790 Shares 6148 views

Der Schein trügt, oder Was ist Baba Yaga

Über das wie Baba Yaga aussieht, bekannt aus der Kindheit zu jeder wissen wir dank der russischen Volksmärchen, Cartoons und Kinofilme. In der Regel wird es als negatives Zeichen dargestellt, ein flatterhaft und sogar schädlich Charakter und eher unattraktiv Aussehen. Aber nur sehr wenige Menschen wissen, dass es nicht immer in der Darstellung der Menschen war sie eine hässliche alte Frau, baut alle Arten von Machenschaften der Hauptfiguren des Märchens. Neben gab es diesen fantastischen-mythologischen Charakter, und welche externe Veränderungen erfuhr Baba Yaga, wobei die Offenbarung, die in verschiedenen Quellen zu finden ist? Wir werden versuchen, all diese Fragen in diesem Artikel zu beantworten.


Aussehen

Eine solche fantastischen Charakter, Baba Yaga, slawischen Mythologie in verschiedenen Nationen. In verschiedenen Regionen Russlands hat es mehrere Namen: Yagiha, Yagabova und Yagaya Frau. In Bulgarien, Polen, Serbien und Tschechien hat auch eine ähnliche mythologischen Figuren, wenn auch unter einem anderen Namen, aber das Aussehen und Gewohnheiten der Mehrheit von ihnen sind sehr ähnlich. Baba Yaga lebt von Menschen weg, in den tiefen Wäldern. Engagiert in der Hexerei und steht in Verbindung mit den verschiedenen Waldbewohner. Menschen zögern, mit ihm zu kommunizieren, so sieht es aus wie Baba Yaga ziemlich bedrohlich ist: eine alte, gebeugte, mit Hakennase und einem hässlichen Gesicht „geschmückt mit“ viel Warzen, mit langen grauen lohmami. Und die Natur, nach den Geschichten, eher schädlich: wenn sie helfen, widerstrebend, mit dem Leben des Protagonisten zu erschweren versuchen.

Die Urbilder und Prototypen

Nachdem in der Kindheit gelernt, Baba Yaga erscheint, ist es schwierig, in der fernen Vergangenheit unserer Vorfahren sich vorzustellen, dass sie eine junge und voller Kraft sah, ist sehr mächtig junge Schönheit mit blonden Zöpfen, die jede Form annehmen kann: Klar oder Tier, Vögel oder Wolken. Im Pantheon der Götter des alten Slawen war eine gute Göttin – der Hüter der geheimen Wissen, Familie und Traditionen, Mentor und Waisenkinder – Ja Yaginishna, Yogini, später in eine Baba Yaga gedreht. Sie lebte an der Grenze von Navi – Dark Königreich und Reveal – physische Realität. Da ein Fuß Yaga im Reich der Toten ist, und die zweite in der Welt zu leben lohnt, sich zu bewegen es in unserer Welt die Stupa benutzen musste – ein spezielles Flugfindungen. Einverstanden, das resultierende Porträt von Baba Yaga unterscheidet sich deutlich von dem Bild, kennen wir aus der Kindheit? Eine solche Göttin die Grenze zwischen der Welt der Lebenden und der Toten, existiert in der mythologischen Tradition der meisten europäischen Staaten ist die deutsche Holda, oder wie sie genannt wird, Perhta, Griechisch und Hindu Kali, Hekate Bewachung.

Es gibt eine ganz logische Frage: „Wie wirkt sich die mächtige Göttin Schönheit in Volksmärchen in der alten Frau Eremit eher unangenehmen Erscheinung und der Natur des Bösen entwickelt?“

Transformation

Über das wie Baba Yaga aussieht, werden wir Märchen erzählt, geschrieben vor allem von Forschern und literarischen kürzlich verarbeitet. Bis zu diesem Zeitpunkt waren diese Geschichten Teil der mündlichen Überlieferung und nach unten durch die Nachkommen der Geschichte. junge Göttin der Umwandlung in eine Kreatur näher an der Natur und die Geister des Waldes war einmal ein Matriarchat Weg zum Patriarchat gab. Mit dem Wechsel des sozialen Systems war eine Veränderung des höchsten Gottes – weibliche Gottheit hat Weg zu einem aggressiveren Männchen gegeben. Die Forscher vermuten, dass diese Änderung in Objekte der Anbetung durch die Priesterin des Kultes Yogini Yagi, der die Stämme verlassen, verraten, wurde nach ihnen negativ wahrgenommen, den Glauben. Kenntnisse über die medizinischen Eigenschaften von Pflanzen und die praktischen Fähigkeiten, um sie zu bedienen, wußte, wie eine Vielzahl von Beschwerden zu heilen, ließ Hexen (Veda weiß) weg von den Menschen, in den Tiefen der Wälder. Gewöhnliche Menschen, wenn auch Angst, aber oft von ihnen unbekannt zugegriffen und daher unheimlich Hexen.

Die Annahme des Christentums in Russland führte zu der Tatsache, dass die Priesterinnen und Anhänger des Kults der heidnischen Göttin Yogini kam als rein negative Zeichen angesehen zu werden, und schließlich in eine kollektive Bild von Baba Yaga gedreht.

Auf den ersten Blick – eine schreckliche, aber gut im Inneren

die Mehrheit der Geschichten über Baba Yaga Nach der Analyse, ist es schwierig zu sagen, es ist ein positives Zeichen ist oder nicht. Ein ähnliches Problem ergibt sich aus der Tatsache, dass seine Aktionen scheinen oft gegen die Hauptfläche der aktuellen Geschichte gerichtet zu werden. Doch wie die Geschichte von Ihnen wissen, dass es Baba Yaga ist, deren Offenbarung zieht die böse alte Hexe, führt auf der rechten Seite, wenn auch seltsam, Wege und spart von verschiedenen Erkrankungen des heroischen Charakter. Durch Yaga möglich geworden, vorübergehende Übertragung von guten jungen Mann aus unserer Welt Reveal in Nav und seine sichere Rückkehr zurück.

Was ist der wahre Baba Yaga, ist heute schwer zu sagen. So unwahrscheinlich es beschreibt Volkslegenden und Märchen. Aber jeder von uns hat die Möglichkeit, zu träumen und sich vorstellen, es so, wie wir es mögen!