrhunderten geplündert europäischen Kolonisatoren das Eigentum der Menschen vor Ort, so dass sie zu ihrem eigenen Vorteil zu nutzen. Der Zusammenbruch dieses Systems begann erst in den Tagen nach dem Zweiten Weltkrieg. Die Gesamtbevölkerung des Schwarzen Kontinents – etwa 250 Millionen Menschen. Im Vergleich mit den Völkern anderer Länder in der Welt ist es sehr schnell Bevölkerungswachstum geschieht.

Die Einstufung der Völker Afrikas

Afrikanische Völker sind in Kategorien aufgeteilt auf sprachliche Zugehörigkeit basieren. Eine große Anzahl von afrikanischen Sprachen kann in größere Verwandtschaftsgruppen kombiniert werden – Familien. Diese Sprachfamilie wird diese Sprachen enthalten, die gemeinsame Wurzeln haben. Alle auf dem Kontinent gibt es mehrere große Sprachgruppen. Diese Bantu, Afro-Asiatischen, Mande, nilotischen. Zum Beispiel leben die Menschen in Nordafrika, die in den afroasiatischen Sprachen kommunizieren. Zu dieser Kategorie gehören Cushitic und Berber Untergruppe. Im zentralen Teil des Kontinents und im Süden von Menschen bewohnt wird, kommuniziert in der Sprache der Gruppe Bantu.

Erst in dem VII-XI Jahrhundert. in Afrika waren die Araber. Die Völker das Gebiet der Sahara und der Maghreb in der Antike bewohnt wurden die antiken Historiker Libyer genannt. Vor der arabischen Eroberung des Territoriums unterworfen, sie sprechen die Sprache der Gruppe Berber. Migrierten hier im XI Jahrhundert arabischen Stämme genannt Hilal und Sulaym ernsthaft beeinträchtigt die Lebensweise der lokalen Berber. Aborigines angenommen Islam, begann wie die Araber bis zum Bauernhof. Häufig wurde Nomaden. Selten haben die Menschen in anderen Ländern in gleichem Maße assimilieren, dass die Araber und die jetzt Berber. Zwischen ihnen ist fast unmöglich, eine klare Linie zu ziehen. Darüber hinaus ist der Prozess, die beide ethnischen Gruppen des Mischens am intensivsten in dem letzten halben Jahrhundert.

Vergleichs Alte slawische Volksgruppe und andere Völker

Einige Berichten zufolge entstand der Zustand des Kiewer Rus im VI Jahrhundert vor Christus. e. Andere Wissenschaftler glauben, dass der slawische Staat in der alten Handelsroute entstanden als „von den Wikingern zu den Griechen“ im Jahr 862, als die Fürstentum berühmte russische Dynastie. Viele Leute mögen ihre eigene Geschichte zu verlängern. diejenigen, deren „Alter“ Es gibt jedoch nicht in Zweifel – in der Tat, sie sind viel älter als die slawische Volksgruppe. Die alten Völker anderer Länder, mit Ausnahme von Russland – ist Armenier, Juden, Assyrer, Basken, koysantsy.

Armenier – Haik Zivilisation König

Armenisch ethnos ist der jüngste unter anderen alten Völker betrachtet. Doch in der Geschichte der Armenier viel unerforscht. Bis zum Ende der XIX Jahrhundert Historiker angenommen, dass die armenische Nation seinen Ursprung aus dem König hat Ike, die eine Person mit Legenden bedeckt. Ike entschied zunächst die Grenzen des neuen Staates in der Nähe des Ararat zu begrenzen. Ich glaube, dass es im Namen des Königs zu Ike und Selbst Armenier ist – „hoch“.

Derzeit hat eine andere Version des Ursprungs der Armenier. Wissenschaftler glauben, dass ihre Vorfahren – Fliegen und urumeytsy – Umgebung im XII Jahrhundert vor Christus besiedelt. e., noch bevor der hethitische Staat gegründet wurde. Die Völker der anderen Länder, mit denen die Armenier in der Nachbarschaft gelebt – es Urartu und Luvians. Einige Wissenschaftler glauben, dass die armenische ethnische Herkunft unter dem Beweis für Hurrian Reich gesucht werden muß, trug den Namen des Armagh-Shubiya.

die Juden

Juden sind immer noch ein Volk, dessen Geschichte geht zurück Jahrhunderte. Geheimnisse in der Vergangenheit der Juden nicht weniger als die Geschichte der Armenier. Für eine lange Zeit wurde angenommen, dass das Konzept dieser Nation nicht ethnisch, sondern eher religiös. Zwischen Wissenschaftlern heftige Debatte über das, was sie tun, ist – einer der religiösen Irrlehren, die Abteilung der sozialen Schicht, oder vielleicht ein unabhängigen Menschen. Gemäß der Hauptquelle der jüdischen Religion – das Alte Testament – die Juden sind die Nachkommen Abrahams, der aus der mesopotamischen Stadt Ur kam.

Zusammen mit seinem Vater, zog Abraham zum „gelobten Land“ – Land Kanaan. Anschließend nahm er das Land der Stämme in der Nähe leben, die der Legende nach, die Nachkommen von Noah waren. Wissenschaftler glauben, dass das jüdische Volk in dem II Jahrtausend vor Christus zurückgeht. e. – dann wurden sie in eine separate Gruppe von semitischen Stämmen gebildet. Nächst „Verwandte“ der Juden in Sprache sind die Stämme des Amoriter, und die Phönizier.

Die moderne Version des Ursprungs der Juden

Nicht so lange her erschien aufgrund der Entwicklung von Wissenschaft und neue Perspektiven auf die Ursprünge des jüdischen Volkes. Wissenschaftler haben eine genetische Analyse von drei großen Gruppen der jüdischen Nation durchgeführt. Ashkenazi (leben in Amerika und Europa) wurden, Mizrahim (die Bewohner des Mittleren Ostens und Nordafrika) und Sephardim (leben auf der iberischen Halbinsel) untersucht. Es stellte sich heraus, dass alle diese ethnischen Gruppen ähnlich Genetik haben. Dies bestätigt ihre Herkunft aus einer gemeinsamen Quelle. Fazit gezogen von Wissenschaftlern – die Vorfahren der Juden ursprünglich in Mesopotamien lebte. Die Trennung erfolgte während der Herrschaft des Königs Nebukadnezar.

Interessante Fakten über die Juden

Russland und anderen Ländern der Welt Völker haben viele falsche Vorstellungen über die Juden. Einer der häufigsten ist, dass das wichtigste religiöse Buch der Juden des Alten Testaments ist. In der Tat, das heilige Buch für sie – das ist der Talmud. Die jüdische Religion hat viele Zweige – ist eine orthodoxe Richtung, reformistische, konservativ. Allerdings sind alle Gläubigen als das Hauptbuch ist der Talmud verwendet.

Jüdische Herkunft ist Hristoforu Kolumbu gutgeschrieben. Dies wird durch mehrere Dokumente belegt. Sam Navigator auch immer wieder erwähnt, dass das jüdischen Volk gehört. Um die Menschen in anderen Ländern und Nachkommen über seine Reisen lernen konnte, hielt Columbus ein Tagebuch der Navigation. Es ist bemerkenswert, dass in den ersten Zeilen erwähnt er über die Geschichte der Vertreibung der Juden aus Spanien. die Unterschrift in einem Testament von Columbus auch, glauben einige Wissenschaftler in Hebräisch gemacht.

Assyrer

Was gab es noch die alten Völker anderer Länder? Die Liste geht weiter Assyrer: dieses Volk, vielleicht sogar älter als die Juden. Sie erschienen wahrscheinlich in dem IV-II Jahrtausend vor Christus Juden wurden von den westsemitischen Menschen abstammen. Die Assyrer waren die Vertreter der nördlichen Semiten. Moderne Vertreter der assyrischen Volksgruppe selbst Nachkommen einer alten Zivilisation betrachten. Einige Wissenschaftler widersprechen dieser Ansicht. Andere glauben, dass die Vorfahren der modernen Assyrer sind die Aramäer.

Chinesisch

Es gibt Menschen in anderen Ländern, mit Ausnahme von Russland, die im Alter unterscheiden, und die Zahl ihrer Vertreter. Ein solcher Gruppen sind ethnische Chinesen. Sie nennen sich selbst „das Volk des Han.“ Chinesen machen etwa 19% der gesamten Weltbevölkerung. Der Beginn der Zivilisation, ist Han V-III Jahrtausend vor Christus betrachtet Die ersten Siedlungen wurden im Tal gebaut des Gelben Flusses. Die Bildung der chinesischen ethnischen Gruppe wurde von den Völkern anderer Länder beeinflusst. Auflisten hauptsächlich aus Vertretern der Mongoloid Rennen besteht: die Tibeter, Indonesier, Thais. Sie sind alle ganz verschieden in ihrer Kultur. Heute jedoch sind die Chinesen die direkten Nachkommen der großen Zivilisation der Han.

Basken

Die Basken sind ein Beispiel für die Völker anderer Länder, die der indogermanischen Sprachumgebung gehören. Große Umsiedlung der Völker begann im IV Jahrtausend vor Christus jetzt die Gruppe der indogermanischen Sprachen sind ein Mittel der Kommunikation für fast alle Europäer. Die Ausnahmen sind die Basken – ihr Ursprung nicht das gleiche wie die Menschen in anderen Ländern. Liste, die neben Russland und europäischen Ländern, mit denen die Forscher eine Nation verglichen, wie die Basken, ist riesig. Allerdings sind die Forscher zu dem Schluss gekommen, dass die Basken – ein altes Volk, dessen Sprache ist nicht auf eine der indogermanischen Sprachgruppe zusammen. Vermutlich werden sie als separate ethnische Gruppe identifiziert, etwa 16 tausend Jahre, während der Altsteinzeit.

Koysantsy

Aber die Basken – nicht die letzten alten Menschen anderer Länder. Liste, mit Ausnahme von Russland (oder, genauer gesagt, die slawischen Stämme), Juden, Assyrer, Chinesisch, Baskisch und kann durch Khoisan ergänzt werden. Wissenschaftler schätzen, dass koysantsy etwa 100 Tsd erschienen. Vor Jahren. Diese große ethnische Gruppe gehört zu den afrikanischen Völkern, die von ungewöhnlichen ‚klicken‘ Sprachen sprechen. Durch koysantsam sind Buschmänner und Hottentotten.

Die Forscher stellten fest, dass die erste koysantsy von einem gemeinsamen Baum der Völker in der Größenordnung von 100 Tausenden getrennt. Vor Jahren. Mit anderen Worten ist es passiert, bevor die Menschen mit dem Schwarzen Kontinent auf der ganzen Welt angesiedelt. Vor 43.000 Jahre koysantsev Nation hat einen weiteren Wandel vollzogen – sie in nördlichen und südlichen Stämme unterteilt sind. Einige der Khoisan Stämme behielten ihre Herkunft. Andere mit den benachbarten Bantustämmen vermischt. Genetische Analyse von DNA koysantsev zeigt, dass sie aus anderen Nationen ganz unterschiedlich sind. Sie haben Gene gefunden, die für eine hohe körperliche Ausdauer verantwortlich sind, die Anfälligkeit gegenüber Sonnenlicht.