445 Shares 8013 views

Vladimir Lisin: Fotos, Biografie, Familie, Frau, Kinder

der große Unternehmer Vladimir Lisin Natürlich – bunt und maßgebliche Figur in der russischen Geschäftskreise. Seine finanzielle Situation ist in Milliarden US-Dollar geschätzt, und es ist durchaus zu seinem Kredit. Viele Geschäftsleute Vladimir Lisin, der Inhaber der Marke als die riesige metallurgische Sorge. Er lebt in zwei Staaten – Russland und Schottland. Im Norden der britischen Inseln, ist er der Besitzer eines Luxus-Schlosses. In der Heimat eines großen Teils der Freizeit, zieht er sich in ihrem eigenen Land-Club mit dem reißerischen Titel „Fox Hol“, wo in ein paar Stunden verbringen könnte ein Miniaturbild von Venedig mit seinen einzigartigen Schlössern und malerischen Kanälen erstellen. Durch die Unternehmer zu etablieren und metallurgische Produktion von Walzwerken und Hochöfen.


Das beliebte Magazin „Forbes“ hat es bereits in den ersten zwanzig der reichsten Menschen in der Welt definiert, und die gedruckte Ausgabe von „Finance“ hat es immer wieder vergibt den Status „der reichste Mann in Russland.“ Also, wer ist er, Geschäftsmann Vladimir Lisin? Was ist das Geheimnis für den Wohlstand in Ihrem Leben? Betrachten Sie diese Fragen im Detail.

Fakten aus der Biographie

Natürlich ist nicht jeder weiß, was für einen Mann Vladimir Lisin? Biographie Geschäftsmann, verdient sicherlich besondere Beachtung. Er wurde in Ivanovo geboren, ich wurde am 7. Mai 1956 geboren. Der Fairness halber sei darauf hingewiesen, dass als Kind Vladimir Lisin ziemlich phlegmatisch Kind war. Er war zurückgezogene und wortkarg. Der Junge wusste nicht, wie seine „I“ heraus zu haften, auf den Schatten seiner Mitschüler zu halten. Das Kind war nicht ein Tyrann und ein Tyrann. Aber er war nicht ohne positive Qualitäten: seine Konzentration und Aufmerksamkeit ihm zu Themen Vieren und Fünfen zu helfen. Zweien und Dreien auch, aber sie waren nur wenige. Von einem jungen Alter eingeflößt Eltern die Qualitäten von ihm als Beharrlichkeit und Entschlossenheit. Deshalb ist in der Zukunft es zu einem Abschluss bringen kann alles, was er Verfahren eingeleitet hat.

Beginn der Arbeiten

Zukunft Oligarchen Vladimir Lisin, deren Nationalität – Russisch, begann, Geld zu verdienen, als er 19 Jahre alt geworden.

Er wurde als Elektromechaniker bei der Kuzbass Kohlemine akzeptiert. Allerdings erkannte der junge Mann schnell, dass seine Karriere langsam ohne höhere Schulbildung entwickeln wird, und in dem sibirischen Metallurgical Institute eingeschrieben. Im Jahr 1979 Lisin bereits – Abgeschlossenes Studium Beruf „Ingenieur-Stahl-Hersteller.“

Studie läuft parallel mit der Arbeit

Erfahrungen und Fertigkeiten in der Arbeit, die er bekommt im Unternehmen „Tulachermet“, wo Stahl kocht. Allmählich versuchte er sich an anderen Positionen, und nach einiger Zeit wurde Assistent Abteilungsleiter. Parallel dazu wurde er in der wissenschaftlichen Arbeit beschäftigt und im Jahr 1984 wurde er an dem ukrainischen Forschungsinstitut für Metallurgie ein Student. Danach Lisin in Stahlwerken arbeitet in verschiedenen geographischen Gebieten von Russland. Er änderte Positionen wie Handschuhe und war Assistent Chefingenieur und stellvertretender Leiter und chlenstvoval den Vorstand eine Reihe von Stahlwerken. Seit fünf Jahren setzte er sich auf dem Exekutivorgan der AG „Sayan Aluminum Plant“, parallel dazu die Mitgliedschaft des Board of Directors der JSC „Novolipetsk Steel“ war.

Anschließend wurde ein Unternehmer, Vizepräsident der Handelsstruktur Trans-Cis Commodites Ltd gewählt, die einen ernsthaften Wettbewerber auf dem Aluminiummarkt wahrgenommen wurden. Aber auch die wissenschaftliche Arbeit von Vladimir Lisin, deren Fotos oft regelmäßig in beliebten Business-Zeitschriften gedruckt, nicht vergessen.

Im Jahr 1994 wird die Zukunft Oligarchen Diplom Akademie der Volkswirtschaft, und zwei Jahre absolvierten später ein Promotionsstudium an der Universität Moskau für Stahl und Legierungen.

Lisin ist der Autor von einer großen Anzahl von Büchern und wissenschaftlicher Arbeiten auf dem Gebiet der Metallproduktion. Im Jahr 1989 wurde der Tycoon den Titel Preisträger der Sowjetregierung ausgezeichnet.

Geschäftsmann Karriere

Seit 1996 beschlossen Lisin in der Wirtschaft zu gehen. Nachdem eine bestimmte Menge von Wertpapieren „Novolipetsk Steel“ erworben, stellt er eine Offshore-Gesellschaft Worslade Trading, in Irland registriert und begann das Metall im Ausland zu verkaufen. Danach wird der Geschäftsmann beginnt Aktien der größten Stahlwerke zu erwerben, halten immer Mehrheitsbeteiligungen.

Im Jahr 1997 ist Vladimir Lisin, Mitglied des Exekutivorgan der AG „MMK“ hat Generaldirektor gewesen und Leiter der „russischen Stahlunternehmen Kontrolle.“

Welfare Unternehmer wächst rasant.

Oligarch wird ein reicher Mann

Bis zum Jahr 2008 besitzt er bereits mehr als 20 Milliarden Dollar. Aber kam die Wirtschaftskrise hat schwere Schäden an finanziellen Vermögenswerten Geschäftsmann verursacht, um seine Einnahmen zu reduzieren 5,2 Milliarden Dollar. Aber Anfang 2010 Lisin Fall wieder ging den Hügel hinauf, und er war in der Lage, die Größe seiner Gewinne auf 18,8 Milliarden Dollar zu bringen. Im Jahr 2013 besaß er 17,2 Milliarden Dollar. Natürlich haben viele versucht, von ihm, durch die das Geheimnis um herauszufinden, wurde er finanziell unabhängig. Er betonte, dass in vielerlei Hinsicht der Lage war, sich auf Kosten ihrer beruflichen Qualitäten zu bereichern: Kommunikationsfähigkeit, die Fähigkeit, Kompromisse zu finden, global denken, die Marktbedingungen zu verstehen.

politische Ambitionen

Unternehmer in der Wahlkampagne Alekseya Lebedya, der plante, einen Sitz nehmen Sie die Spitze der Regierung der Republik Chakassen teilzunehmen.

1998 Vladimir Sergejewitsch konnte die Verwaltung des Gebiets Lipezk, führt aber später verweigerte er bei den Wahlen für Mikhail Neyrolina teilzunehmen.

Interessante Fakten

Reporter schrieb immer wieder, dass Vladimir Lisin, dessen Familie unterstützt nachdrücklich die Unternehmer in allen seinen Unternehmungen, nicht in betrieblichen Konflikten erscheinen mag, versucht, aus den Gängen des Kremls eine Distanz zu halten.

Geschäftsmann auf Freizeit am liebsten in Schießsport zu engagieren. Er nahm zuerst die Arme hoch, als er 12 Jahre alt war. Er beschloss, eine Basis Gewehr „Fox Hole“ zu bauen. Heute Lisin managt Schießen Finanzierung durch die Union, während unser Team. Er selbst sagt, dass in der heimischen Wirtschaft, etwa 90% von Geld zu investieren. Oligarch besitzt auch Radiosender Business-FM.

Vladimir Sergejewitsch gehört ebenfalls zur Zeitung mit dem gleichen Namen. Sie kommt einmal pro Woche. Geschäftsmann behauptet, dass sein Ziel war es, eine unabhängige Druckpublikation zu etablieren, die die Tatsachen objektiv analysieren würden und den Leser mit ihnen vertraut.

Privatleben

Zum Glück gibt es einen Oligarch Vladimir Lisin und persönliches Leben.

Er ist glücklich verheiratet und hat drei Kinder. Geschäftsmann versucht, die Fakten von Journalisten über sein persönliches Leben zu verstecken. Über ihn können wir sagen, dass er ein exemplarischer Familienvater war. Frau Vladimira Lisina – seine Mitschüler. Sie gehört zu der Kammer Gallery „Jahreszeiten“, wo Gemälde für die ausgewählten Künstler private Sammler werden angezeigt. Lyudmila (der Name des Ehepartners) sammelt die Werke des Meisters, der im XIX und XX Jahrhundert gearbeitet. Der Stolz seiner Sammlung – ein Bild von Petrov-Vodkin, die ihr Mann gab sich, Vladimir Lisin. Kinder von einem Geschäftsmann – das ist Alexander, Wjatscheslaw, Dmitry. Oligarch daran erinnert, dass diese Sorge über Ihre Nachkommen ermutigte ihn, um Geschäfte zu machen, Mitglieder seiner Familie ein komfortables Leben zu schaffen. Nun, jeder Sohn von Vladimir Lisin zu einem großen Erbe berechtigt.

Abschluss

Wettbewerber Geschäftsmann, neidisch auf seinen Erfolg, argumentieren, dass die Haupt-Leidenschaft Oligarchen – es Geld ist, und zu diesem Zweck er bereit ist, aufs Ganze zu gehen. Allerdings ist eine solche Unternehmen brauchen Russland die nationale Wirtschaft zu beleben.

Der Mann bestand den dornigen Weg vom Einfachen zum Milliardär Stahlhersteller kann nicht verdienen Respekt, vor allem, wenn er selbst gesucht wird. Und Vladimir Sergejewitsch hatte nur auf ihre Stärke verlassen.

Er will nicht mit anderen reichen Leuten Villen Kauf Luxus konkurrieren, Luxusyachten, hat er nicht einmal hat die Gewohnheit, eine teure Uhr zu tragen. Seine Leidenschaft – eine Sammlung von Kasli Eisenguss, gesammelt Geschäftsmann seit vielen Jahren. Er liebt Science-Fiction zu lesen und mag eine Qualität Zigarre zu rauchen. Geschäftsmann sicher, dass reiche Leute als die Armen nicht mehr viel Freude sind.

„Die finanzielle Unabhängigkeit kann mehr Möglichkeiten bieten, und nur, aber Dinge wie der Himmel, die Sonne, das Meer, zugänglich für alle“, – betonte er.