374 Shares 4037 views

Das Gebiet von Stalingrad in Paris: Geschichte und Fotos

Die Fläche der Schlacht von Stalingrad ist nicht weit vom Boulevard Villette in Paris. Bewohner der Hauptstadt von Frankreich oft nennen es ein Gebiet von Stalingrad. Um die große Schlacht an der Wolga (1942-1943 gg.) Und die Heldenmut der sowjetischen Soldaten die Bevölkerung mit großem Respekt behandelt. By the way, ist die nächste U-Bahn-Station "Stalingrad" genannt.


Swivel Schlacht

Wie Sie wissen, trug die Stadt Wolgograd bis 1961 den Namen Stalingrads. Unter diesem Namen trat er in der Weltgeschichte. 2. Februar 1943 dort wurde die größten Schlachten des Großen Vaterländischen Krieges gehalten – die Schlacht von Stalingrad. Es dreht sich callte. Es ist hier, dass die Pläne für Hitlers Truppen der Welt in Asche verstreut zu erobern.

Es spielte eine große Rolle, und andere Schlachten, vor allem die Schlacht von Kursk. Aber Stalingrad war die erste Stadt, wo die Soldaten des Dritten Reiches massiv nach Hause gingen. Es ist von hier die siegreichen Vertreibung des Feindes aus dem Territorium der UdSSR begann. Hier fand die Umrisse der Ergebnisse des Zweiten Weltkrieges.

Viele der Ereignisse jener Jahre, spiegelt sich das Feuer in den Namen von verschiedenen Ländern. Sie können nicht die Menschen helfen, aus der Vergangenheit zu erinnern, sowie das Gebiet von Stalingrad in Paris. Die Geschichte der Straßen und Plätzen mit dem Erscheinen dieses Namens hat noch informativer geworden.

Krieger Stalingrad gerächt Frankreich

Im Großen Vaterländischen Krieg nahm an verschiedenen Staaten. Einige von ihnen auf der Seite der Nazi-Deutschlands gekämpft, die andere – auf der Seite der Sowjetunion. Frankreich, wie Sie wissen, war ein Verbündeter der Sowjetunion. Im Jahr 1942 bot das Nationale Befreiungskomitee „Fighting France“ unser Land in Form eines Regiments zu unterstützen „Normandie – Neman“. Obwohl die Geschwader Piloten nicht an der Schlacht auf den Annäherungen an die Wolga, nehmen Sie haben über das Gewinnen zu lernen war sehr glücklich, wie alle ihre Lands.

Gemäß dem Schriftsteller Jean-Richard Bloch, bei Stalingraden russischen gerächt (begann deutsche Invasion im Frühjahr 1940 und wurde im Sommer 1944 fertig gestellt) den Fall von Frankreich. Die Erinnerung an die siegreichen Ereignisse lebt immer noch in den Herzen der Französisch Menschen verschiedener Generationen. Das Gebiet von Stalingrad in Paris und anderen indirekten Beweisen unterstützt diese Annahme.

Zu Ehren des Sieges der Roten Armee

Hundertstel, 113. und zweihundert fünfundneunzigsten Divisionen Hitlers in den frühen vierziger Jahren in Paris einmarschierten, wurden später zerstört es in Stalingrad. Unsere Verbündeten im Zweiten Weltkrieg zum Ausdruck aufrichtigen Dank für diese durch den Namen der Verschiebung an der Wolga die Stadt zu ihrem gelobten Land. Im Jahr 1946 gab es ein Gebiet von Stalingrad in Paris. Bushaltestelle „Rue d'Obervile“ wurde ein Jahr zuvor umbenannt.

Viele glauben, dass diese Geste des guten Willens spricht Bände, vor allem heute, wo die Politik der Länder sollen bei einer Reihe von Ereignissen der Vergangenheit in Verruf. Lärm normaler friedliches Leben Bereich von Stalingrad in Paris. Der U-Bahnhof täglich empfängt und begleitet Passagiere über ihr Geschäft eilen. Für die Tatsache, dass die Menschen die Zukunft, für den Frieden auf der Erde einmal gekämpft Verteidiger Wolga Burg haben.

Kommen mit einem anderen Namen für diese Ecke der Hauptstadt des Französisch wollten nie, egal, was die globalen politischen Entwicklungen. Das Gebiet von Stalingrad in Paris, wo Sie das Foto in dem Artikel zu sehen – der einzige Ort, in dem Land, das den Namen der Helden Stadt an der Wolga trägt, ist direkt mit dem Kampf zusammen. Es gibt Dutzende von ähnlichen Organisationen, darunter eine Bankfiliale „Credit Leonez“, eine große Apotheke, Kino und andere.

Auf nationaler Ebene wird diese Zahl noch höher: es wird angenommen, dass in den Tausenden! Unter den Objekten verbale Bezeichnung erwähnt werden erwähnt Tankstellen, Beauty-Center, Mühlen, Ambulanz-Stationen, Reisebüros, private Unternehmen, Apotheke und vieles mehr. Sie können die E-Mail besuchen, in einer Fahrschule einschreiben, kommen ins Stadion, um die Housing Authority zu beantragen, der Rat der Volksdeputierten, ein Taxi rufen und finden – sie sind alle „Stalingrad“ genannt.

Einen Spaziergang rund um Paris

Um auf den Bereich zu erhalten, müssen Sie in dem nordöstlichen Stadtrand von Paris fahren. Auf dem rechten Ufer der Seine, zwischen dem Kanal Saint Martin und dem Kaufhaus Galeries Lafayette und Sie werden einen Platz finden, deren Name die glorreichen Sowjetsoldaten tragen. Der Bereich ist parallel zur boulevard Villette entfernt.

Sag mal, in jüngerer Zeit ein Ort, bewohnt von Arbeitern und Einwanderern, ist der Ruhm nicht zu anmutigen Manieren. Bedingtes begann Gestalt im frühen 20. Jahrhundert zu nehmen (1900). Heute ist das Gebiet von Stalingrad in Paris (seit 1993 angeben, es Place de la Bataille de Stalingrad genannt wird) sieht ziemlich interessant, hat das Gebiet eine umfangreiche Rekonstruktion im Jahr 2006 erlebt.

Park "La Villette"

Zu den Attraktionen der Umgebung eines jeden Anwohner erforderlich ist, um den Park „La Villette“ zu nennen, öffnete seine Türen für die Öffentlichkeit im Jahr 1985. Es gibt schöne nicht nur üppig grüne Blumenbeeten, Gärten, Kinder- und Erwachsenen-Unterhaltung Websites (Sehenswürdigkeiten), aber auch an anderen Orten. Sie können das Science Museum, das kugelförmige 3D-Kino besuchen.

Die Parkanlage ist wert eine Musikschule La la musique de Cite. Beliebt bei Touristen Bau von Metall Grande al. Es stellt sich heraus , dass es mehr als nachhaltig ist das Symbol von Frankreich Eiffelturm. Zuvor wird der landwirtschaftliche Viehmarkt in der Umgebung. Jetzt hat sich alles verändert. Über den Lärm von Einkaufszentren längst vergessen.

Pride of Stalingrad

Besucher fallen hier für die nächste Kunstausstellung oder ein helles Festival, besuchen andere künstlerische und gesellschaftliche Veranstaltungen. Place de la Bataille de Stalingrad ist westlich des Parks. Die wichtigste Dekoration des Platzes – die Rotunde La Villette. Die Konstruktion gebaut mehr als zweihundert Jahre. Es diente als Haupt Tor zur Hauptstadt von Frankreich. Blick durch die Fotos von der Stadt an der Seine, werden Sie sehen, dass das Gebiet von Stalingrad in Paris, Fotos, die oft in der Hauptstadt der Zeitungen flüchtig gesehen, recht modern aussehen.

In Frankreich, viele Attraktionen. Schlösser und Museen sind fast überall zu finden. Aber zugleich Bewohner des Landes nicht leugnen, die Geschichte der Welt im Allgemeinen und im Besonderen. Besonders stolz sind sie ausgesprochen russisches Wort „Stalingrad“.

Volzhskaya Felsen in Erinnerung an dem Französisch

Erinnerung an das Leben nicht nur in den Herzen der grauhaarige Asse Normandie, die kleiner erhält. Viele junge Pariser bestätigen, dass auch die heroischen sowjetischen Menschen verehren. Lassen Sie den Bereich von Stalingrad in Paris, nicht zu groß, aber ist das der Punkt?

Über die Schlacht an der Wolga kennen Millionen von Erdlinge. Viele Menschen verstehen, dass in 1942-1943 dort in der Steppe Land, das Schicksal der ganzen Welt. Kommen nach Russland, getränkt mit dem Blut der Soldaten auf dem Boden, besuchen Gäste immer das Symbol des Sieges, gewidmet die Schlacht von Stalingrad – Mamajew-Hügel, wo die Skulptur „Mutter-Heimat-Statue“. Es gibt hier und Französisch.

Gehen zum Denkmal, um die Geschichte der Führung hört, sind sie deutlich bewusst, warum ein Bereich von Stalingrad in Paris war. Der ehemalige Busbahnhof „Rue d'Obervile“ erhielt die zuerst den Namen von Stahl, bindet unsichtbar ihr Land mit Russland und heroischer Stadt an der Wolga.

Russen zu freundlich auf die heroische Vergangenheit des Landes. Obwohl Alarme zur Verfügung. Vor einigen Jahren einer der offiziellen Websites von Wolgograd wurde initiiert, ein neues Wahrzeichen der Stadt zu finden. Sprich, andere Zeiten, andere Sitten. Die meisten haben gelesen wurde die Beschwerde eine solche Substitution Werte nicht akzeptabel Sache betrachtet.