538 Shares 3564 views

Warum träumen von Kot? Traumbuch wird die richtige Antwort auf diese Frage sagen

Vielleicht ist einer der unangenehmsten Visionen sind solche, in denen es Kot. Traumbuch behandelt es anders. Manchmal ist es eine gute Vision, und manchmal nicht. Um dieses Thema zu verstehen, müssen Sie Unterstützung von dem Traum Büchern suchen.


Moderne Interpretationen des Buches

Also, was Träume Kot? Traumdeutung des XXI Jahrhunderts behauptet, dass, wenn eine Person etwas im Kot der Fall ist, ist es – eine Abhängigkeit von niemandem. Oft ist dieser „jemand“ present direkt in einem Traum. Im Fall, wenn eine Person nur träumt diese Art von Abfällen oder fühlt ihren Geruch – ein Symbol für die Beziehung zu den Menschen, die ihn umgeben. Es ist logisch, anzunehmen, dass sie nicht sehr gut. Buch Interpretationen beraten darüber nachzudenken und irgendwie die Situation zu beheben – zum Zweck ihrer eigenen gut. Während oft diese Träume bedeuten, dass die Beziehung für den Träumer nicht schlecht. umgeben einfach nicht sehr nette Leute sind.

Wenn eine Person in einem Traum realisiert, dass irgendwo eine Hand voll Kot verschoben und zu versuchen, den Geruch davon zu bekommen – es ist ein Vorbote das, was in seinem Leben ist bald Fremde, die ein ruhiges Leben zu verhindern.

Traum Miller: Kot und ihre Bedeutung

Wenn eine Person Kot entdeckt, ist es ein Zeichen des schwachen Charakter Menschen. Es hängt von der anderen, und das ist eine Tatsache. Also müssen wir etwas damit zu tun haben. Sie müssen von solchen schädlichen Züge loszuwerden. Wir müssen beginnen, unabhängige Entscheidungen zu treffen und „Nein“ aufdringlich Menschen zu sagen, wer gerade auf dem Hals sitzt und lebt auf seinen Kosten.

Trete in dem Kot oder schmutzig ihre Kleidung – zu erhöhen Gehälter oder die Vergabe. Dieses Zeichen ist gültig im wirklichen Leben – zumindest glauben wir daran. Aber wenn der Träumer litsezrit Vision, in der er zu einer Art überholt seine Krankheit zurückzuführen war nicht Urin oder Kot halten, ist es schlecht. Verluste – das ist, was ihn in naher Zukunft erwartet. Dies ist, was in diesem Fall, die Entfernung von Fäkalien.

Traum Miller sagt auch, dass, wenn in der Nacht ein Mann Kot von Tieren geträumt, es ist auch Gewinn. Nur ist es wichtig, ihn nicht zu berühren. Andernfalls wird es die falschen Gerüchte neben diskreditieren einläuten.

nach Freud

Auch gibt es eine interessante Interpretation dessen , was Träume Kot, Traumdeutung von Freud. Wenn eine Person den Kot in großen Stückzahlen sieht, es ist ein Anstieg im Amt. Eine ähnliche Bedeutung ist der Traum von der Latrine, Toilette oder Toilette. Allerdings gibt es eine Einschränkung. Wenn in Ihrem Traummann in eine ländliche Toilette fiel und begann es gelinde gesagt, in den Kot zu sinken, wird es nach Ärger. Traumdeutung durch den Rat in naher Zukunft zu unterlassen , rücksichtslose rücksichtslose Aktionen und ihre Ausdrücke und Wörter folgen. Nicht versehentlich in Konkurs zu gehen und dann damit beginnen, die Verluste zu zählen, sollte auch nichts zu kaufen, und ihre Mittel zu halten, um sich selbst und sie nicht überall setzen.

andere Interpretationen

Und doch ist es wert, ein paar Worte über einige der Punkte, um die erzählt den Traum Buch erwähnen. Warum träumen von Kot noch? Wenn eine Person sah eine ganze Reihe von ihnen – die erfolgreichen Investmentfonds. Rake Kot von der Toilette? Leider befürchten wir, dass sein Geld aus den Taschen „vygrebut“ alle. Eingetaucht in Kot, aber schnell sauber – nicht sehr gut, aber auch nicht ein schlechtes Zeichen. Man versucht, anschwärzen, aber die Feinde nicht. Der Träumer wäre klug und leicht, sich Feinde der Gerüchte und Versuche befreien. Bewusst in einem Haufen treten – die Tatsache, dass es notwendig ist, aus allen möglichen fragwürdigen Aktivitäten (auch profitable) Geschäft zu verzichten. Durch die gute wird es nicht.

Im Allgemeinen ist eine Menge Interpretation, und es ist zu sehen. Und für ein vollständiges Verständnis dieses oder jenen Schlafes ist notwendig, um die Hilfe von Traum Büchern zu suchen und zu Ihren eigenen Gefühlen zu hören.