678 Shares 5244 views

Zerebralparese bei Neugeborenen: Symptome und Ursachen

ICP (zerebrale Kinderlähmung) – ist eine Gruppe von Zentralnervensystemen gekennzeichnet Krankheiten. Die Hauptursache Krankheit – Schäden Gehirnzellen, die durch verursacht wurde Anoxie oder Trauma in der pränatalen oder postnatalen Periode. Zur gleichen Zeit beobachtet Dysfunktion von Muskel- und Motorsystemen und schlechter Koordination von Bewegung und Sprache.


Informationen darüber, wie Zerebralparese bei Neugeborenen zu identifizieren, und wir werden in diesem Artikel sprechen.

Faktoren, die eine verheerende Wirkung auf das Gehirn haben

Üblicherweise ist die Ursache dieser Krankheit ist die pathologischen Prozesse, die in den Körper der Mutter während der Schwangerschaft auftreten, und es ist notwendig, um über verschiedene Themen zu sprechen, die zur gleichen Zeit entstanden sind. Am wichtigsten für die Entstehung von Zerebralparese bei Säuglingen verursacht:

  • induzierter Anoxie Fötus in utero, durch die Störung der Gehirndurchblutung verursacht wird;
  • ein akuter Mangel an Sauerstoff, der während der Geburt oder unmittelbar nach der Geburt (übrigens, ein besonderer Platz wird durch die frühzeitige Geburt durch Kaiserschnitt besetzt ist);
  • Infektionskrankheiten der Mutter;
  • Geburt Verletzungen.

Zerebralparese bei Säuglingen: Symptome, so dass die Diagnose

Um mit diesem ernsten Problem zu lösen, ist es notwendig, die Behandlung so schnell wie möglich zu beginnen (75% der Fälle von zerebraler Lähmung ist reversibel, sofern die Behandlung bis 3 Jahre ins Leben gerufen nach oben). Das heißt, aufmerksam Eltern können in dem Verhalten des Kindes in der Zeit oder dass Abweichungen feststellen und sie die Aufmerksamkeit von einem Kinderarzt bringen. Und dafür brauchen sie über die charakteristischen Symptome der Zerebralparese Diagnose erinnern:

  • Baby eineinhalb Monate alt, auf dem Bauch liegend, er hält nicht den Kopf angehoben;
  • er behielt länger als üblich absolute Reflexe: Hand-Mund (wenn Sie das Baby auf den Händen drücken, er wird auf jeden Fall den Mund offenbart) und automatischen Fuß (wenn das Baby mageren auf den Beinen und beugte mich vor, er beginnt, sie zu berühren, als ob die Schritte); Daten sollten Reflexe bis 2 Monaten verschwinden;
  • das Kind nach 4 Monaten kein Interesse an Spielzeug;
  • Kind macht unwillkürliche Bewegungen, zuckt oder friert in einer Pose;
  • oft Drosseln und schlecht saugt.

Zerebralparese bei Säuglingen: Symptome, die Diagnose bestätigt

die konstante Manipulation von nur einem Handgriff, während die andere nahe dem Körper ist und stark komprimiert – Ein besonders anschauliches Beispiel Zerebralparese zu detektieren. Oft kann die Mutter schwierig sein Baby Beine zu züchten oder den Kopf drehen.

Nicht weniger charakteristisch ist ein weiteres Merkmal: das Baby, um in den Mund Stift zu bekommen, wendet sich von ihr ab. Auch offensichtlich unmöglich ohne Hilfe zu sechs Monate alt zu sitzen (in der Regel mit Zerebralparese es nur zu 3 Jahren passiert) und ein Kind beginnt zu laufen, nur 4 Jahre alt.

Zerebralparese bei Säuglingen: Symptome wie Vorhersage Kriterium

Die Eltern müssen, dass Zerebralparese erinnern – eine Krankheit, die nicht anfällig für Progression ist. Darüber hinaus trotz der starken Rückstau von Entwicklung der motorischen Funktionen, Psyche dieser Kinder leiden nicht immer der Fall ist. Daher hängt die Prognose und die Wirksamkeit der Behandlung vollständig auf den Grad der Schwere der Erkrankung.

Aufgrund der hohen Ausgleichsmöglichkeiten des Gehirns des Kindes können viele der Auswirkungen von Schäden widerrufen werden, und dementsprechend ist die Prognose der Behandlung von Zerebralparese bei Säuglingen, die Symptome von denen bestätigt werden, kann es von Vorteil sein. Die Hauptsache in diesem Fall – nicht verloren geht, die Zeit der Behandlung zu beginnen und in ihrem Wunsch, beharrlich zu sein, das Kind gesund zu sehen. Viel Erfolg!