720 Shares 6469 views

Go-Karts Jetem für Baby

Die Geburt des Babys bringt gleichzeitig Freude und Mühe. Zuerst ist er ziemlich klein und hilflos, aber sechs Monate vergehen, und das Kind beginnt, die umliegende Welt aktiv zu erforschen. Augen brennen, Griffe dehnen sich auf alles Unbekannte und Beine und reißen vorwärts. Ja, das ist die Mühe – man kann nicht gehen! Hier kommen die Wanderer zu einem jungen Forscher, der ein interessantes Spielzeug und nützlicher Simulator für ihn sein wird.


Alle pro und contra

Die Meinungen der Eltern variieren hier. Einige glauben, dass Wanderer schädlich für die Gesundheit des Kindes sind, andere argumentieren, dass nach ihnen das Baby sich daran gewöhnen wird, den Fuß falsch zu setzen. Allerdings berücksichtigen sie nicht die Tatsache, dass alle Verletzungen von Kindern im Wanderer – das ist das Ergebnis ihrer Suche ohne Aufsicht und Aufmerksamkeit. Auch bei einem Spaziergänger braucht das Kind Hilfe, und in diesem Fall werden sie unersetzlich.

Andere Eltern machen eine sorgfältige Auswahl und kaufen ihr Baby zuverlässige und sichere Modelle. Das ist genau die Art der Wanderer Jetem in Deutschland produziert.

Zuverlässigkeit und Sicherheit

Eine Vielzahl von Modellen umfasst diese Linie. Trotz der Unterschiede in Design, Farbe, einem Satz von Spielzeug und Auswahl von Melodien, sind alle Jetem Wanderer durch ihre Leichtigkeit, Zuverlässigkeit und Manövrierfähigkeit unterschieden. Nahezu alle Modelle sind mit sechs Doppel-Silikon-Rädern ausgestattet, die um 360 Grad drehen. Das Material der Räder sorgt für einen weichen Strich, und die Rotationsfähigkeiten schützen das Produkt zuverlässig vor einem Blockieren. Mit solchen Gelegenheiten sollte man nicht einmal Angst haben, dass das Kind steckenbleiben und sich umdrehen wird. Radiergummis auf der Unterseite des Rahmens schützen die Wanderer vor dem Rutschen. Ein weiterer Vorteil ist natürlich die dreistufige Höhenverstellung, die sie leicht zu einem bequemen Hochstuhl für das Spiel macht. Zwei spezielle, feste Federn an den Seiten lassen den Wanderer leicht in einen Jumper-Modus übersetzen.

Jetem (Wanderer) haben einen bequemen Sitz ohne Gürtel mit einer speziellen unteren Halterung, was zu ihrer Bequemlichkeit und Zuverlässigkeit beiträgt. Der Sitzstuhl des Wanderers besteht aus einem langlebigen, leicht waschbaren Material.

Modelle Farben und Spielfeld

Die Farbe eines jeden Modells ist harmonisch und erfreut das Auge mit einer angenehmen Kombination von Farben und Schattierungen. Das Spielfeld ist leicht zu entfernen, und an seinem Platz erscheint ein bequemer Tisch, der, wenn nötig, sehr einfach zu wischen oder zu waschen ist. Von sich aus ruft die Tafel die Freude des Kindes hervor. Da sind Rasseln und Spinnspielzeug. Besondere Aufmerksamkeit gilt der Babyschlüssel, der den Zündschlüssel dieses Motorrads simuliert. Bleiben Sie nicht ohne Aufmerksamkeit und Lenkrad. Ziehen Sie es auf sich selbst, hören Sie eine von drei Melodien. Sie sind angenehm beim Hören und verursachen keine Reizung. Auch Jetem-Wanderer haben einen Hebel auf dem Spielfeld, das die Melodien auf den Klang des Motors schaltet. Eine besondere Freude wird durch fünf große, mehrfarbige Knöpfe mit Melodien verursacht, wenn sie gedrückt werden, beginnen die Lichter zu blinken. Trotz aller Vorteile haben diese Produkte ernsthafte Konkurrenten. Go-Gos Geoby haben fast die gleichen Vorzüge, unterscheiden sich aber in einer Reihe von Merkmalen. Zu solch bedeutenden Unterschieden aus der Sicht der Eltern sind zu laut und scharfe Klang der Melodien dieser Wanderer und die Unmöglichkeit, das Volumen anzupassen. Sie bewegen sich auch nicht gut auf dem Teppich, zu weit und schwer für das Kind. Dank dieser Besonderheiten sind die Jetem-Wanderer immer noch die Besten und gewinnen zunehmend an Popularität.