165 Shares 5514 views

ICE-Lampe für die Maniküre: die wichtigsten Vor- und Nachteile

ICE-Lampe für die Maniküre – ein extrem langlebigen Geräte, die in geringem Gewicht und Größe unterscheiden. Die Beleuchtungselemente sorgen für eine effiziente Beheizung von Arbeitsmaterialien. Dies wiederum hilft sie fast sofort härten.


Was ist ICE-Lampe für die Maniküre?

Vorrichtungen dieser Art ist Name durch den Einsatz von LED-Elemente als Lichtquellen erhalten. Im Allgemeinen ihre Wirkungsweise und Konstruktionsmerkmale unterscheiden sich nicht von herkömmlichen UV-Geräte.

ICE-Lampe für die Maniküre sind besonders langlebig. Die qualitativ hochwertige, teure Lampen sind in der Lage richtig während der etwa 50 000 Stunden zu arbeiten, die fast 5 Jahre Dauerbetrieb ist.

Wie wirtschaftlich ICE-Lampe für die Maniküre? Benutzerbewertungen zeigen, dass solche Geräte ein Minimum an Energie verbrauchen. Daraus ergibt sich die leichte Erwärmung der Arbeitsfläche während des Trocknens Nägel. Trotzdem wirkt die Strahlungswärme extrem effektiv auf den Komponenten in der Struktur der Arbeitsmaterialien.

Lampen dieser Kategorie sind durch geringe Größe, die für Künstler äußerst praktisch ist, die regelmäßige Versand benötigen. Unter anderem, dass die Lichtquellen in solchen Vorrichtungen verwendet werden, ist es nicht schocken Angst. Wie die Praxis zeigt, um die LED dauerhaft zu beschädigen, haben wir noch einen guten Versuch.

Vorteile

Schauen wir uns an, welche Vorteile unterscheiden ICE Lampe für die Maniküre im Vergleich mit UV-Geräte:

  1. Anwendung ICE-Lampen können erheblich reduzieren die Zeit, die auf die Gelcoat aushärtet. In diesem Fall ist es nicht mehr als 15 Minuten verbracht.
  2. Haltbarkeit – ein weiterer Vorteil besaß jede ICE-Lampe. Maniküre kaufen in St. Petersburg heute kann sehr preiswertes Gerät sein. Aber auch er ist garantiert für mindestens 5-6 Jahre dauern, ohne dass die Lichtelemente zu ersetzen.
  3. Die meisten ICE-Lampen können in einem Spannungsbereich von 80 bis 220 betrieben werden. Das Auftreten von Differenzen auf der Linie nicht zu Schäden am Produkt führen, sondern nur zu einer Verringerung der Helligkeit der LEDs führen.
  4. Die Entscheidung, ICE-Lampe für die Maniküre (St. Petersburg) zu kaufen, sind die Meister die sichersten Mittel zu bedienen. Die Tatsache ist, dass für die Herstellung solcher Vorrichtungen Elemente gelten, die Strahlung in einem sehr engen Bereich von 400 bis 410 nm erzeugen. Die Wellen in diesem Bereich nicht emittieren ultraviolettes Licht. LEDs selbst aus Phosphor und frei von Quecksilber.
  5. Die Lichtquelle von der ICE-Lampe für die Maniküre vorstehen, auf der Oberfläche desinfizierende Wirkung. Daher entfällt deren Verwendung die Entwicklung von Pilz Manifestationen auf den Nägeln.

Mängel

Wie jede andere Ausrüstung, Eis-Lampen eine Maniküre zu schaffen haben einige Nachteile. Die Arbeit in einem engen Wellenlängenbereich macht sie nicht nur sicher, wie bereits früher als einer der Vorteile solcher Geräte erwähnt. Diese Funktion verhindert, dass auch ihre Verwendung für bestimmte Materialien, die einfach nicht in der Lage sind, bei einem solchen Strahlung zu verfestigen.

High-Speed-Gelpolymerisation kann unangenehm genug verursachen. Zugleich Effekt Brennen tritt nur im Fall von sehr geringer Qualität UV-Lampen.

Nun, der größte Nachteil für die Mehrheit der Verbraucher sind interessiert genug, um hohe Preis solcher Geräte. Ein besonders hoher Wert unterscheidet ICE-Lampen, die eine beträchtliche Dicke aufweisen.

Abschließend

Wie zu sehen ist, sind LED-Lampe für die Maniküre ganz offensichtliche Vorteile Masse und nur mehr relativen Nachteile. Das einzige, was die Aufmerksamkeit während des Betriebs solcher Geräte gezahlt werden sollte – eine fürsorgliche Haltung. Tatsächlich, wenn ein Schaden Anwendung ist extrem hart Elektronik-Komponenten zu finden, die für einen adäquaten Ersatz geeignet sind. Zur gleichen Zeit, die Kosten für die Reparatur der meisten Geräte dieser Kategorie entspricht eine neue Lampe zu kaufen.