453 Shares 7189 views

Gaumenmandeln: Entzündung, Hypertrophie.

Gaumenmandeln sind Ansammlungen von lymphatischen Geweben, die an den Seiten nahe dem Eingang zu der Kehle angeordnet sind. Die Hauptkomponente des lymphatischen Gewebes – loses Bindegewebe enthaltenden Immunzellen, die im Wesentlichen aus Lymphozyten bestehen. Lymphozyten – ist die Grundlage der zellulären und humoralen Immunität. Infektionserreger werden mit Hilfe von Immunzellen zerstört. Die Antikörper binden an Infektionserregern und sie aus dem Körper entfernen. Infektion dringt tief in die Mandeln durch die Lücke – die Lücken. Gesunde Mandeln lassen keine Bakterien und Viren in den Körper eindringen. Allerdings riefen viele Menschen regelmäßig Entzündung der Mandeln gehen, Angina pectoris.


Angina pectoris oder akuter Tonsillitis, ist eine akute Infektionskrankheit, bei der die erste freiliegende Entzündung der Gaumenmandeln. Pathogene Angina sind oft verschiedene Stöcke, Viren, Pilze, sowie Streptokokken und Staphylokokken.

Die Infektionsquellen sind kranke Menschen oder Objekte nach kranken Menschen verwendet wird . Eine besonders starke Selektion und Ausbreitung der Infektion erzeugt Husten und Niesen. Die wichtigsten Sorten von Angina – follikuläre, katarrhalische und lacunar.

Häufige Symptome in allen Angina beobachtet – ist ein Kopfschmerzen, allgemeine Schwäche, Schmerzen beim Schlucken, manchmal Schmerzen in den Gelenken. Fast immer gibt es hohe Temperatur, in einigen Fällen kann es sehr hoch sein. Sehr oft gibt es ein Fieber. Lymphknoten, Hals und submandibular vergrößert und auf beiden Seiten verletzt. Bei engen Kontakt kann durch die Patienten und infiziert werden eitrige Angina. Nach viralen Krankheiten übertragen pathogenen bakteriellen Mikroflora aktiviert.

Hypertrophie Mandeln stellen ihre Erhöhung. Diese Krankheit tritt am häufigsten bei jungen und mittleren Alter von Kindern. Die Ursachen sind von Tonsillitis wiederkehrend. Hypertrophie kann auch angeboren und manifestiert sich als angeborene Hyperplasie lymphadenoidem Gewebe.

Hypertrophie kann respiratorische Insuffizienz und Sprache führen stört die normale Nahrungsaufnahme. Schwere Störung der Atmungsfunktion tritt auf, wenn gleichzeitig mit den Tonsillen vergrößert und adenoids. Es kommt eine Schlafstörung in der Nacht Husten und Schnarchen auftritt, können Sie neuropsychiatrischen Störungen auftreten.

Diagnose dieser Krankheit verursacht keine Schwierigkeiten. Es ist eine Technik zur Bestimmung, in welchem Ausmaß sind die Gaumenmandeln Hypertrophie. Haltenen fiktive horizontale Linie von dem palato sprachigen Bogen entlang der Kante der Sprache und die Vertikalen, die durch die Mitte der Zunge. Der Abstand zwischen den Linien ist gedanklich in drei gleiche Teile geteilt. Es gibt drei Grade der Hypertrophie: der 1. Grad von 1/3 Tonsillen Abstand am 2. Grad erhöht wird – 2/3, am 3. Grad Lücke verschwindet und die Tonsillen Kontakt tritt.

Hypertrophie Behandlung wird in Abhängigkeit von der klinischen Symptome durchgeführt. Wenn der 2. oder 3. Grades, wenn die Erhöhung der Tonsillen Atmungsstörung verursacht, Sprache, produziert ihre teilweise Entfernung in diesem Fall. In einem solchen Abstand (tonzillotomii) über die Gaumenbögen der Tonsillen erstrecken, sind geschnitten. Dieser Vorgang wird in den meisten Fällen durchgeführt, Kinder 6-8 Jahre alt. Es wird in der Regel auf ambulanter Basis durchgeführt und erfordert die Wunden der systematischen Beobachtung des Patienten zu heilen. Die Operation wurde in sitzender Position durchgeführt, lokale Anästhesie.

Sehr oft zugleich mit Hypertrophie der Adenotomie diagnostiziert Mandeln. In diesem Fall ist die gleichzeitige Entfernung der Mandeln und Polypen – tonzillotomiya und adenotonzillotomiya.