633 Shares 5380 views

Die berühmtesten Schriftsteller des 20. Jahrhunderts

Das vergangene Jahrhundert hat die Menschheit viele talentierte Autoren gegeben. Die Autoren des 20. Jahrhunderts arbeitete im Zeitalter der globalen sozialen Umwälzungen und Revolutionen, die unweigerlich in ihren Werken wider. Jegliche historische Ereignisse Literatur beeinflussen – wenn Sie sich erinnern, die größte Zahl der Kriegsromane wurden während des Zweiten Weltkriegs geschrieben und in den nächsten 15 Jahren.


Die bekanntesten russischen Schriftsteller des 20. Jahrhunderts – ist Alexander Solzhenitsyn und Michail Bulgakow. Solschenizyn zeigte die Schrecken des sowjetischen Arbeitslager in seiner Arbeit auf der Welt „Archipel Gulag“, für die er stark in unserem Land kritisiert und verfolgt wurde. Später wurde Solschenizyn nach Deutschland deportiert, und er hat lange lebte und arbeitete im Ausland. Die russische Staatsbürgerschaft im Jahr 1990 zurückgeführt wurde nur ein spezielles Dekret des Präsidenten, nach dem er war in der Lage , in ihre Heimat zurückzukehren.

Interessanterweise ist in unserem Land, war das 20. Jahrhundert das Zeitalter des Schriftstellers und Dichter im Exil – im Ausland in verschiedenen Jahren waren Ivan Bunin, Konstantin Balmont, Raisa Bloch und viele andere. Michail Bulgakow war berühmt in der ganzen Welt der Roman „Der Meister und Margarita“ und der Roman „Herz eines Hundes.“ Es ist bemerkenswert, dass der Roman „Der Meister und Margarita“, er mehr als 10 Jahre schrieb – die Grundlage der Arbeiten wurde auf einmal erstellt, aber die Bearbeitung dauerte viele Jahre, bis zu seinem Tod. Todkranken Bulgakow Roman bis zur Perfektion führen, aber keine Zeit hat, um den Job zu beenden, so kann die Arbeit literarische Fehler gefunden werden. vielleicht die beste Arbeit dieses Genres für das ganze 20. Jahrhundert noch war der Roman „Der Meister und Margarita“.

Beliebte englischer Schriftsteller des 20. Jahrhunderts – ist vor allem der Königin Agata Kristi Detektiv und Schöpfer der besten Anti-Utopie „Animal Farm“ Dzhordzh Oruell. England zu allen Zeiten gab die Welt literarischen Genies wie Uilyam Shekspir, Gerbert Uells, Walter Scott und viele andere. Das letzte Jahrhundert war keine Ausnahme, und die Menschen in allen Ländern sind jetzt die Bücher lesen aus Dzhona Tolkiena, Pratchett Terry, John Windom und Artura Klarka.

Im Allgemeinen ähneln die Autoren des 20. Jahrhunderts nicht ihre Vorgänger – die Autoren des 19. Jahrhunderts. Literarische Werke sind vielfältiger geworden, und wenn es nur 3-4 Hauptbereiche im 19. Jahrhundert waren die 20. wurden sie eine Größenordnung größer. Stilistische und ideologische Vielfalt hervorgebracht viele Genres und Trends, und die Suche nach einer neuen Sprache gab uns eine Galaxie von Denkern und Philosophen, wie Marcel Proust und Franz Kafka.

Realismus, Moderne und Avantgarde – russischer Schriftsteller des 20. Jahrhunderts wurde vor allem drei Stilrichtungen beschränkt. Ein interessantes Phänomen in der russischen Literatur des letzten Jahrhunderts die Wiederbelebung der Romantik in seiner ursprünglichen Form war, ist die vollständigste, diese Tatsache in den Schriften von Aleksandra Grina reflektiert, dessen Werk durchdringt buchstäblich unausrottbar verträumt und exotisch.

Die Autoren des 20. Jahrhunderts ihre Spuren auf der Weltliteratur, und wir können nur hoffen, dass die Autoren des einundzwanzigsten Jahrhunderts werden als ihre Vorgänger schlimmer sein. Vielleicht schafft irgendwo schon einen neuen Gorky, Pasternak oder Hemingway.