609 Shares 2973 views

Sie fragen sich, was wirklich das Koffein aus Ihrem Körper macht?

Wir sind so daran gewöhnt, die Tatsache, dass eine Tasse starken Kaffee, schwarzer Tee oder einem seltenen Energy-Drink zu helfen, uns am Morgen aufzumuntern oder während einer langweiligen Tag im Büro, wir sogar für einen Moment wach bleiben zu fragen, warum und wie dies geschieht. Welche Wirkung auf unseren Körper hat Koffein, und so, wenn es extrem nützlich? Hier sind die bekanntesten und erwartet, sowie die nicht so angenehm Nebenwirkungen von Koffein.


Koffein belebt

Dies ist vielleicht die berühmteste und die erwartete Wirkung von Koffein. Es ist für das wir als erstes in der Küche eilen, nur geöffnet nur ihre Augen nach einem Haar, und einige, nicht einmal sie zu öffnen … Tatsache ist, dass das Gehirn Adenosin produziert – ein Hormon, das den Rezeptor bindet, sie sich anzuziehen und verlangsamt Neuronen und dies führt zu Schläfrigkeit und Müdigkeit. Koffein und blockiert die Verbindung von Adenosin-Rezeptoren, dass eine größere Anzahl von Neuronen im Gehirn entstehende beteiligt ist.

Es wirkt wie ein Abführmittel

Koffein aktiviert Muskeln, und das gilt nicht nur für die Presse und Bizeps, sondern auch die Muskeln des Dickdarms. Darüber hinaus fördert Koffein aktive Hormon Formulierung, den Verdauungstrakt stimulieren.

erhöht die Energie

Nach einer Tasse Kaffee am Morgen, fühlen wir uns nicht nur besser, weil Koffein Schläfrigkeit reduziert, sondern auch, weil, wie es geschieht. Die Tatsache, dass Adenosin, die die Möglichkeit der Bindung der Rezeptoren blockiert, beginnt „Panik“ zu, das Nervensystem in einer Art Mini-Stress eingetaucht, so dass die Reaktion von „Kampf oder Flucht“. Der Körper produziert mehr Adrenalin und Noradrenalin, und der Blutzucker auf den Körper schneller geworfen wird und effektiv mit der Bedrohung durch Untätigkeit gefangen Adenosin gestellt zu bewältigen.

Optimiert Energiekosten

Als Ergebnis Konsum von Koffein und Adrenalin beschleunigt den Herzschlag und beschleunigt den Fluss von Blut in die Lunge, so dass sie mehr Sauerstoff produzieren. Wenn es mehr Sauerstoff ist, arbeiten die Muskeln effizienter, weniger Aufwand zu verbringen. Als Ergebnis arbeiten wir schneller, besser und weniger müde. Darüber hinaus beschleunigt Kaffee den Stoffwechsel.

Es verbessert die Konzentration

Darüber hinaus, dass Koffein blockiert Adenosin normaler Betrieb, sondern erhöht auch die Aktivität und die Produktion von Serotonin, Dopamin und eine Reihe von anderen Neurotransmittern, die wiederum die Funktionsweise des Gehirns verbessern. Zum Beispiel, Noradrenalin oder Norepinephrin erhöht die Aktivität von Rezeptoren des Gehirns, die für Gedächtnis und Konzentration.

erleichtert Kopfschmerzen

Koffein hat eine Vasokonstriktorwirkung, die einige Symptome wie Bluthochdruck und Kopfschmerzen erleichtert. Kein Wunder, dass viele populäre Drogen auf einem Niveau mit Aspirin und Paracetamol und Koffein Verwendung, die erheblich erhöht und beschleunigt ihre Wirkung.

Addictive und Entzugserscheinungen

Ein reibungsloser Übergang zu den negativen Auswirkungen. Wie bei vielen anderen psychotropen Substanzen, ist Koffeinkonsum wichtig, um die Norm zu folgen. Auch das Wasser in zu großen Mengen ist in der Lage schaden, nicht das Koffein zu erwähnen. nicht schlecht häufiger sehr übermäßiger Konsum und abruptes Ende. Wenn Sie zu viel Kaffee trinken, Ihr Gehirn passt sich durch eine größere Anzahl von Rezeptoren an Adenosin-Zuweisung nicht untätig bleiben. Eine solche Menge an Rezeptor die Norm immer, so gibt es eine Art von Sucht, die mit „fragile“ endet, wenn Koffein weniger regelmäßig verbraucht wird oder aufhört, überhaupt zu handeln. Dies ist sicherlich nicht eine schreckliche Zerschlagung, aber es ist immer noch von Kopfschmerzen, Gereiztheit, Schläfrigkeit und Konzentrationsmangel begleitet. Es sieht aus wie ein normaler Morgen? Also, trinken Sie zu viel Kaffee.

Magenprobleme

Koffein ist nicht sehr hilfreich für den Magen, weil es die Säuresekretion erhöht und regt die Darmmuskulatur. Deshalb versucht nicht Kaffee auf nüchternen Magen zu trinken.

Schlaflosigkeit

Koffein-Effekt nach 15 Minuten beobachtet und nicht für mindestens sechs Stunden zu stoppen. Während dieser Zeit ist Ihr Körper unter dem Einfluss des Stimulans. Wenn Sie sicher sind, dass es Ihnen nicht beeinflussen, weil man leicht schlafend nach einer Tasse Kaffee fallen kann, der irrt. Auch wenn Sie verwalten schlafen, schlafen und seine Struktur zusammenbricht und das Gehirn praktisch versinkt in einen tiefen Schlaf fallen. Koffein in der Nacht wird die Müdigkeit am Morgen nur erhöhen.

Osteoporose

Dieser Zustand wird durch eine Abnahme der Dichte des Spongiosa begleitet, die zu ihrer Fragilität führt. Dieser Zustand tritt in Astronauten, die eine lange Zeit in einem Minimum der Schwerkraft oder Schwerelosigkeit verbringen. Das gleiche Risiko des Leidens und Koffein-Liebhaber und vor allem großes Risiko von Menschen im Alter, die Knochen, von denen wegen des hohen Alters und so Kraft verlieren.