178 Shares 6036 views

Nacktheit auf der Schulter: ist die Schönheit solcher Opfer wert?

Seit der Antike hat die männliche Bevölkerung der Welt versucht, ihren eigenen Körper zu dekorieren, indem sie Zeichnungen auf verschiedene Teile davon zeichnet. Derzeit ist der Prozess der Zeichnung Tattoos fast schmerzlos und sicherer als vor einigen Jahrzehnten. Es ist kein Wunder, dass Frauen auch von einer solchen Schönheit geschmeichelt werden, und immer häufiger werden junge Mädchen mit Tattoos gefunden. Der häufigste Platz zum Zeichnen einer Tätowierung ist die Schulter.


Warum ist Tattoo auf der Schulter die optimale und bevorzugte Option? Zuerst aus ästhetischen Gründen: gelegentlich kann ein solches Tattoo mit einer Jacke auch mit einem kurzen Ärmel leicht versteckt werden. Ein weiteres "für" versteckt den Ort des Lackschadens vor ultravioletter Strahlung, der nicht nur die Helligkeit des Bildes, sondern auch die Haut selbst beschädigt. Es wird geglaubt, dass Tätowierungen auf der Schulter viel einfacher und schmerzloser sind als an jedem anderen Ort, weshalb der Preis einer solchen Schönheit eine Größenordnung kleiner sein wird.

Tattoos können sehr unterschiedlich sein: groß und klein, mehrfarbig und in einer Farbe. Sie wählen auch eine Zeichnung selbst, die sich auf ihre Popularität oder auf eigene Präferenzen verlassen. Sowohl Männer als auch Frauen lieben es, eine Tätowierung auf den Schultern zu haben, die ein keltisches Muster wiederholt . Diese Wahl kann aus solchen Gründen wie Originalität und Schönheit, sowie der Mangel an Subtext erklärt werden. Diejenigen, die den letzten Faktor nicht verstehen, es sollte erklärt werden, dass die Tätowierungen auf den Schultern eine ganz andere Bedeutung haben können.

Wahrscheinlich basiert es auf dem uralten Ursprung der Zeichnungen auf dem Körper. In alten Zeiten hatte jeder Stamm ein eigenes Zeichen, das auf einem Teil des Körpers jeder Person gemalt wurde. Dies war durch die Tatsache gerechtfertigt, daß die Siedlungen zu verschiedenen Götzen beteten, und selbst in der Schlacht war es leicht, zwischen "dem eigenen" und dem "anderen" zu unterscheiden. Die modernen Interpretationen unterscheiden sich deutlich von denen der Vorfahren, behalten aber bis heute einen gewissen Sinn. Es gibt sogar einige Überzeugungen, dass Tattoo auf der linken Schulter bedeutet, einfaches Geld zu bekommen, und auf der rechten – Weisheit und Glück in der Familie.

Wenn Sie bezweifeln, die Richtigkeit der Entscheidung, eine Tätowierung zu machen oder eine Zeichnung auf dem Körper nicht dauerhaft zu sein, aber für einen bestimmten Zeitraum, dann achten Sie auf temporäre Tätowierungen. Der Unterschied ist, dass eine konstante Tätowierung auf der Schulter wird mit einer Nadel und Farbe unter der Haut angewendet werden, und vorübergehend nur auf der Haut mit Henna und Quasten. Aber es gibt eine Gelegenheit, das Muster zu "versuchen" und dann mit einer Genauigkeit, um den Ort der permanenten Tätowierung und das Bild selbst zu bestimmen.

Und wenn der Wunsch, eine Tätowierung zu machen, ist so toll, dass der Schmerz und mögliche Folgen für Sie nicht schrecklich sind, dann ist der einzige Ausweg für Sie ein spezialisiertes Tattoo-Salon zu besuchen. In keinem Fall traue ich nicht, dir eine ständige Tätowierung zu einem Laien zu machen. Die Konsequenzen können sehr vielfältig sein: verschwommenes Zeichnen, schlechtes Design, Infektion von nicht sterilen Werkzeugen oder schlechte Farbe und vieles mehr.