140 Shares 1105 views

SB-Warenhaus „Okay“: Personal Bewertungen, Adressen Aktien

Heute zu lernen, was ein Netzwerk von Supermärkten unter dem Namen „OK“. Das Feedback von Mitarbeitern und Kunden helfen, zu verstehen, wie die Organisation fair zu sein betrachtet. Oft ist es die Meinung der Arbeitnehmer das wahre Gesicht des Unternehmens offenbaren. Und angesichts der Tatsache, dass der Supermarkt ständig neues Personal gewinnt, denken viele über die Beschäftigung. Aber was vorbereiten? Und ob es notwendig ist, mit einem bestimmten Netz von Supermärkten in einer bestimmten Stadt zu kommunizieren?


Ein wenig Geschichte

Das erste, was ist es, ein wenig über das Unternehmen zu erfahren. Was es darstellt? „Okay“ – ein Netzwerk von Supermärkten, die eine Vielzahl von Produkten zu verkaufen. Die ersten Geschäfte dort im Jahr 2002. Das Unternehmen begann sein Leben unter der Leitung von „Okey-Gruppen“ in St. Petersburg, verzweigt sich dann in der russischen Hauptstadt zu erscheinen begann. Dies geschah erst im Jahr 2009. Seitdem begann der Supermarkt zu entwickeln und in der Popularität wachsen.

„Okay“ – eine Organisation, die eine Vielzahl von Waren verkauft. Hier finden Sie alles – von Lebensmitteln bis hin zu Spielzeug. Gute Wettbewerber bekannte Supermärkte wie „Victoria“ oder „Der siebente Kontinent“. Bis heute „OK“ ist nicht so weit verbreitet in Russland, da diese Geschäfte. Aber das Netz ist aktiv an der Entwicklung, es ist ständig auf der Suche nach neuen Mitarbeiter zu arbeiten.

Bis heute hat das Unternehmen sogar einen eigenen Online-Shop, „Okay.“ Damit können Kunden auf einfache Weise Aufträge eines Produktes setzen direkt online.

Adresse

Was bedeutet „okay“ Adresse? In der Tat eine Menge von ihnen. In einigen Städten in Russland (und in der Ukraine, auch) gibt es eine große Anzahl von Geschäften dieses Unternehmens. Die vollständige Liste ist ein Blick auf die offizielle Website der Organisation wert.

Heute können wir ein SB-Warenhaus, „Okay“ in folgenden Regionen finden:

  • St. Petersburg;
  • Moskau;
  • Rostov-on-Don;
  • Persianer;
  • Wolgograd;
  • Woronesch;
  • Ivanovo;
  • Ekaterinburg;
  • Irkutsk;
  • Krasnoyarsk;
  • Krasnodar;
  • Lipetsk;
  • Murmansk;
  • Omsk;
  • Orenburg;
  • Nizhny Novgorod;
  • Sotschi,
  • Saratov;
  • Cherepovets;
  • Surgut;
  • Syktyvkar;
  • Togliatti;
  • Tyumen;
  • Ufa;
  • Stavropol;
  • Sterlitamak.

Genaue Adressen, wie gesagt worden ist, können auf der offiziellen Website zu sehen. Es ist genug, um ihre Wohnregion auszuwählen. Dann wird die linke Seite des Bildschirms zeigt eine Liste mit genauen Adressen und in der rechten – Anzeige Stellen direkt auf der interaktiven Karte.

Sollte achten Sie auf mehrere Adressen. So wurde zum Beispiel in St. Petersburg, der erste Zweig bei eröffnet der Vyborg Autobahn im Haus 3. Wer ist der Hauptsitz der Organisation ist auf Shahumyan Avenue, das Haus 8. In Moskau, der Hauptzweig der Verbrauchermärkte „Okay“ , können Sie auf den Straßen von Lower Krasnoselskaya finden, Gebäude 39, Aufbau 1. Dies ist die wichtigsten Adressen von Interesse für die Bevölkerung.

Die Arbeit in der Firma

Und jetzt ist es notwendig, die Aufmerksamkeit auf das, was „in Ordnung“ Feedback zu zahlen von Personal erhält. Aber zuerst wird empfohlen, die angebotene Stellen zu erkunden von der Gesellschaft untersucht. Nur auf diese Weise werden sehen, wie das wirkliche Bild geschrieben entspricht. Ist es „in Ordnung“ ist ein gutgläubiger Arbeitgeber?

Zunächst bietet das Unternehmen:

  • Karriereentwicklung;
  • freundliche Atmosphäre;
  • eine Vielzahl von Positionen;
  • Entwicklung;
  • Kompetenz;
  • Betreuung und Ausbildung;
  • Ort der Arbeit Nähe von zu Hause.

Dementsprechend ist es diese Versprechen sind auf der offiziellen Website von „OK“ im Abschnitt „Betrieb“ zu sehen. Es gibt Sie zu sehen vakanten Positionen eingeladen. Die Organisation verspricht die Möglichkeit, mit dem Studium zu kombinieren, sowie ein bequemen Zeitplan und ein stabilen Einkommen. Aber ist es wirklich?

Jobs

Um genau zu bestimmen, achtet auf jedes Versprechen von „Okay“ Unternehmen. Das Feedback der Mitarbeiter zeigen, dass Arbeit erledigt bieten Abwechslung. Alle sind typisch für Verbrauchermärkte, aber es gibt immer viel zu wählen.

Arbeiter in den Geschäften werden häufiger erforderlich. Unter den Arbeitsplätzen können Arbeit finden:

  • Köche;
  • Kassierer;
  • Merchandiser;
  • Helfer in der Küche;
  • Verkaufsberater;
  • Geschirrspüler;
  • Lader;
  • Packers;
  • Manager von Gewerbehallen.

Dies ist die am häufigsten verwendeten offenen Stellen. Führungspositionen wie Vizedirektor auch auftreten, ist aber viel seltener. Dennoch haben potenzielle Mitarbeiter immer die Wahl eines Ortes zu arbeiten. Wenn Sie offene Stellen über die offizielle Webseite anschaut, kann man sogar das versprochene Gehalt, sowie die spezifische Stelle sehen, wo es notwendig ist, zu arbeiten. Es ist sehr praktisch – der Ort der Arbeit wird kein Geheimnis sein!

Führung

Was kann sagen, dass wir über die Führer der Organisation? Shop „Okay“ ist nicht die besten Bewertungen des Personals für die Führung erhalten. Und dieser Trend wird in den meisten Regionen beibehalten.

Oft klagen die Mitarbeiter über die Ungerechtigkeit und Willkür, die Häuptlinge stopfen. Sie können die Brutalität und Ungerechtigkeit gegenüber. Einige, vor allem neue Mitarbeiter, zeigen an, dass über ihre Unerfahrenheit lachen. Diese Bewertungen sind sehr häufig.

Das ist jedoch kein Grund, die Beschäftigung zu verweigern. Wenn Sie auf Feedback von Mitarbeitern über das Management von einem anderen Supermarkt suchen, werden Sie feststellen, dass die Ansichten der Untergebene werden die gleichen sein. Im Allgemeinen hat der Arbeitgeber Unzufriedenheit – ein normales Phänomen für Russland.

Von all den negativen Bewertungen können über den Chef geschlossen werden, dass für eine mögliche Ungerechtigkeit, sowie eine gewisse Rauhigkeit und Spott vorzubereiten ausreichend ist. Wahrscheinlich ist dies nicht relevant, aber es ist besser, mental vorzubereiten.

Kollektiv

„Okay“ (Moskau, St. Petersburg oder eine andere Region – es ist nicht so wichtig ist) empfängt eine Vielzahl von Ansichten über die Arbeitsgruppe. Wie gesagt worden ist, sind Untergebenen mit ihren Vorgesetzten unzufrieden. Und was kann über das Personal von ähnlichen Positionen gesagt werden?

Das ganze Team ist gut. Es ist jedoch möglich, dass die Mitarbeiter nicht sehr freundliche Menschen arbeiten, werden sie auch gefunden. Menschliches Element wird nicht abgebrochen. Doch wie viele sagen, Teamarbeit in der Organisation zu spüren. „Okay“ – ein guter Ort, um neue Leute zu treffen. Wenn Sie unter den vielen Leuten arbeiten, und in einem freundlichen Team, können Sie es hier zugreifen!

Sozialpaket

Was weiter? Der nächste sehr wichtiger Faktor – soziale Garantien. Nämlich – Mittagessen, Urlaub, Krankheit, Mutterschaftsurlaub. All dies ist sehr wichtig für die offizielle Beschäftigung.

Was ist „okay“ Feedback von Mitarbeitern im Bereich verdient? Für den größten Teil positiv. viele verweist auf die Tatsache, dass das Sozialpaket in einer Organisation, während auf einer 5-Punkte-Skala, ist nur für die 3-ku.

Es wird darauf hingewiesen, dass die Mittagspause zur Verfügung steht. Aber Kassierer, sowie im Rest der Läden, haben wir zu Abend zu essen auf einem „wenn ich Zeit habe.“ Alle Zahlungen wie Urlaubsgeld und Mutterschaft werden rechtzeitig zur Verfügung gestellt. An sich ist der Urlaub zur Verfügung. Die Schüler werden in der Sitzung veröffentlicht. Jedoch können sie aufgefordert werden, die verpassten Tage zu trainieren.

Einige Mitarbeiter betonen auch die Tatsache, dass das Sozialpaket nicht vollständig auf die neuen Mitarbeiter erweitert. Sie sind sehr schwer zu verlassen. Denn ohne Probleme die Regeln auf Urlaub, aber in einem vorgegebenen Zeitplan, nach 12 Monaten der Zusammenarbeit freigegeben. Oft haben neue Mitarbeiter, unbezahlten Urlaub zu nehmen.

Gehalt

„Okay“ (Rostow am Don oder jede anderen Stadt – egal, wo der Laden befindet, Arbeitsbedingungen überall gleich sind) – ist ein Unternehmen, die offizielle Beschäftigung und ein stabiles Einkommen bietet. Es wurde von vielen Arbeitern betont.

Obwohl es nicht die beste Führung der Arbeit im „Okay“ ist erlaubt Ihnen zu machen. Das Gehalt vorgeschrieben im Arbeitsvertrag im Voraus. Er soll in voller Höhe und pünktlich bezahlt werden. Es gefällt. Es stellt sich heraus, dass die Organisation eine gewisse Stabilität bekommen.

Allerdings gibt es negative Kritiken über das Ergebnis. Zum Beispiel, sagen einige Leute, die geheime Verlängerung der Vereinbarung mit den Mitarbeitern auf niedrigeren Lohn. Hinweise, die mit diesem Mädchen aus der Personalabteilung mit Namen Alain beschäftigt. Niemand kann wirklich nicht sagen, ob es wahr oder falsch ist. Allerdings sind die Erträge Ansprüche dort nicht mehr. In seinem Laden, „Okay“ (Moskau, St. Petersburg oder eine andere Region – es spielt keine Rolle) von Beschwerden ist äußerst gering.

Zeitplan

Zahlreiche Referenzen zeigen, dass die Mitarbeiter viel und hart arbeiten müssen, um seine Vorgesetzten Lage zu erreichen. Zunächst werden die Arbeitsschichten diskutiert. Aber in der Praxis ist die Situation etwas anders.

Die Mitarbeiter werden gebeten, Teilzeit zu sein. Einige weisen darauf hin, dass die Arbeit 14 Stunden am Tag notwendig ist. Ja, mit einigen Vergütung, aber mit einer solchen Belastung fertig zu werden, ist schwierig. Einige Aufträge betreffen nur einen Tag oder Nachtschichten. Dies sollte in Erinnerung bleiben.

Im Allgemeinen der Zeitplan, wie gesagt worden ist, wird mit dem Arbeitgeber ausgehandelt. Sie können es immer korrigieren, aber eine solche Entscheidung begrüßt nicht. Bei Bedarf vereinbaren Mitarbeiter untereinander im Untermenü. So sie Zeitplan heimlich korrigiert.

Bußgelder

„Okay“ (St. Petersburg und andere Städte – ist nicht so wichtig) – ein Ort mit eigenen Regeln und Arbeitsbedingungen. Dies wird oft in einer Bewertung des Arbeitgebers erwähnt. Kandidaten warnen vor dem so genannten System der Geldbußen. Es ist in allen Bereichen der Organisation.

Vielleicht ist es wegen des Bußgeldsystem der Reallöhne der Beschäftigten deutlich reduziert. Hierbei klagen viele. Jobs „Okay“ erfordert eine sorgfältige und verantwortungsvolle Haltung als Ware sowie zu ihren Aufgaben. Sonst wirst du bezahlen. Es wird darauf hingewiesen, dass jeder Fehler, egal wie klein – fein. Er vom Gehalt abgezogen. Also müssen wir mit konstanten oder Strafe Zumutungen setzen, oder nicht in der Firma zu arbeiten.

By the way, deuten darauf hin, einige, dass die „OK“ (St. Petersburg, oder jede andere Region – keine Rolle spielt), um den Preis der für jemand anderen Fehler berauben kann. Das ist so ein paar Kritiken gelesen. Das heißt, mit Geldstrafen und andere Strafen haben die Verschiebung gegenüber. Aus diesem Grunde ist das Aussehen nicht die Verantwortung oder Blendrahmen Team eine negative Einstellung zu den neuen Kollegen zu haben, beginnt.

schwarze Liste

In einigen Städten "Okay" (Rostow-am-Don, Saratow, Novgorod) traf die so genannte schwarze Liste der Arbeitgeber. Ist dies der Grund für die Nicht-Zusammenarbeit? Gar nicht.

Die Sache ist die, dass die Führung von „Okay“ ist schon gesagt worden – die Bosse nicht die besten sind. Es ist, weil von ihm in einigen Städten Supermärkte die schwarze Liste der Arbeitgeber getroffen. Doch wie die meisten ähnlichen Organisationen. Jetzt im allgemeinen Arbeitsmarkt ist die Situation so, dass fast jeder Chef – ein Anwärter auf den Eintrag in der Liste ist. Raschend und sollte keine Angst.

By the way, ist oft nicht die gewissenhafteste Arbeiter sprechen negativ über das Netzwerk von Supermärkten. Sie bilden eine schwarze Liste der Arbeitgeber. In diesem Fall sollten Sie ihnen nicht trauen. Immerhin „Okay“ – ein bekanntes Unternehmen, die in Russland üblich ist. Mit seinen Mangel, aber die Organisation immer noch zieht und Kunden und neue Mitarbeiter.

Rabatte und Sonderangebote

Besonderes Augenmerk wird auf solche Nuancen wie Rabatte im „Okay“ bezahlt. Diese Funktion ist wichtig, dass die Kunden direkt. Constant Aktionen, Umsatz und Rabatte – das alles zieht nur die Besucher. Für alle Informationen über die Boni können auf der offiziellen Website des Unternehmens zu finden. Es gibt immer enthält nur relevante Informationen.

Das bietet heute „Okay“ (SB-Warenhaus)? Die Aktien werden gehalten wie folgt:

  1. „Die Preise wurden reduziert.“ Standard-Aktion, die wöchentlichen Rabatte angibt.
  2. „Der Vorteil für alle.“ Rabatt auf dem Kauf und Teilnahme an der Verlosung von 10 Autos und 100 Geschenkgutscheinen an dem SB-Warenhaus zu kaufen.
  3. „Beeil die Karte zu ersetzen.“ Die Aktion, die die Rabatt-Karte der Firma kostenlos ersetzen kann.
  4. „Leckeres Stunde.“ Jeden Tag können Sie Gebäck und hausgemachte Produkte aus dem Supermarkt mit einem Rabatt von 30% kaufen. Angewandt von 22.00 Uhr bis 12 über Nacht.
  5. „Frühstück im“ Okay“. Von 8.00 bis 10.00 Rabatt auf dem gesamten 20% der Backwaren. Die Aktion ist in allen Filialen nicht.

Jetzt verstehe ich , was in Ordnung“ (SBWarenhaus) Aktienangebot. All dies zieht neue Besucher. Sehr große Nachfrage ist die RabattKarte.

Welche Schlüsse lassen sich daraus ziehen? „Okay“, das Personal bekommt gemischte Kritiken, wie jeder andere Arbeitgeber in Russland. Das Unternehmen gewinnt ständig neue Mitarbeiter, bietet ein umfassendes Leistungspaket und ein stabiles Einkommen. Hier arbeiten kann, muss aber Beharrlichkeit und Ausdauer zeigen. Die Arbeit im „Okay“ ist für Menschen mit niedriger Stresstoleranz nicht geeignet.