881 Shares 2651 views

Wer ist der Direktor des Theaters und Kino?

Gegenwärtige Jugendliche träumen von Ruhm und Anerkennung, sie wollen in der Filmindustrie arbeiten, ihre eigenen großformatigen Videoprojekte erstellen. Viele, darunter auch Mädchen, träumen nicht mehr von Schauspielerinnen. Sie glauben, dass es viel mehr Spielraum für die Karriere eines Regisseurs gibt. Bevor du eine Fakultät am Institut für Kultur oder an der Theaterschule wählst, musst du eine klare Vorstellung davon bekommen, wer der Regisseur ist.


Freiheit des Ausdrucks

Die meisten oft unabhängigen Regisseure kommen in die Abteilung des Regisseurs, die kreativ denken, lieben und wissen, wie man sich ausdrückt, und haben keine Angst zu experimentieren. Natürlich ist es so verlockend, der ideologische Inspirator einer Theaterproduktion, ein Stück, eine Aufführung, ein kurzer oder voller Film zu sein. Viele finden sich durch Schießen von Werbespots und Videoclips. Wer ist der Regisseur?

Große Verantwortung

In der Tat ist dies der künstlerische Leiter eines Theaterproduktions- oder Fernsehprojekts. Er ist verantwortlich für die Organisation des Prozesses von Anfang bis Ende. Junge Schulkinder werden nicht fehl am Platz sein, um zu erfahren, dass der Direktor, abgesehen von ihren breiten Mächten, für den Erfolg der Veranstaltung verantwortlich ist. Wenn sich junge Leute gerne ausdrücken und viele kreative Ideen haben, kann das allein nicht für den Erfolg im Berufsfeld reichen. Hier werden auch organisatorische und Führungsqualitäten benötigt. Deshalb gibt es so viele nicht beanspruchte Filmemacher und gescheiterte Projekte.

Projektkonzept, Konzeptentwicklung, Drama

Die Arbeit an dem Projekt beginnt mit der Definition von Konzept und Design. Menschen, die Fähigkeiten haben, ein Skript zu schreiben, kombinieren oft die Arbeit des Regisseurs und Drehbuchautors. Für das beste Ergebnis ist jedoch eine externe Unterstützung erforderlich. Deshalb ist nach der Definition des Konzepts die Suche nach einem guten Dramatiker begonnen. Menschen, die im Bereich Theater oder Kino arbeiten, sind nicht das erste Jahr, es ist einfacher: Sie haben eine ausreichende Anzahl von Verbindungen ausgearbeitet. Junge Regisseure sind kreativ und informell. Oft greifen sie auf die Hilfe ihrer Klassenkameraden auf dem Theaterinstitut zurück.

Künstlerische Gruppe

Was macht der Regisseur, nachdem er das Konzept bestimmt hat und wählt einen Drehbuchautor, der seine Voraussetzungen für die Zusammenarbeit erfüllt? Beginn der Rekrutierung in der Produktionsgruppe. Zum Beispiel, wenn dies eine Theaterproduktion ist, ist es neben den bewährten Schauspielern notwendig, eine Kommode, Choreografin, Assistenten und ihre Assistenten, Meister von Licht und Ton, Make-up-Künstler zu haben.

Wenn die Aussage es erfordert, dann werden die für die Tricks verantwortlichen Meister an der Arbeit beteiligt sein. Für ein grandioses Spiel von einem Regisseur ist nicht genug, so dass der Kunstdirektor einen Helfer nimmt. Dann beginnt die ganze Gruppe zu proben, worauf die Aufführungen bereits folgen. Also haben wir herausgefunden, wer der Theaterdirektor ist. Sprechen wir jetzt über Filme und Fernsehprojekte.

Film und Fernsehen

In gewissem Maße sind Theateraufführungen in der Leistung einfacher zu sehen. Die heutigen Jugendlichen sind zunehmend von lukrativen Filmprojekten angezogen. Um jedoch ihre Absicht zu verwirklichen, ist es notwendig, Produzenten zu finden, denn in unseren Tagen fotografieren nur wenige Menschen eine Amateurkamera und benutzen zugleich nicht professionelle Schauspieler. Neben der Konzeption der Idee muss der Regisseur des Films die Schießszenen gründlich betrachten, die Schätzung berechnen. Und dann, auf der Grundlage der verfügbaren Finanzen, beginnt die Auswahl einer Filmcrew.

In den Low-Budget-Projekten sind unbekannte, aber ehrgeizige Akteure eingeladen. Wenn das Projekt einflussreiche Sponsoren und Produzenten hat, kann der Regisseur die Arbeit an bekannte, bewährte Darsteller anbieten. Die Anwesenheit eines lauten Schauspielnamens im Projekt ist fast ein Win-Win-Schritt. Trotz der Tatsache, dass die vom Master geforderte Arbeit eine hohe Gebühr bezahlen muss, entschädigt das Interesse des Zuschauers die Kosten für die Kassengebühren. Es ist offensichtlich, dass der Regisseur des Films ein ziemlich verantwortungsvoller, risikoorientierter Beruf ist. Es ist bekannt, dass sich nicht jedes Projekt an der Abendkasse zahlt.

Notwendige Qualitäten und Fähigkeiten

Die Arbeit des Regisseurs-Regisseurs scheint verlockend, aber es erfordert den Profi, um die Auswirkungen zu maximieren. Manchmal dreht das Shooting für 18 Stunden am Tag. Deshalb muss der Regisseur auf der Baustelle nicht nur seine Arbeit ausführen können. Anspruchsvolle Akteure, die Szene genau auszuführen, muss er auch einen beträchtlichen Anteil an Fähigkeiten haben. In der Tat ist diese Person die Verbindung und hält in seinen Händen die Fäden der Prozesskontrolle. Er muss die Feinheiten des Lichts verstehen, die gewinnenden Perspektiven kennen, zum Teil eine Kommode sein.

Diese Person nimmt einen direkten Teil in der Auswahl der Landschaft. Er beraubt nicht mit seiner Aufmerksamkeit Stunt Tricks, visuelle und technische Effekte, Tonaufnahme. Bei Bedarf kann der Chefdirektor in die Arbeit des Choreografen eingreifen und diese oder andere Bewegungen korrigieren. Wie Sie sehen können, verlangt dieser Beruf, ein Meister aller Trades zu sein und alle Weisheiten des Kinos zu verstehen. Aus diesem Grund erreichen nur wenige eine weit verbreitete Anerkennung.

Arbeit in einer Gruppe

Inszenierte Arbeit nimmt viel Energie. Was macht der Regisseur, wenn die Mannschaft sich weigert, bestimmte Anweisungen zu befolgen? Diese Arbeit erfordert die Fähigkeiten eines Pädagogen-Psychologen und eines erfahrenen Führers. Um mit Menschen zu interagieren, muss der Projektleiter einen starken Willen und die Fähigkeit haben, ihren eigenen Standpunkt zu verteidigen. Der Regisseur kann mit einem Puppenspieler verglichen werden, der alle Fäden der Prozesskontrolle in seinen Händen hält. Allerdings ist diese Aktivität viel schwieriger und unvorhersehbarer, denn anstelle von Puppen hat der Regisseur Menschen, von denen jeder eine helle Persönlichkeit hat.

Schlussfolgerung

Der Artikel wird für Interessenten von Theaterschulen und ihren Eltern nützlich sein. Sie haben gelernt, wer der Regisseur ist, was seine Kräfte und Umfang sind. Zweifellos gehören zu den Vorteilen des Berufs kreative Perspektiven, die Arbeit mit einzigartigen und interessanten Persönlichkeiten sowie die Anerkennung im Erfolgsfall. Es gibt auch Mängel: Die Tätigkeit des Regisseurs nimmt fast die ganze Zeit weg, man kann die langwierigen kreativen Krisen und den Mangel an Geld im Falle eines Projektversagens nicht abschrecken. So oder so ist dieser Beruf einer der schwierigsten. Bei der Entscheidung muss es berücksichtigt werden.