854 Shares 9036 views

Die Produktionskosten auf lange Sicht, ist ihre Art und die Auswirkungen auf Gewinn

Über einen langen Zeitraum von Arbeit aus verschiedenen Gründen, die Bedingungen des Unternehmens, können die Ressourcenstruktur verändert werden. Szenarien dieser Veränderungen können sehr vielfältig sein, zum Beispiel kann ein Unternehmen das Volumen der Produktion verändern, neue Ausrüstung kaufen, freie Produktionskapazitäten mieten. All dies in der einen oder anderen Einfluss auf die Produktionskosten auf lange Sicht. Das Ausmaß der Veränderungen in der Firma bestimmt ist, und eine Vielzahl von Arten von Kosten.


Es gibt ein bestimmtes Muster der Abhängigkeit von der Höhe der Kosten der Reformen. Zum Beispiel bringt eine stetige Zunahme der Kapazität objektiv Anstieg der durchschnittlich Gesamtkosten. Bei dem langfristigen Zeitraum unter Berücksichtigung, die durchschnittlich Kosten sind in der Regel je nach Zoom variieren, während ihre minimale Einstellung die optimale Größe der Produktion zeigt. Es ist ein Minimum-Parameter, der die Kosten für die Produktion des Unternehmens bestimmt. Es stellt ein minimales Volumen der Produktion, in denen ein Unternehmen seine durchschnittlichen Produktionskosten auf lange Sicht verringern kann. Die Wirksamkeit bei dieser Ausführung wird durch die Beziehung bestimmt: Je mehr ein Unternehmen produziert Produkte, desto weniger wird die durchschnittlich Kosten sein.

Festlegung des optimalen Wertes der Produktionskosten, auf die Firma Marktstabilität sorgen garantiert wird, ist eine der Hauptaufgaben der Geschäftstätigkeit. Dass diese Bestimmung nachhaltig sein sollte, ist es notwendig, die Art der Kosten, stellen ihre Klassifikationsstruktur und wissen, wie vzaimootnosyatsya Produktionskosten und Gewinne des Unternehmens zu verstehen.

In den einfachsten Bedingungen, sind die Produktionskosten die Ressourcen , die von dem Unternehmen oder in den Prozess der Schaffung eines verbraucht werden marktfähiges Produkt. In diesem Zusammenhang alle die Produktionskosten für die verwendeten als Zahlung angesehen werden auf lange Sicht sollten Produktionsfaktoren. Dazu gehören Abschreibungen, die Zahlung von Materialien, die Gehälter der Mitarbeiter und mehr. Bei Realisierung von Produkten, die Umsätze des Unternehmens, von dem ein Teil der Kosten mit der Produktion verbundenen Offset geht, der andere Teil des Erlöses an die gerichtet, für die Produktion organisiert ist.

Moderne Ökonomen-Forscher die Produktionskosten auf lange Sicht aus der Sicht des Unternehmers berücksichtigen, nicht so, wie es soll zum Beispiel die marxistische Interpretation. Nach dem modernen Ansatz sind diese Kosten von denjenigen unterscheiden, mit dem Fortschritt der Hauptstadt verbunden ist, und repräsentieren nur die Kosten, die bei der Herstellung dieses speziellen Produktes entstehen.

Die Vertriebskosten sind die Kosten für den Verkauf von Waren. Sie werden als sauber eingestuft (die den Verkaufsprozess direkt verwandt sind) und weitere (an der Infrastruktur im Zusammenhang, in dem das Produkt durch Umsetzung vorgesehen ist). Beachten Sie, dass zusätzliche, die als solche nicht den Kostenwert erhöhen und nur aus den Gewinnen des Unternehmens abgeleitet nach dem Verkauf von kommerziellen Produkten eingelöst werden kann. Darüber hinaus werden diese Kosten genannt, weil sie objektiv Anhängsel des Nettogewinns sind. Die aktuelle Phase der Entwicklung der Wirtschaft kommt aus der Tatsache, dass die Gesellschaft oder Firma Einnahmen aus irgendwelchen und alle Kosten zu erhalten erwartet, die sie im Laufe ihrer Tätigkeit haben, um möglicherweise eine garantierte positive Entwicklung des Unternehmens zu schaffen und die Stabilität der Märkte im Zusammenhang mit der wachsenden Konkurrenz.