117 Shares 1967 views

Antimikrobielle Medikamente: eine Übersicht, Anwendung und Feedback. Das wirksamste antimikrobielles Mittel

Medikamente verwendet, um verschiedene Krankheiten zu behandeln. Und auch sie zu verhindern. Arzneimittel, hergestellt aus pflanzlichen Rohstoffen, Mineralien, Chemikalien und so weiter. D. Mixtura, Pulver, Tabletten, Kapseln in streng definierten Dosis zugeordnet. In diesem Artikel werden wir auf antimikrobielle Medikamente konzentrieren.


Was sind antimikrobielle Substanzen?

Die Geschichte von antimikrobiellen Mitteln beginnt mit der Entdeckung des Penicillins. Er kämpft erfolgreich Bakterien. Auf dieser Grundlage begannen Wissenschaftler antimikrobielle Substanzen aus natürlichen oder synthetischen Verbindungen herzustellen. Solche Medikamente sind in der „Antibiotika“ -Gruppe. Das antimikrobielle Mittel, im Gegensatz zu den anderen, tötet Mikroorganismen schneller und effizienter. Ihr Einsatz gegen verschiedene Pilze, Staphylokokken und t. D.

Antimikrobielle Mittel – die größte Gruppe von Medikamenten. Trotz der unterschiedlichen chemischen Struktur und Wirkmechanismus, sie eine Reihe spezifischer Eigenschaften teilen. Kill „Schädlinge“ in den Zellen, Gewebe nicht. Aktivität von Antibiotika verringert sich mit der Zeit, denn wie Bakterien beginnt süchtig zu bilden.

Typen antimikrobieller Mittel

Antimikrobielle Medikamente werden in drei Gruppen eingeteilt. Erstens – das ist natürlich (d Kräuter, Honig, etc …).

Zweitens – halbsynthetische. Sie sind in drei Typen unterteilt:

  • Staphylokokken Penicilline (Oxacillin). Sie haben das gleiche antibakterielle Spektrum wie Penicillin, aber mit geringerer Aktivität. Bewerben Sie sich für Erwachsene und Kinder.
  • Breitspektrum-Drogen. Dazu gehören "Ampicillin" Einwirken auf Gram-negative Bakterien (Salmonella, usw. D.). Für Streptokokken ist er weniger aktiv. Absolut keine Wirkung auf einigen anderen Bakterien (Klebsiella, Pseudomonas aeruginosa , und so weiter. D.). „Amoxicillin“ gilt auch für den zweiten Typ. Es ist die führenden oralen Antibiotika in der Welt. Sowohl das [Medikaments kann für Erwachsene und Kinder verabreicht werden.
  • Pseudomonas Penicilline. Es gibt zwei Unterarten – Carboxy und ureidopenitsilliny.

Drittens – synthetische antimikrobielle Mittel. Dies ist eine große Gruppe von Medikamenten.

Sulfonamide. Medikamente dieser Gruppe sind bestellt, wenn es Unverträglichkeit gegenüber Antibiotika oder Mikroflora zu ihnen ist nicht reagiert. In Aktion sind sie aktiver als Sulfonamide Drogen. Dazu gehören:

  • "Streptocide".
  • "Norsulfazol".
  • "Sulfadimezin".
  • "Urosulfan".
  • "Ftalazol".
  • "Sulfadimetoksin".
  • "Bactrim".

Chinolonderivaten. Grundsätzlich ist diese Gruppe von Medikamenten für Infektionen des Urogenitalsystems verwendet, Enterokolitis, Cholezystitis, etc. in den letzten Jahren mehr und mehr nutzen häufig neue Chinolonderivaten ..:

  • "Ciprofloxacin".
  • "Norfloxacin".
  • "Pefloksatsina".
  • "Lomefloxacin".
  • "Moxifloxacin".
  • "Ofloxacin".

Es ist höchst antimikrobiellen Mittel ein breites Wirkungsspektrum aufweisen. Sie sind weniger aktiv gegen gram-positive Bakterien. Das antimikrobielle Mittel verschrieben, um Infektionen der Atemwege und Harnwegsinfekte, Magen-Darm-Trakt.

Es gibt auch eine dritte Gruppe von Derivaten von 8-Hydroxychinolin. Dazu gehört eine Reihe von Verbindungen, die Anti-Pilz haben, anti-parasitäre und antibakterielle Aktivität ( „Nitroxolin“, „Meksaform“, etc.). Derivate „Nitrofurane“ ( „Furazolidon“ und „Furatsilinom“) und „Nitroimidazol“ ( „Tinidazole“ und „Metronidazol“).

Wie kann antimikrobielle Mittel?

Antiinfektiva hat zwei Arten von (auf Effects):

  • "Tsidny" (bakteriell, Fungiziden oder viri- protozia-). In diesem Fall wird die Zerstörung des Erregers.
  • „Static“ (mit den gleichen Präfixe). In diesem Fall wird nur ausgesetzt oder Erreger Multiplikation beendet werden.

Im Falle der Verletzung der Immunität berufen „tsidnye“ Drogen. Und Antibiotika sollten in regelmäßigen Abständen geändert werden, oder mit anderen Medikamenten verwendet werden.

Antimikrobielle Mittel können eine enge oder eine breite Palette von Aktionen. Die meisten Infektionen werden durch einen einzigen Erreger verursacht. In diesem Fall ist die „Breite“ der Droge wird nicht nur weniger wirksam sein, sondern auch schädlich für das nützliche Mikroflora des Organismus. Daher Ärzte Antibiotika zu „eng“ Wirkungsspektrum zu verschreiben.

antimikrobielle Mittel

Anti-inflammatorische und anti-mikrobielle Mittel sind in drei Gruppen unterteilt. Main – ist Antibiotika. Sie sind in 11 Haupttypen unterteilt:

  • Beta-Lactam. Es gibt drei Gruppen: A (Penicilline) und B (Cephalosporine) und B (Carbapeneme). Dieses breite Spektrum Drogen mit bakteriostatischer Wirkung. Blocking Protein Mikroben, schwächen ihren Schutz.
  • Tetracycline. Bakteriostatische, die Hauptwirkung – Hemmung der mikrobiellen Proteinsynthese. Sie können in Form von Tabletten, Salben ( „oletetrin“, sein „Tetracyclinhydrochlorid“) oder Kapseln ( „Doxycyclin“).
  • Makrolide. Verletzen der Integrität der Membran durch Fette Kontakt gebracht wird.
  • Aminoglykoside. Haben bakterizide Wirkung in Verletzung der Proteinsynthese.
  • Fluorchinolone. Bakterizide Wirkung, bakterielle Enzyme hemmen. DNA-Synthese stören Mikroben.
  • Lincosamides. Bakteriostatika Komponenten mikrobiellen Membran verbindet.
  • "Chloramphenicol". Ansonsten – "Chloramphenicol". Es hat eine hohe Toxizität auf das Knochenmark und Blut. Daher vorteilhafterweise topisch applizierten (als Salbe).
  • "Polymyxin" (M und B). Wirken selektiv in gram-negative Flora.
  • TB. Vor allem gegen Mykobakterien verwendet, aber effektiv für ein breites Spektrum. Aber diese Medikamente nur Tuberkulose behandelt wird, da sie betrachtet werden, überflüssig zu sein ( „Rifampicin“, „INH“).
  • Sulfonamide. Sie haben viele Nebenwirkungen sind so heute nicht verwendet.
  • Nitrofurane. Bakteriostatika, aber in hohen Konzentration – Bakterizide. Gebräuchlich vor allem bei Infektionen: Darm ( „Furazolidon“ „Nifuroxazid“ „Enterofuril“) und der Harnwege ( „FURAMAG“ „furadonin“).

Die zweite Gruppe – Bakteriophagen. Sie werden als Lösungen, die für die topische oder orale (Spülen, Waschen, Lotionen) zugeordnet. Die Verwendung von antimikrobiellen Mitteln, die in dieser Gruppe und in Fällen dysbacteriosis oder allergische Reaktion auf Antibiotika.

Die dritte Gruppe – antiseptisch. Sie sind für die Desinfektion (Wundbehandlung, Mund und Haut) eingesetzt.

Beste antimikrobielle

„Sulfamethoxazole“ – das ist die beste antimikrobielle Mittel. Es verfügt über ein breites Wirkungsspektrum. „Sulfamethoxazole“ ist gegen viele Mikroorganismen. Es blockiert den Stoffwechsel von Bakterien und verhindert ihre Fortpflanzung und Wachstum. „Sulfamethoxazole“ – eine Kombination von antimikrobiellen Mitteln. Es ist für die Behandlung von bestimmt:

  • Harnwegsinfektionen (Zystitis, Urethritis, Prostatitis, pielita, Pyelonephritis, Gonorrhö und andere Krankheiten);
  • akute und chronische Bronchitis;
  • Atemwege;
  • Magen-Darm-Infektion (Durchfall, Cholera, Paratyphus, Shigellen, Typhus, Cholezystitis, Gastroenteritis, Cholangitis);
  • HNO-Organe;
  • Lungenentzündung;
  • Akne;
  • steht;
  • siedet;
  • Wundinfektionen;
  • Weichgewebe Abszesse;
  • Otitis media;
  • Laryngitis;
  • Meningitis;
  • Malaria;
  • Brucellose;
  • Sinusitis;
  • Hirnabszess;
  • Osteomyelitis;
  • Septikämie;
  • Toxoplasmose;
  • Südamerikanisch Blastomykose;
  • und eine Reihe von anderen Krankheiten.

Die Verwendung von „SMZ“ umfangreich, aber braucht einen Arzt, wie alle Arzneimittel zu konsultieren, es hat eine Reihe von Gegenanzeigen und Nebenwirkungen. Es ist notwendig, die Konzentration im Blutplasma zu überwachen.

Kinder antimikrobielle Mittel

Antimikrobielle Medikamente für Kinder sind sehr sorgfältig ausgewählt, nach der Krankheit. Nicht alle Medikamente sind für die Behandlung von Kindern zugelassen.

Gruppe antimikrobielle Wirkstoffe enthalten zwei Arten von Drogen:

  • Nitrofuranovye ( "Furazolidon", "Furatsilinom", "furadonin"). Sie sind hemmen auch Bakterien (Streptococcus, Staphylococcus und dergleichen. D.) und aktiviert das Immunsystem. Wird verwendet, um Infektionen der Harnwege und Darm zu behandeln. Geeignet für Kinder mit Allergien. Gleichzeitig mit Medikamenten und anderer Ascorbinsäure ernannt.
  • Hydroxychinolin ( "intestopan", "Negro", "enteroseptol", "Nitroxolin"). Diese Medikamente töten Mikroben durch die Hemmung ihre lebenswichtigen Funktionen (Pathogene Kolitis, Ruhr, Typhus und so weiter. D.). Verwendet für Darmerkrankungen. „Nitroxolin“ – mit Infektionen der Harnwege.

Es ist und eine Reihe von anderen entzündungshemmende Medikamente eingesetzt. Aber ihre Wahl hängt von der Krankheit des Kindes. Am häufigsten Penicillin-Gruppe verwendet. Zum Beispiel für Halsschmerzen und andere durch Streptokokken „A“ verursachten Infektionen ist auch Penicilline «G» und «V» verwendet.

Natürliche Medikamente sind in Syphilis vorgeschrieben, Meningokokken-Erkrankung, Listeriose, Neugeborenen-Infektion (die Streptokokken „B“ bezeichnet). In jedem Fall wird die Behandlung individuell zugeordnet ist, unter Berücksichtigung der Verträglichkeit.

Kinder Antirheumatika

In der Pädiatrie zuteilen 3 Hauptgruppen von anti-inflammatory drugs :

  • Influenza ( "oxoline", "Alguire"). „Rimantadine“ nicht passieren, das Virus zu den Zellen. Aber derjenige, der bereits in dem Körper, kann nicht beeinflussen. Daher soll das Medikament mit der Krankheit in den frühen Stunden eingenommen werden. Und es ist für die Prävention von Enzephalitis (nach dem Zeckenstich) verwendet.
  • Antiherpethetical ( "Zovirax", "Acyclovir").
  • Breitspektrum ( „Gammaglobulin“). Dibazol stimuliert das Immunsystem, aber langsam. Deshalb, vor allem zur Vorbeugung von Influenza eingesetzt. „Interferon“ – eine endogene Substanz, die im Körper erzeugt wird. Es aktiviert das antivirale Protein. Als Ergebnis erhöht sich die Widerstandskraft des Körpers gegen Viren. „Interferon“ verhindert viele Infektionskrankheiten und ihre Komplikationen.

Antimikrobielle und antientzündliche natürliche Mittel

Tabletten, Lösungen, Pulver werden nicht immer sofort verwendet. Wenn es möglich ist, ein antimikrobielles Mittel zu verwenden, die die Natur gibt, manchmal ist es überhaupt nicht erreicht vor der Verschreibung. Auch viele Kräuter, Infusionen und Abkochungen können entzündliche Prozesse entfernen. Die Liste:

  • Zubereitungen auf süß, Rosmarin, Erle, Kiefer Knospen;
  • wässrige Extrakte aus Eichenrinde;
  • Infusionen von Oregano;
  • Johanniskraut;
  • Ysop officinalis ;
  • Burnet;
  • Bergsteiger Schlange;
  • Wacholder Früchte;
  • Thymian;
  • Knoblauch;
  • Salbeiblätter.

Kann ich selbst zu behandeln mit antimikrobiellen Mitteln?

Ohne ärztliche Verschreibung zu antimikrobiellen Substanzen verboten für die Selbstmedikation zu verwenden. Falsche Auswahl von Medikamenten kann zu Allergien oder eine Zunahme der Bevölkerung von Mikroben führen, die nicht empfindlich auf das Medikament sind. Es kann ein Kropf sein. Die überlebenden Mikroben können chronische Infektion produzieren, und das Ergebnis – das Auftreten von Immunerkrankungen.