727 Shares 5700 views

Eine interessante Frage: Können schwangere Frauen trinken Wein?

Diskussion zum Thema: „Ist es möglich, für schwangere Frauen, Wein zu trinken?“ – dauert mehr als ein Jahrzehnt, und jede Seite hat ihre Argumente ihnen Recht zu geben. Diejenigen, die behaupten, dass der Wein während der Schwangerschaft kann argumentieren, dies ist die Präsenz in dem Produkt aus einer großen Anzahl von verschiedenen Aminosäuren und Vitaminen. Allerdings ist die Qualität des Traubensaftes nicht weniger, und kein Alkohol. Immerhin, das keine direkten Beweise sogar eine kleine Dosis nicht eine Schädigung des Fötus verursachen wird, gibt es wenig. Aber das nicht Alkohol selbst und seine Abbauprodukte führen in der Entwicklung Kind Anschein von einem Kater, ist es wissenschaftlich erwiesen. Aus den gleichen Gründen, dass Freunde, Nachbarn usw. geboren gesunde Kinder, trotz allem, was damit meine Mutter während der Schwangerschaft selbst ein Getränk, nicht haltbar. Verstöße können im Alter von 7 auftreten, das heißt, wenn das Kind in der Schule geht, und er wird die so genannte Hyperaktivität manifestiert. Der Grund dafür ist, dass der Fötus im Mutterleib empfangen Alkohol, ist es schwierig, sondern weil es in den frühen Stadien der Schwangerschaft ist enthält die grundlegenden Elemente des Körpers nach unten, einschließlich des Gehirns. Ist es möglich, für schwangere Frauen, Wein oder anderen Alkohol wie Bier zu trinken, um zu entscheiden, natürlich, nur die Eltern, sondern darüber nachdenken, es trotzdem notwendig.


Manche Leute sagen, dass das Trinken Wein in kleinen Dosen vom Arzt beraten. Warum wird die Auffassung vertreten, dass die Blutindikatoren in dieser Art und Weise zu verbessern, insbesondere Hämoglobin zu erhöhen. Aber es gibt viele andere, sicherere Mittel mit einem solchen Problem fertig zu werden. Und wirklich kleine Dosen wahrscheinlich keine therapeutische Wirkung haben, und groß – kein Arzt rät. Und es gibt unterschiedliche Vorstellungen über kleine Dosen. Ärzte raten , nicht mehr als 50 Gramm trocken zu verwenden Rotwein in zwei Wochen. Für jemanden, und ein tägliches Glas zum Abendessen ist es eine kleine Dosis in Betracht gezogen, aber es kann süchtig und anschließender Alkoholismus sein.

Noch glaubte, dass, wenn eine schwangere Frau, die etwas will, dann, was das ist es im Körper fehlt und es ist zwingend notwendig, um diese Bedürfnisse zu erfüllen. Daher wird in Antwort auf die Frage: „Ist es möglich, für schwangere Frauen, Wein zu trinken?“, Die meisten geneigt zu antworten: „Ja.“ Dies ist vor allem aufgrund der Tatsache, dass die verbotenen Frucht, wie wir alle wissen, sehr süß. Um die Situation nicht zu verschlimmern und die Bedürfnisse der schwangeren Frau zu treffen, um den Trick zu gehen. Um zum Beispiel eine Razzia in einem stillen Restaurant und nehmen ihre beste Freundin und bestellen zu organisieren guten Wein. Nichts Schlimmes passieren wird, wenn die schwanger werden ein paar kleine Schlucke machen. Der ganze Rest wird angenehme Atmosphäre für Geselligkeit, Musik und ein Gefühl der Zufriedenheit. Darüber hinaus eine schwangere Frau fühlt , dass sie nicht von der Welt um sie herum, trotz einiger Einschränkungen sind geschieden. In vielen Fällen ist es viel wichtiger, als wirklich kleine Dosis von Qualitätswein.

Kann ich schwanger Wein? – die Frage ist natürlich nicht eindeutig. Nun gibt es nicht nur alkoholfreies Bier, sondern Wein. Aber wie sicher es ist sehr schwer zu sagen. Doch in dem normalen Qualitätswein zu finden, auch, es ist nicht einfach. Daher, bevor Sie ein Glas Wein zu trinken entscheiden, müssen Sie das Risiko auf sich selbst und das ungeborene Kind wiegen. Nicht so schwierig, nur neun Monate zu enthalten. Dann, vielleicht durch eine Periode des Stillens gefolgt, wenn es zu tun, ist nicht wünschenswert, aber die Kommunikation mit dem Kind ist mehr als gesühnt für all „Entzug“.

Ist es möglich, für schwangere Frauen, Wein zu trinken, werden die Eltern entscheiden, aber es wäre besser, wenn sie beide kommen zu einem gegenseitigen Einvernehmen, sie aufzugeben. Immerhin waters niemand die kleine Kinder Bier oder Wein, und geben ihnen den Saft und Milch. Es wird sehr gut sein, wenn der Ehemann wird ihren Mann in dieser Sache unterstützen und auch Alkohol verzichten, die Familie gut geht, vor allem, weil sie eine Menge Dinge in Erwartung des Babys zu tun hat.