522 Shares 5013 views

Was ist Weichteilsarkom?

Ist der gemeinsame Name einer großen Gruppe von bösartigen Tumoren des Weichgewebes. Dieser Tumor, genauer gesagt die Art des Tumors von Zellen Bänder entwickeln kann, Sehnen, Muskeln, subkutanes Fett, Blutgefäße.


Weichteilsarkom gilt als recht sein , seltene Krankheit. Wenn wir die Statistiken, Kindheit Weichteilsarkom betrachten ist häufiger als bei Erwachsenen und tritt mehr bösartig. Bei Männern ist die Krankheit auch häufiger als bei Frauen. In der Altersgruppe der Patienten – Menschen 45 Jahre und älter. An der Stelle der Bildung von Sarkom ist der Name.

Fibrosarkom – Verlust von Kollagenfasern. Oft trifft Frauen 29-39 Jahre alt. Es befindet sich in den Weichteilen des Schenkels näher an die großen Gelenke (Hüften, Schultern). Das Hauptmerkmal – keine Läsionen der Haut an der Stelle seiner Lokalisierung. Metastasen sind häufiger in der Lunge.

Liposarcoma – entwickelt aus den Fettzellen. Betrifft vor allem Alter, unabhängig von Geschlecht, 41-61 Jahre. Es ist häufiger auf den Beinen und in der Retroperitonealraums. Das Hauptsymptom – Metastasen früh in die Lunge.

Rhabdomyosarcoma – entwickelt von Skelett (Motor) Muskel. Unter allen Sarkome stuft in der Frequenz Drittel. In der Adoleszenz (15 Jahre) mit embryonalem Typ Sarkom diagnostiziert, nach dem Alter – Erwachsene Typ. Immer mehr bösartige tritt bei Jugendlichen. Frauen sind anfälliger für diese Art von Sarkom.

Der Haupt localization – Kopf und Hals, Extremitäten, Becken. Feature – ein schmerzlos schnelles Wachstum, die Organfunktion nicht beeinträchtigt wird. Es kann Haut und Blutungen Formen der Bildung, wie rohes Fleisch wachsen. Früher erneut auftritt.

Angiosarkom wird aus einer Vielzahl von atypischen Kapillaren konstruiert. Krankheit junges Alter von vierzig Jahren. Features: schnell und schnell wachsenden, frühe Auftreten von Geschwüren und ist die Fusion mit dem umgebenden Gewebe. Metastasierung tritt in den frühen Stadien der Lunge und Knochen wird in weichem Gewebe im gesamten Körper verteilt.

Lymphangiosarcoma (Stewart-Trivsa-Syndrom) kann als Komplikation eines bestimmten Mastektomie bei Frauen angesehen werden. Es entwickelt sich aus Lymphgewebe an der Stelle eines ständigen Ödeme, oft nach der Strahlentherapie.

Synovialissarkom ist unter allen Sarkome bei jungen Erwachsenen (bis 50 Jahre) ziemlich häufig. Hauptort – die Hand oder den Fuß. Der dritte Teil der Patienten festgestellt, das Vorhandensein von Verletzungen in der Geschichte der Krankheit. Mehr als die Hälfte der Patienten betroffen Lungenmetastasen.

Bösartige Neurom – eine seltene Pathologie. Häufiger an den Beinen lokalisiert, durch mehrere Knoten gekennzeichnet.

Weichteilsarkom. Symptome.

Symptome Sarkome von Weichgewebe charakteristisch für die gesamte Reihe dieser Tumoren. Für Weichteilsarkom wird durch lange langsam und schmerzlos Wachstum aus. Aufgrund dessen, was mit der klinischen Entwicklung von gutartigen Tumoren eine falsche Ähnlichkeit entwickelt. Sehr oft Weichteilsarkomen sind durch Zufall gefunden. Wenn der Patient auf die Tatsache hin, dass aufgrund der großen Größe des Tumors, sondern auch die Einschränkung der Bewegungsfreiheit oder den betroffenen Bereichs fühlt verformt.

Wenn Weichteilsarkom steigt in der Nähe der großen Nervenstämme können früh Schmerzen oder Druckschmerz des Tumors auftreten.

Darüber hinaus während der Entwicklung der Krankheit mit Fieber, Anämie, Gewichtsverlust, Schwäche, Schwitzen.

Unterscheiden Sarkom niedrigen und hohen Grad der Bösartigkeit. Dies bestimmt den Grad und den Verlauf und das Ergebnis der Krankheit. Definieren es möglich ist, nur durch eine Biopsie.

Wenn der Tumor, unabhängig von ihrer Herkunft, in einem frühen Stadium ihrer Entwicklung identifiziert, ist die Prognose für die Behandlung und die Dauer des Lebens des Patienten ist günstig.

Wenn sie richtig inszeniert und Früherkennung, rationale Behandlung möglich vollständige Genesung.