393 Shares 8774 views

Die Geschichte der Bluttransfusion. Bluttransfusion Station. Ehren Donator

Bis heute ist es schwierig, Medizin ohne Bluttransfusionen vorzustellen. Vor kurzem wurde in dem Fall nur eine Transfusions erforderlich, wenn eine Person den großen Verlust zu kompensieren hatte, aber heute eine Bluttransfusion in der Lage, mit vielen schweren Krankheiten zu behandeln. Zum Beispiel gehört viele wurden „autohemotherapy“ ausgesetzt Begriff, trotz der Tatsache, dass er nicht mehr auf alternative Medizin, es durch diese Methode könnten Tausende von Leben retten. Dies ist auch eine Bluttransfusion, die der Körper Immunität hilft bei der Erhaltung und Bekämpfung von Krankheiten.


Die Geschichte der Bluttransfusion Medizin

Die Geschichte der Bluttransfusion und Spende geht ein langer Weg in der Vergangenheit. Transfusions ist seit langem als eine spezielle Technologie in der Medizin bekannt, die das Leben des Patienten durch Verabreichung an den Patienten aller Komponenten des Körperspenders hilft zu bewahren. Transfusions können unterliegen Blutplasma, rote Blutkörperchen und andere Substanzen , die fehlen oder in geringen Mengen in den Patienten sind. Natürlich ist die Tatsache, die oben beschriebene Technologie der modernen Gesellschaft, dass in der Antike war dies nicht, weil es keine spezielle Ausrüstung war, mit dem es möglich war, das Plasma von den roten Blutzellen zu trennen.

Die erste Bluttransfusion gemacht wurde, wenn die Menschen erkannt, dass das Blut – die Hauptkomponente eines lebenden Organismus ist, und wenn es nicht zu verpassen ist, sterben die Leute einfach. Nach zahlreichen Tests schlossen die Ärzte, dass es auch eine Inkompatibilität der Bluttransfusion ist, so dass die genaue Berechnungen über die Anzahl der Transfusionsblut und seine Aufteilung in Verträglichkeitsgruppen gemacht wurden.

Wie sind die erste Bluttransfusion, und neue wissenschaftliche Entwicklungen in diesem Bereich

Bis zu diesem Zeitpunkt, wie die Menschen keine speziellen Werkzeuge für die Transfusions gefunden haben, gab es verschiedene Möglichkeiten. Zum Beispiel gab von Anfang an dem Mann das frische Blut eines Tieres oder einen Menschen trinken, aber, natürlich, diese Methode war unwirksam. Auf der Suche nach geeigneten Methoden und andere Technologien Versuche unternommen wurden, waren die ersten von ihnen erfolgreichen Test im Jahr 1848, aber die effektivste Technologie hat sich im 20. Jahrhundert nur relevant werden.

Es war sehr wichtig, um sicherzustellen, dass Blut für eine lange Zeit gelagert wird, so im Jahr 1926 das bekannte Institut für Bluttransfusion von Aleksandra Bogdanova machte eine wichtige Entdeckung für die Medizin, die Wissenschaftler des Instituts haben gezeigt, dass es nicht notwendig ist, das Vollblut zu speichern, ist es realistisch, seine Komponenten zu halten. Auf Basis dieser Erkenntnisse haben wir begonnen, neue Verfahren für Plasma Erhaltung zu entwickeln und später sogar Blutersatz geschaffen.

Wissenswertes aus der Geschichte der Bluttransfusion

In der Regel ursprünglich könnte eine Bluttransfusion nur von Angehörigen durchgeführt wird, die als Spender gehandelt haben, zum Beispiel im 20. Jahrhundert wurde angenommen, dass der Spender entweder eine Mutter nur sein kann, oder ein Bruder. Es wurde angenommen, dass in diesem Fall gibt es ein kleines Risiko, dass der Patient eine allergische Reaktion oder Blut zu entwickeln beginnt, wird es nicht funktionieren wird. Aber später begann Ärzte das Thema Spenden zu entwickeln und festgestellt, dass die Spender Verwandten nicht nur sein kann, aber auch andere Menschen, die Blut spenden möchten.

So ist die Geschichte von Bluttransfusionen begann schneller zu entwickeln. Jedes Jahr in der Medizin in Richtung des Ausbruchs gesehen, und jetzt gibt es viele medizinische Verfahren, die Bluttransfusionen verwenden selbst die komplexesten und tödliche Krankheiten heilen kann. Für Spender Bluttransfusion – absolut sicher Ereignis, so das Jahr ist möglich, viele solche Verfahren zu tun.

Was ist das Wesen der Bluttransfusion in der modernen Medizin?

Derzeit kann das Medikament nicht ohne Bluttransfusion vorstellen. Wenn zum Beispiel autohemotherapy-Technologie, der Patient eine Chance hat Ihr Immunsystem ohne Schaden für ihre Gesundheit zu fördern, anlässlich der Mediziner gibt es keine Warnungen, aber in diesem Fall, wenn eine Bluttransfusion durchgeführt wird, muss Rh-Faktor berücksichtigt und wird zusätzliche Tests sein, wenn die Geber sind die Verwandten. Diese Methode Bluttransfusionen können die Blut, Anämie und andere Krankheiten beim Menschen zu aktualisieren verwendet werden. Es ist wichtig, dass der Arzt eine rechtzeitige Diagnose konnte und rechtzeitig Maßnahmen treffen, sie zu beseitigen.

Wer kann und kann kein Spender Bluttransfusion sein?

Bis heute einen Spender zu sein – es ist eine Ehre, so viele Menschen begierig, diesen Titel zu bekommen, so ist es wichtig, sorgfältig die Frage zu untersuchen, die ein Spender sein kann und wie vielen Blutspender für das Jahr mietet. Werden Sie ein Spender nicht schwierig ist, für diese Vorgehensweise absolut alle Menschen im Alter zwischen 18 und 60 Jahren, aber es ist wichtig, sich daran zu erinnern, dass Sie keine Gegenanzeigen für die Gesundheit haben. Zu einem Zeitpunkt, von dem Spender kann fast 500 ml Blut nehmen. Leute, die ein Körpergewicht von weniger als 50 kg haben, haben spezielle Ärzte zu unterziehen, der ein Zertifikat geben kann, dass die Person als Spender dienen kann.

Manche Menschen können ihre Gegenanzeigen haben, und dies bedeutet, dass sie nicht als Spender in diesem Fall eine Bluttransfusion Folgen handeln kann, das Leben kosten kann. Zum Beispiel kann ein Spender zu werden, nicht ein Mensch, der jemals in seinem Leben solcher Krankheiten gelitten:

  1. Eine Person, die HIV-positiv ist.
  2. Wenn Sie Syphilis haben, unabhängig davon, ob es angeboren oder erworben.
  3. Positive Testergebnisse für Hepatitis.
  4. Tuberkulose.

Um alle Tests bestanden und sicher herstellen zu können Plasma Zaun in jeder Stadt gibt es eine Bluttransfusion Station, wo die vermutlichen Spender in der Lage sein es das Blut paßt.

Wenn ein Ehren Spender gegeben?

Wenn wir die Statistiken berücksichtigen, im Jahr eine Bluttransfusion Station ist der durchschnittliche Besuch der 20.000 Spendern. Aber die Tatsache, dass diese Zahl rapide abnimmt, weil die jungen Menschen nicht hetzen, Blut zu geben, und die Menschen sind unter der Altersgrenze jedes Jahr. Dieses Problem jeden Staat stört daher als „Ehren Spender“ zu zeichnen mehr Spender sein, wurde der Titel geprägt. Wie oft zu geben Blut – die Frage, die bei jungen Menschen am häufigsten ist, der diesen Titel verdienen wollen. Natürlich gibt es Einschränkungen in dieser Hinsicht, da das Plasma häufig nicht mehr genommen werden kann als zweimal im Monat. Ehren Spender sind Menschen, die es am besten können.

Das Problem des Mangels an Blut heute in einer anderen Art und Weise gelöst, Wissenschaftler versuchen, einen Blutersatzstoff zu finden, aber es gibt keine Mittel, mit denen dies erreicht werden könnte, so dass die Spende – die einzige Möglichkeit, das Leben vieler Menschen zu retten.

Als Bluttransfusion ist gesetzlich geschützt

Um eine große Anzahl von Spendern zu anziehen, sie versuchen, Bedingungen zu schaffen, die in den Gesetzen der verschiedenen Länder klar definiert sind. Betrachten Sie die wichtigsten sind:

  1. Am Tag, als das Spenderblut gibt, ist er befreit von der Arbeit in der Fabrik oder in einem anderen Bereich seiner Tätigkeit, während Gehalt gespeichert wird.
  2. Um den Spender erholen konnte, wird er einen zusätzlichen Tag abgegeben, nachdem Blut zu geben.
  3. Blutspende unbedingt durch ein Zertifikat, auf deren Grundlage die aufgelaufenen Löhne für den verpassten Tag bestätigt.

Unabhängig davon, wie viele Blutspender mieten, alle von ihnen sind gesetzlich geschützt.

Auf dem Herrn Spender kann eine gewisse Erleichterung erwarten?

Wenn eine Person Blut in Höhe von maximal 40 Dosen spendet, wird es automatisch ein Ehre Spender. VIP-Geber haben ihre Vorteile:

  1. Diese Menschen haben Anspruch auf kostenlose Behandlung berechtigt.
  2. Medikamente in Apotheken müssen sie geht von einem Rabatt von 50% lassen.
  3. Die Geschichte von Bluttransfusionen gibt an, dass viele solche Spender bis heute kostenlose Gutscheine für die Erholung an Kurorten abheben.

Es ist daran zu erinnern, dass die Blutspende nicht viel Zeit in Anspruch nimmt genug 15 Minuten mindestens einmal im Monat ausgeben, um ein Leben zu retten.

Aufgaben des Spenders vor der Funktion des Spenderdurchführens

Um das Plasma zu passieren, ist es notwendig, sich daran zu erinnern, dass jede Person hat seine eigenen Regeln:

  1. Die erste Station der Bluttransfusion von einem Spender kann ein Dokument benötigen, die ihre Identität bestätigt, ist es wünschenswert, dass es ein Pass war.
  2. Der Spender sollte sich dessen bewusst alle notwendigen Informationen, einschließlich auf Infektionskrankheiten im Kindesalter.
  3. Der Spender ist verpflichtet, Ihnen zu sagen, auch über die Operation, die mit ihm im Jahr war vor Blut zu geben, auch wenn die Operation gering war.

Wo und wie kann ich Blut spenden?

Selbst in kleinen Städten kann das Blut die speziellen medizinischen Einrichtungen nehmen. Eine Geschichte der Bluttransfusion umfasst solche Fälle, in denen Ärzte hatten sehr schlechte Bedingungen zu arbeiten, aber sie auf höchstem Niveau bewältigen. Natürlich wird der Zaun von einzelnen Blutzellen machen in nicht-spezialisierten Einrichtung nicht arbeiten, aus dem einfachen Grund, dass sie kümmert sich der vielen anderen Fachleuten nimmt. Spenden Sie Blut gibt es keine Schwierigkeiten, gehen Sie einfach zur nächsten Station der Bluttransfusion und alle notwendigen Tests zu übergeben und dann das Plasma Zaun wird direkt, und die Menschen in der Lage, sich selbst zu nennen ein Spender. Manchmal schafft auch eine mobile Bluttransfusion Station, die für Menschen mit großer Zeit sehr bequem ist.

Wie für das Blut vorbereiten?

Blut zu spenden, ist es nicht notwendig, irgendwie in besonderer Weise, sich darauf vorzubereiten. Dennoch empfehlen Ärzte einige Regeln beachten:

  1. Es ist nicht zu geben, Blut zu empfehlen, wenn Sie vor kurzer Tätowierung wurden aufgespießt haben.
  2. Wenn es Probleme mit dem Herz-Kreislauf Dystonie.
  3. Wenn eine Person die Zähne vor kurzem behandelt hat.
  4. Es ist unmöglich, zwei Tage vor der Spende Getränk salzig, gebraten, würzig. Es wird kein Alkohol zu trinken und essen Milchprodukte empfohlen.

Wie Sie sehen können, ist die Geschichte der Bluttransfusion sehr reich, es verändert sich ständig, mit einer riesigen Menge jedes Jahr neue Techniken, die helfen, retten das Leben von Millionen von Erwachsenen und Kindern, so Ehren Spender sein – nicht nur eine Aufgabe ist, aber es ist für jede Person wichtig.