582 Shares 7033 views

Bloody Tower in London. London Sehenswürdigkeiten: Blutige Turm

Sehenswürdigkeiten in der Stadt von London sind so interessante Objekte wie St. Pauls Cathedral, Buckingham Palace (die offizielle Residenz der Queen), Windsor Castle (Königsfamilie Haus), die Kirche der Tempelritter, und viele andere. Aber dieser Artikel wird sich auf nur ein historisches Denkmal – den Turm. Dies ist einer der größten mittelalterlichen Burgen in Großbritannien. Während seiner langen Geschichte hat es ein königlicher Palast gewesen, Gefängnis, Minze, Arsenal, Lager, Zoo, bis sie schließlich ein Museum geworden ist. Für den englischen Turm ist immer ein Symbol der königlichen Macht und das Gefängnis ihrer Feinde. Innerhalb der Mauern dieser Festung wurden im Geheimen so viele Menschen, die jetzt häufige Besucher mereschatsya Geister ausgeführt oder getötet. Wir erwähnen über Madenköniginnen und erwürgt Fürsten. Aber unser Fokus Bloody Tower (Bloody Tower).


Bau des Turms

Zu errichten, eine Festung, die von Wilhelm den Eroberer im Jahr 1066 als ein Zeichen von Norman Macht in Großbritannien begonnen. Es wurde nach den Regeln der mittelalterlichen Festungsarchitektur gebaut. In der Mitte der Zitadelle hoch aufragenden Kerker. Jetzt ist es der Weiße Turm. Entlang des Umfangs wurde Wand befestigt. Es schnitt durch die zahlreichen Türme, die eine schützende, defensive Funktion haben. Einige von ihnen diente Pauschen Tore und Brücken. Nun die Tower of London wird durch zwei Ringe von Befestigungen und dem Wassergraben umgeben. Für eine lange Zeit diente es als königliche Residenz. Er wiederholt umgebaut und verstärkt werden, wie der Monarch immer von seinen Baronen bedroht fühlten. Mit der Erfindung des Schießpulver Artillerie Turm nicht mehr ein sicherer Ort zu sein, und wurde als Gefängnis für hochrangige Beamte verwendet. Es hielt unerwünschte Thronprätendenten, aristokratische Gegner und untreu Königinnen. Daher erschien bald im Tower von einem anderen Namen – Bloody Tower in London.

Der Bau des Weißen Turm

Donjon-Turm begann in den nächsten zehn Jahren, nachdem die Schutzmauern zu bauen. Rochester Manuskript (12. Jahrhundert) erwähnt, dass die Arbeit Bischof Gandalf führte. Der Weiße Turm wurde in 1090-er Jahren und war damals die höchsten weltlichen Gebäude in London abgeschlossen. Die geräumigen und luxuriösen Kerker durch bewohnt die königliche Familie. Aber bereits im Jahr 1100 im Keller eingesperrt Ranulf Flambard, Bischof von Durham. Sein Name – der „Weißen Turm“ – der Unterhalt war, als König Heinrich III (erste Hälfte des 13. Jahrhunderts). Dieser Monarch zu erweitern und den Turm zu stärken. Er bestellt und aufzuhellen den große Turm (Great Tower) Gips, nach der europäischen Mode. Korol Genrih statten ihre Heimat, um das Innere von Statuen und Gemälden zu bereichern.

Aber im nächsten Jahrhundert Weißer Turm wird zunehmend als Ort der Haft eingesetzt. ein Anwärter auf den Thron von England, Richard II – unter Edward III (1360) gibt es im Jahr 1399 den König von Frankreich John II Art, statt. Statt hier und eine Frau – Anne Boleyn und Ekaterina Govard, die zweite und die fünfte Ehefrau von Henry VIII. So wurde die ehemalige Kerker Bloody Tower in London benannt.

Stärkung Turm

Der Königspalast war von Mauern mit Wehrtürmen geschützt. Sie hatten alle Namen: Martin Lantorn, Flint, Devereks, Byuchamp, Salz, Garten. Letztere diente als erstes Haus des Kommandanten der Festung und seiner Familie. Es erhielt seinen Namen aufgrund der Tatsache, dass der Ausgang der Außenwand auf den Garten des Leutnant. Später baute der Kommandant ein Haus innerhalb der Befestigungsanlagen. A Garden Tower begann als Gefängnis für hochrangige Beamte zu dienen. Hier lebten sie im Gefängnis Richter Jeffrey, Vilgelm Laud, Thomas Cranmer und andere Beamte. Nach dem mysteriösen Mord an zwei jungen Prinzen von königlichem Blut in dem späten fünfzehnten Jahrhundert, den Kommandanten der ehemalige Heimat von und den Namen «Bloody Tower» gegeben. Es wurde angenommen, dass ein schönes, komfortable und geräumiges Zimmer auf der ersten Etage des Gebäudes die letzte Heimat des Jungen war. Aber es war wirklich?

Bloody Tower in London: Geschichte

Diese Befestigung wurde erst viel später als der Haupt Kerker, nur im Jahr 1220 gebaut. Garden Tower befindet sich am Ufer der Themse. Wenn Turm nur eine Ringmauer umgeben, diente es als Haupteingang der Zitadelle. Später wurde der Turm von St. Thomas mit neuen Toren gebaut. Ursprünglich war das Haus des Kommandanten an den Wänden ein Torbogen. Die Gate-Elektroden wurden mit beiden Seiten geöffnet werden kann, Gitter zugeführt wird. Bloody Tower in London wurde mehrmals umgebaut. Nun werden die Tore mit einer Winde auf dem zweiten installiert angetrieben Boden. Plug- Raum Turm zeigt , dass hier gesicherte Familie lebte. Es gibt einen Kamin, und der Boden ist schön gefliest. Ich glaube, dass in diesem Raum Gefangene gehalten wurden, im Gegensatz zu den großen Fenstern.

Bloody Tower in London: die Legende

Während der Tour des Turms von Touristen wissen, dass dies in einer Reihe von Befestigungen ist Gefängnis Fürsten genannt. Was waren diese Kinder und was Schicksal ereilte sie? Zwölf Jahre von König Edward V und seinem jüngeren Bruder Richard, Herzog von York, wurden zuletzt im Sommer 1483 lebend gesehen. Im Juni verschwand sie spurlos. Es gibt zwei Versionen über den Tod. Man sagt, dass der Prinz gestohlen und später im Gefängnis, Richard III getötet. Auf der anderen Seite war Verbrechen Kunde Genrih Tyudor (später Henry VII). Wenn im Jahr 1600 Korol Yakov den Tower of London besuchte, erzählte er die Geschichte von der Ermordung der beiden Prinzen. Der ältere Junge angeblich mit einem Dolch erstochen und jünger mit einem Kissen erstickt. Die Legende nach war der Ort eine blutige Verbrechen Gartenarbeit (blutiger) Tower in London.

Position Fürsten Tod

Am Ende des siebzehnten Jahrhunderts wird der Turm einmal begann wieder neu aufzubauen. Im Jahr 1674 war das Jahr, es wurde beschlossen, die oben im dritten Stock des Weißen Turms, in den 1490er Jahren gebaut abzureißen. 17. Juni, wenn der Leiter brach entdeckten Arbeiter unter den Skeletten von zwei Kindern, in einem samtenen Tuch gewickelt. Sofort wurde beschlossen, dass die Überreste von Edward V. und sein Bruder Richard. Princes ehrenvoll in Westminster Abbey (London) begraben. So kein Zweifel an der Tatsache, dass Kinder schon seit einiger Zeit im Weiß Turm entführt und gehalten. Nach dem Mord an ihrem Körper wurden unter der Treppe versteckt in der oberen Etage führt. Daher ist es ein ehemaliger Kerker des Turms hat allen Grund, den Namen zu tragen „Bloody Tower in London.“ Aber die Geschichte zeigt, dass das Haus des Kommandanten auch als Gefängnis diente. Der letzte Gefangene war es Sir Uolter Reli, ein Gefangener im Turm des Palastes der Verschwörung gegen den König Jacob.

Was im Museum zu sehen?

Ankunft in der Stadt London zumindest für einen Tag, müssen Sie den Tower of London besuchen. Der Weiße Turm, werden Sie den Schatz und Rüstkammer sehen. In Chapel Kommunikation. John (typisches Beispiel Norman Architektur) Gebete viele Gefangene vor dem Gerüst klettern. Im Norden des Bergfrieds an den Ort ihrer Ausführung etabliert Plaque. An den Wänden der Zimmer kann man noch Inschriften lesen, die Gefangenen verlassen. Turm arbeitet als Museum zwischen 09.00 Uhr und von 17,30 bis 16,30 im Sommer und Winter.