706 Shares 6981 views

Wie viele Briefe an Russland registriert und wie unterscheiden sie sich von gewöhnlichen?

Jedes Jahr immer weniger Menschen einen Stift aufnehmen, um einen Brief an ihre Lieben zu schreiben. Heute ist viel einfacher, sie telefonisch zu kontaktieren oder eine Nachricht auf den sozialen Netzwerken lassen. Es bleibt jedoch die „Mail of Russia“ jährlich verarbeitet Millionen von Nachrichten. Grundsätzlich natürlich diese Korrespondenz, die Entsendeorganisation: Verträge, Jahresabschlüsse und andere Dokumente. In solchen Fällen geschickt Einschreiben „Mail of Russia“. Aber wie sie von den herkömmlichen unterscheiden und wie viel kommt?


Einschreibebrief – was ist das?

Neben dem Namen, diese Korrespondenz der gewöhnlichen Buchstaben ist anders, dass es an den Empfänger mit der Hand auf dem Postamt ausgestellt wird nach Erhalt der Mitteilung. Und er muss eine spezielle Form unterzeichnen, die nicht nur das Datum anzeigt, aber den genauen Zeitpunkt der Lieferung des Briefes. Im Fall von wichtigen Dokumenten, die bei der Lösung von Streitigkeiten unterstützen können, einschließlich vor Gericht. Deshalb ist es notwendig, die Quittung für seine Sendung zu halten.

Darüber hinaus hat jedes Einschreiben bei der Registrierung bei der Post erhält eine eindeutige Nummer. Im Gegensatz zu gewöhnlichen Gegenstände zurückverfolgt werden können, wo es zur Zeit auf der offizielle Website von „Mail of Russia“ in „Überwachung der Mail“ Abschnitt. All dies macht es einfacher, bei Verlust seiner Suche. Obwohl es im Allgemeinen unverzüglich Lieferung von Einschreiben durchgeführt. „Mail of Russia“ sie sehr sorgfältig beobachten, das Verständnis ihrer Bedeutung für den Sender und den Empfänger.

Zusatzleistungen

Darüber hinaus, wenn Sie eine benutzerdefinierte Nachricht Absender machen fragen kann zusätzlich schriftlich über die Lieferung informiert werden. Eine solche departure „Einschreiben“ genannt. Dies war ein Hinweis auf dem Umschlag und der Empfänger muss ein weiteres Zeichen für die ihn nach Empfang Korrespondenz geführt. Normalerweise er selbst zeigt die Uhrzeit und das Datum der Zustellung des Briefes sowie Ihren Namen und Initialen. Am häufigsten wird dieser Service von juristischen Personen und Einzelunternehmer, vor allem, wenn wichtige Dokumente zu senden.

Wenn der Inhalt des Briefes eine Kosten für den Absender hat, kann er einen Brief mit deklarierten Wert senden. Kosten sie definiert sich: diese nicht nur von der Zahlung für den Versand abhängt, aber die Höhe der Entschädigung bei Verlust. In diesem Fall legte der Brief Lagerinvestitionen, und leitet die Korrespondenz an die Mitarbeiter „Mail of Russia“ in den klaren dargestellt. Doch all diese zusätzlichen Leistungen haben keinen Einfluss darauf, wie viele registrierte Briefe sind in Russland.

Lieferzeiten

Beachten Sie, dass aufgrund der Tatsache, dass die Abweichung für jedes Element eine zusätzliche Registrierung passieren, manchmal Lieferung etwas länger normale Korrespondenz erfolgt.

Wie viele registriert sind Briefe an Russland, es basiert auf der Lieferung von einem Postamt zum anderen bestimmt. Es ist auf der Grundlage der Normen für die „Mail of Russia“ entwickelt wurde. Somit wird innerhalb der gleichen Stadt wird ein Brief 2 Tage gehen, nicht das Datum der Absendung zu zählen. Doch genau die gleiche Menge davon wird in jedem regionalen Zentrum in einem Subjekt der Föderation geliefert werden und das geringen Siedlungsgebiet weiterleiten wird ein weiteren 1 Tag benötigt. Zwischen den Subjekten der Zeitpunkt der Lieferung von Einschreiben, „Mail of Russia“ Föderation ist abhängig von der Übertragungsdistanz und kann von 3 bis 17 Tagen reichen.

Kosten für Dienstleistungen

Für die Bereitstellung ihrer Dienste, „Mail of Russia“ setzt einheitliche Preise im ganzen Land. Sie können leicht nur im Fall variieren, dass beschlossen wurde, die Kunden einen Rabatt zu geben. Der Wert wirkt sich auf die Anzahl der ausgehenden Korrespondenz, Zeit auf der Mitarbeiter-Mail-Verarbeitung ausgegeben, wie viele Briefe in Russland und einige andere Faktoren registriert sind. Das letzte Mal, die „Russische Post“ geändert seine Tarife 5. April 2014.

Also, sie nach einem Einschreiben an das Gewicht von 20 Gramm senden, wird 32,60-38,47 Rubel kosten. Jedes weiteres 20 g (Gesamtgewicht des Briefes kann nicht größer sein als 100 Gramm) von 1,50 bis 1,77 Rubel zu zahlen. Auch müssen für die Aufnahme der Benachrichtigung über die Lieferung solcher Briefe 38,50-45,43 Rubel zahlen. Briefe mit deklarierten Wert sind teurer alle. Bis zu 20 Gramm – von 74,80 bis 88,26 Rubel für jeden weiteren 20 Gramm Aufschlag von 1,70 bis 2,01 Rubel. Auch für jeden deklarierten Wert Ruble weitere 3 bis 4 Cent berechnet.

Abschließend

Trotz der Tatsache, dass in den letzten Jahren „Mail of Russia“ in den Augen vieler Menschen sieht veraltet und verknöcherten Organisation entwickelt sie sich sehr dynamisch. Es ist nicht notwendig zu glauben, dass viele Einschreiben in Russland sind, hängt nur von der Person im Verteilzentrum sitzen. Die gesamte Verarbeitung Korrespondenz längst mit Hilfe von Computern durchgeführt. Nur eine wahre Angabe der Adresse, einschließlich dem Index kann eine genaue und korrekte Lieferung gewährleisten.