596 Shares 7397 views

Missionarsstellung Sex. Was sollte wissen es Menschen?

Welt der sexuellen Lust ist ein Regenbogen, der nicht das übliche menschliche Auge sieben Farben hat, und jetzt ein Aufstand der Farbe und Wahnsinns. Sie sind Kochen, kontinuierlich ineinander und bilden einen neuen, bisher völlig unbekannten Schatten. Es gibt keine Hindernisse für die Phantasie und Offenbarung. Aber zu erreichen, eine solche wahrhaft utopische Vereinigung mit einem Partner, ist es notwendig, zunächst die Grundlagen der primären Kunst des Gebens und Nehmens Vergnügen zu meistern.


Poses für Liebesakt, gibt es viele. Und sie sind alle schön auf ihre eigene Weise. Allerdings ist es die Missionarsstellung aus irgendeinem Grunde, ständige Verfolgung durch die eifrigen Hüter unterzogen Frauenrechte. An manchen Stellen kann man sogar darüber stolpert eine solche Auslegung: dass in dieser Situation eine klare männliche Dominanz ist, was extrem ist diskriminiert Frau. Niemand bestreitet, dass Sex in der Missionarsstellung einen besonderen Schatten der weiblichen Unterordnung hat. Aber selbst Damen fühlen tief gekränkt, wenn der Partner sie zum Orgasmus bringen? Kaum. Dies scheint die einfachste Position eine Menge Funktionen und Nuancen muss sein, die berücksichtigt werden sollte, dass während der Kopulation Partner war ein unvergessliches Erlebnis, und der Mann in diesem Fall stellte sich heraus, die Gegenstand ihrer Bewunderung zu sein.

Um loszulegen, sofort in die Welt oft die Hauptfehler zeigen, dass das starke Geschlecht macht. Messionerskoy Haltung in die Nähe der Partner gerichtet ist, die Möglichkeit, beide zu geben sich gegenseitig, um Augenkontakt zu streicheln, küssen, genießen glatt und elastischen Körper fiebrigen Haut. Deshalb wird, wenn ein Mann „hängt“ über das Mädchen, nur auf den Knien verlassen, nimmt er einfach sinnlichen Vergnügens. Denn trotz der Tatsache, dass die Vagina einer Frau, die eine große Anzahl von Nervenenden enthält, bekommt sie einen Orgasmus zum größten Teil von mir selbst nicht physischen Reibungen. Der Körper des Mannes sollte gegen das Mädchen fest wie möglich gedrückt werden. Der Partner wird dann das Gefühl, sein Gewichts und begeistert sowohl durch moralischen Genuss, und durch Reibung in der Klitoris. Viele Männer fürchten um ihre fragilen Partner haben einfach Angst, auf sich sein Gewicht zu verlagern. Aber die Missionarsstellung – das ist eine der wenigen Möglichkeiten , wenn eine Frau vaginal nicht nur erhalten, sondern auch klitorale Orgasmus. So leugnet ihr nicht das Vergnügen, die Intimität des Körpers in vollen Zügen zu genießen. Wenn dies der Fall wäre das Mädchen wirklich hart oder unbequem sein, dann sicherlich wäre es darüber wissen.

Versuchen Sie nicht, seine Geliebte in einer urigen Versammlung zu binden. Frauen haben während der Intimität sexy fühlen. Lassen Sie es sogar etwas Initiative stiehlt. Von Menschen verlieren einfach nichts. Aber sie kann manchmal nicht einen Orgasmus bekommt nur aus der Tatsache, dass es den obsessiven Sinn für die Absurdität seiner Position verfolgt. Wenn nötig, sich die Frau, wollen instinktiv die Füße auf den Schultern oder Hüften setzen zu heben, so können Sie ihre Hände umarmen. Missionarsstellung bietet viel Auswahl.

Es ist nicht notwendig, rasch in die Scheide ein. Wenn eine unzureichende Schmierung bei Frauen kann es zu starken Schmerzen und sehr unangenehm für beide Partner. Stellen Sie sicher, dass das Mädchen war sehr entspannt und aufgeregt, und das Eindringen wird glatt. Geben Sie den ersten nur Penis. Dann wird die Frau, die sich Ihnen eine nach vorn, die den ersten Schritt so angenehm wie möglich macht. Geben Sie Ihre Lieblings Gelegenheit zu bewegen. Dies ermöglicht es dem Mann seine Kraft zu sparen, und das Mädchen Ihren Partner genau diese Aktionen zu zeigen, dass sie am meisten erregt.

Missionarsstellung – eine echte Quelle der Freude. Wenn jemand eine solche Option zu banal scheint und geschlagen, dann weg, diese Gedanken jagen. Das Wesen des Geschlechtsaktes in der Geschichte der Menschheit wurde nicht abgebrochen. Frauen von Natur aus bereit sind, zu geben, und ein Mann – zu meistern. Und es ist ihr Wunsch, voll in dieser Position zusammenfallen.