261 Shares 8492 views

PJSC "Yaroslavl Werft": Geschichte, Produktion, Kontakte

In 2019 PJSC "Yaroslavl Werft" feiert sein hundertjähriges Bestehen. Im Laufe der Jahre wuchs das Unternehmen von einer kleinen Werkstatt von Lampe in Großproduktion Schiffe mit unbegrenztem Navigationsbereich. YASZ fertigt Boote verschiedener Klassen von kleinen wendigen Boote Boote patrouillieren und Fluss Tanker.


Der erste Fünfjahresplan

Yaroslavsky Schiffbau-Anlage wurde in den frühen Revolutionsjahre in den Einrichtungen des Workshops eingerichtet, die die Lampen veröffentlicht. Die günstige Lage am Ufer der Wolga, die Verfügbarkeit von qualifiziertem Personal, hat die Aufmerksamkeit der Behörden auf die Entwicklung der Großproduktion beigetragen. Im Jahr 1920 gebaut Jaroslawl Motor-Werft das erste Boot. In den Vorkriegsjahren, waren die wichtigsten Produkte YASZ Gleitern, Meer und Fluss Raiders, Feuerwehrmänner, Postleitzahlen, Tauchboot.

Während des Zweiten Weltkrieges Yaroslavl Schiffsbauer gesammelt einzigartige Schiffe Volley Installation von „Katjuscha“ ausgestattet. Sie nahmen an großen Schlachten in der Geschichte der Menschheit – die Schlacht von Stalingrad. Half der Ukraine, Weißrussland, den westlichen Ländern in den Zusammensetzungen der Donau und Dnjepr-Flottille zu befreien.

Nachkriegsentwicklung

Seit den späten 40er Jahren begann eine geplante Rekonstruktion des Unternehmens es für den Bau von Schiffen der unbegrenzten Navigationsbereich zu übertragen. In der Mitte des 60 Yaroslavsky Schiffbau-Anlage zur Produktion von neuen Schiffsdesigns geschaltet und frühen 90er Jahren gab 12-14 Aufträge pro Jahr.

In den 80er Jahren begann sie eine andere Rekonstruktion von Produktionsanlagen, nach deren Abschluss die Gerichte Emissionsvolumina um fast die Hälfte wachsen sollte. Aber in der Zeit des Wiederaufbaus die Finanzierung fast zum Stillstand gekommen ist, fror Aufträge auf die Aktien, fiel Release des fertigen Produkts. Nun ist das Unternehmen die Hauptmasse der Aufträge abgeschlossen, legte zur Zeit nach unten.

Feature

YASZ – eines der ältesten Unternehmen in der Branche. Es hat heute die modernste Ausstattung und hochqualifiziertes Personal die Aufträge von Machtstrukturen der Marine durchzuführen, das Innenministerium, der FSB der Russischen Föderation und anderen Verbraucher, einschließlich ausländische. Es ist entwickelt traditionell neue Projekte, um den Stolz der russischen Schiffbauindustrie. Kontakt Werft Yaroslavl: 150006, Russland, Jaroslawl, ul. Schiff-1.

technologische Basis

Bis Anfang der 90er Jahre YASZ Werft Profil vollständig war, das heißt, führt die gesamte Palette der Schiffbau Arbeit, von leeren Blatt und Profil zum Test von fertigen Aufträge aufgerollt. Wenn Sie das Foto Yaroslavsky Shipbuilding Plane in verschiedenen Jahren zu vergleichen, ist es einfach, zu beachten, dass die Produktionsfläche verringert.

Heute verwendet eine flexible Regelung, unter Berücksichtigung der wirtschaftlichen Machbarkeit. Zur Durchführung bestimmter Arbeiten Auftragnehmer beteiligt, ein Teil der Ausrüstung gekauft von Drittfirmen. Aus dem Teil der Macht hatte es loswerden, gleichzeitig sektorale Zusammenarbeit auszubauen. Allerdings ist die wichtigste Produktion erhalten. Dieser Workshop:

  • Rohr;
  • Zusammenbauen und Verschweißen;
  • verrutschen Weise Ausrüstung;
  • mechanische;
  • Erntebereich Gehäusefertigung.

Produktionskapazität

Yaroslavskyy Shipyard ausgestattet stacker Elling Länge von 190 m, auf dem zwei Seiten für den Bau von Schiffsrümpfen Breite von bis zu 12 m vorgesehen ist. Auch gibt es ein Außen slipway wo Körper 16 m aufgefangen. Mit Hilfe von Längstriggerwassereinrichtung gelieferte Schiffen und erreicht Längen von 75 m und mit einem Gewicht von 1050 Tonnen.

In der Fabrik installierten Plasmagasschneid CNC-Maschine, die Teile von komplexen Formen (bis zu 8 m lang) aus hochfesten Stählen ausgeschnitten werden. Kapazität zur Verarbeitung 4000 Tonnen Stahl und 500 Tonnen Aluminium pro Jahr.

Die Verteidigung des Vaterlandes

Traditionell sind die wichtigsten Kunden in der Yaroslavl Werft die Sicherheitskräfte, die Marine, die Marine-Grenztruppen, der FSB der Russischen Föderation, Bundeszolldienst, russisches Ministerium für innere Angelegenheiten. Im Jahr 1997 es Yaroslavsky Schiffbau-Anlage wurde für den Bau von Wachschiffen ausgewählt. Management konnte der Kommandant der Grenztruppen Andrey Nikolayev davon zu überzeugen, dass das Unternehmen hochmoderne Schiffe zu bauen leisten. In der Tat ist es bei der Herstellung der Krise 90 Jahre gespeichert. Unter diesen Booten:

  • Rocket-Projekt 1241RE;
  • amphibische "Chilim" Projekte (20910), "Bars" (14660);
  • 21820 Landung;
  • IPC 1241-2;
  • PSKR 1241PE Projekte, "Firefly" (10410).

Border Boot 12260

Auf kurze Sicht gemeistert YASZ ein neues Schnellboot das Projekt patrouillieren 12260. Es wird von der Central Marine Design „Diamond“ Büro konzipiert. Das Boot mit ihrer geringen Größe ist einfach zu bedienen, verfügt über eine hervorragende Seetüchtigkeit bewundernswert Wendigkeit, hohe Geschwindigkeit.

Technische Eigenschaften:

  • Verschiebung – 9,7 m;
  • Breite – 3 m;
  • Gesamtlänge – 12,9 m;
  • Bereich – 200-300 km;
  • Geschwindigkeit von über 40 Knoten.

Produkte

Zusätzlich zu den Strafverfolgungsbehörden, produziert YASZ zivile Produkte für die russische Bundesfischereibehörde, das Bundesamt von Meer und Flusstransport, ausländische Kunden. Auf den Beständen gesammelt:

  • border "Patrouille" Projekt 12260 "Hawk";
  • Gewohnheit, High-Speed-Patrouillenboote;
  • Fischereischiffe;
  • zupft Fluss, Meer, Rettung;
  • Wadenfänger Trawler;
  • Tanker für Ölprodukte, Bunkern Tanker;
  • Katamaran-Yacht-Serie "Bylina", "Freude", "Fun";
  • Motorboote;
  • Rettung, Tauchen, Bohren und andere Schiffe.

Guidance Maßnahmen getroffen werden, die Produktion wieder zu beleben.