821 Shares 4029 views

Umpflanzen Tui: die Nuancen des Verfahrens

Thuja darstellt elegant immergrün zu der Gattung gehört, Koniferen. Es ist beliebt bei Gärtnern wegen der schönen Pyramiden Krone, und auch aufgrund der Tatsache, dass in einer komfortablen Umgebung der Lage, mehrere Meter in der Höhe zu erreichen. Aber es gibt einige Arten, die in Töpfen zu Hause angebaut werden. Trotz der Tatsache, dass die Transplantation Thuja Interesse für viele Gärtner, Informationen darüber, wie es richtig zu machen, sehr wenig.


Transplantation Topfart

Tui Transplantation, in einem Topf wachsen, wird mindestens einmal alle zwei Jahre statt. Topf mit einer geeigneten Größe, die geringfügig den Durchmesser der Wurzeln übersteigt. Es ist erforderlich, eine ausreichende Entwässerungsbohrungen zu haben.

Bei der Vorbereitung des Bodens, sollte daran erinnert werden, dass die Thuja leicht sauren Boden mögen. Wenn der Boden pH-Wert von neutral auf ihre Tannennadeln oder Rinde hinzugefügt werden. Es ist wichtig, die Zufuhr von Sauerstoff zu den Wurzeln zu maximieren. Tun Sie es in einem geschlossenen Topf-System helfen, den Boden von Perlit oder Blähton hinzuzufügen.

Tui Transplantation in der folgenden Reihenfolge durchgeführt:

  1. Die Anlage ist aus dem Topf so viel von der Erde com zu ziehen.
  2. Auf dem Boden des Topfes gießt Drainageschicht aus Blähton, Ziegelsplitt oder anderen geeigneten Materialien.
  3. Set irdenen Raum in den Topf, so dass der Wurzelhals auf gleicher Höhe war.
  4. Vertuschung Boden Hohlräume in dem Topf.
  5. Reichlich bewässert.

Nuances Transplantation Gartenartikel

Umpflanzen Thuja wächst im Garten – der Prozess ist sehr viel schwieriger. Dies gilt vor allem für große reife Pflanzen. Sie sollten auch ein paar Regeln beachten:

  1. Es ist wichtig, einen Baum zu pflanzen mit der gleichen Ausrichtung auf den Kardinal. Daher muss vor der Pflanze als dig, müssen Sie wo der Norden bestimmen, und diesen Teil der Krone Band zu binden. Anschließend bei der Pflanzung ist es notwendig, Führung auf der Nordseite der Grube zu schaffen.
  2. Thuja – wasserliebende Pflanze. So nach der Transplantation sind wir wichtig es regelmäßig zu gießen, solange es nicht Wurzel nimmt.
  3. Ein Loch für die Bepflanzung sollte vorher vorbereitet werden. Es sollte etwa dreißig Zentimeter breiter als die geschätzte Grund Koma Land sein. Die Tiefe der Grube sollte idealerweise über einen Meter betragen.

Die Wahl des Ortes für die Bepflanzung

Nicht so wichtig, durchgeführten Transplantationen Tui im August oder in jedem anderen Monat, sollten Sie den richtigen Ort für diesen Zweck zur Verfügung. Ideal für diese immergrüne Pflanze öffnet, gut beleuchteten Abschnitt.

Die Eigenschaften des Bodens anspruchslos Thuja. Aber der Boden muss ausreichend gut gedüngten sein. Auch, wenn der Boden zu hart ist, am Boden des Loches sollte die Drainageschicht und den Primer für seinen Schlaf gemischt mit Blähton füllen. Dies wird dazu beitragen, die Stagnation der Feuchtigkeit und Wurzelfäule zu vermeiden.

Thuja kann mit anderen Koniferen als freistehende Bäume oder in Kombination angebaut werden. Es ist perfekt für die Schaffung von Hecken, als Naturschutzgebiet von Augen der ganze Jahr über neugierige.

Wie zu graben?

Für die erfolgreiche Übertragung des Baumes an eine neue Stelle ist es wichtig, die Wurzelballen zu bewahren. Wenn Transplantation erwachsenen Thuja durchgeführt, sie kann es sehr schwierig sein. Es gibt eine Reihe von Regeln, das diese schwierigen Verfahren erheblich vereinfachen kann.

  1. Ein Baum gut am Tag vor dem Beginn der Ausgrabung bewässert.
  2. Zunächst müssen Sie einen Graben um den Baum graben. Sein Durchmesser sollte vom Rand der Krone 20 Zentimeter beabstandet sein.
  3. Tief in sollte allmählich stärken Grubenwand Belagsmaterialien oder Sackleinen.
  4. Wenn die Grabentiefe 60 cm erreicht hat, ist es möglich, den Baum beginnen zu untergraben. Wenn dieses Abdeckmaterial muss biegen. Voll ziehen die fünfte Schrott verwenden kann.
  5. Wenn der Ball gegraben wird, Sackleinen auf das Maximum gebunden, sie zu bewahren.

Die beste Option – rechtzeitige Vorbereitung für Transplantationen Tui. Zu diesem Zweck beginnt einen Graben etwa ein Jahr vor dem Verfahren zu graben. Wenn gefangen große Wurzeln, schneiden sie ab, Scheiben verdunkeln Garten Feld. Der Graben wird mit loser Erde gefüllt und gut bewässert. Diese Maßnahmen werden dazu beitragen, einen neuen Baum dünne Sog Wurzeln zu bilden.

Transplantation

Umpflanzen Thuja sollte idealerweise im Frühjahr durchgeführt werden. In der vorbereiteten Grube eine Erdschicht gießt notwendig ist, so dass nach der Installation von etwa zehn Zentimetern über den Boden stieg sie Thuja Wurzelhals. Der Baum soll in der Mitte der Grube gelegt werden. In diesem Fall können Sie die Leinwand nicht entfernen.

Ferner sind alle bestreut die Hohlräume den Boden und zertreten. Danach wird bewässert gründlich den Boden. Es lohnt sich zu Grundfläche des Kreises jedes Mulchmaterial zu füllen.

Nach der Transplantation ist es wichtig, die Bodenfeuchtigkeit zu halten. Zwei Wochen nach dem Eingriff ist es wünschenswert, den Dünger Baum zu ernähren.

Die Regeln Transplantation im Herbst

Wenn aus irgendeinem Grund gibt es keine Möglichkeit für den Frühling zu warten, kann es durchgeführt Transplantationen Tui fallen werden. Baum an einen neuen Ort zur gleichen Zeit soll vor dem frostbeständig bewegt werden. Im Idealfall sollte dies bis Mitte Oktober erfolgen, da sonst die Pflanzen werden keine Zeit haben ihre Wurzeln zu beruhigen. Als Ergebnis der Winter-Transferperiode wird es sehr schwierig sein.

Nach Transplantation des Fußkreises wünschenswert gefallene Nadeln oder Kompost zu besprühen. Aufgrund der geschwächten Wurzeln vor Frost geschützt werden.

Viele glauben, dass es unmöglich ist, unbeschadet an eine neue Position Pflanzen wie Thuja zu bewegen. Transplantation im Herbst sowie im Frühjahr, sollte in Übereinstimmung mit bestimmten Regeln erfolgen. In diesem Fall wird es fast sicher in der Lage sein, fünften aufrechtzuerhalten.