657 Shares 2559 views

Mittag – das ist, wie viel Zeit? Uhrzeit – Tag. AM – Zeit

Zeit, wie Sie wissen – ein relativer Begriff, und in einigen Fällen und erweiterbar. Wir sind gewohnt, sie in Jahren zu teilen, Monate, Tage, Stunden, Minuten und Sekunden. Aber ein solcher Begriff wie Mittag – das ist, wie viel Zeit? Es stellt sich heraus, dass die Antwort auf diese Frage ist nicht so einfach, wie es auf den ersten Blick scheint. Und wenn Sie an diesem Nachmittag sagen – es ist Mittag, können Sie einen Fehler machen. Bedeutet dies, dass dieser Begriff als relyativen, wie alle menschlichen vremyaischislenie? Nun, ja und nein. Lassen Sie uns versuchen, dieses Problem zu untersuchen tiefer.


Tag

Um die Frage zu beantworten: „Noon – ist, wie lange?“, Es ist notwendig, das Maß zu wissen, was es ist. Diese astronomische Konstante ist die Definition für die Mitte des Tages. Und wie sie ab dem Zeitpunkt abweichen oder Tag? In der englischen Sprache, die, wie wir wissen, funktionaler als die russische, dieses Analogons im Wörterbuch ist. Der durchschnittliche Mann auf der Straße, sagt der Tag, was bedeutet, „Tag“. Für einen strengen Notation Tage als solche Verwendung desto genauer Begriff – 24 Stunden. Phrase Tag und Nacht ist ebenfalls üblich. In slawischen Sprachen das Wort „Tag“ oder „Doba“ kommt von dem Wort „Meeting“ und „Joint“. So beginnt ein neuer Tag, oder Nachverbrennung der Dämmerung oder in der Morgendämmerung, das heißt, wenn es dunkel ist und die Tageslichtstunden. Noon, wie aus der Etymologie des Wortes ist, ist die Mitte des Tages.

Solar- und Sterntag

Wir dachten, dass die Zeiteinheit aus vierundzwanzig Stunden erstellt, aber Astronomen unterscheiden zwischen Solar- und Sterntag, die zueinander nicht gleich sind. Unser Planet dreht sich um seine Achse 24 Stunden, aber wegen der Sonne bewegt sich die Bahnbewegung der Erde, so dass der siderische Tag 23 Stunden dauert, 56 Minuten und vier Sekunden. Es gibt etwas zu denken! Vor allem, da sich die Erde bewegt sich ungleichmäßig die Sonne. Um den Fehler zu korrigieren, regelmäßig am 31. Dezember oder 30. Juni des sogenannten eingeführt „zweiten Sprung.“ Um diesen Nachmittag zu bestimmen – das ist , wie viel Zeit – im Observatorium von Greenwich am Tag des Frühlings-oder Herbst – Tagundnachtgleiche. Der obere Rand der Sonnenscheibe muss über dem Boden um 6 Uhr aufstehen und völlig außer Sicht auf 06.00. Zenit – Eine Koryphäe am Mittag wird in der Mitte des höchsten Punktes über dem Horizont befindet.

Tag und Nacht

Im Alltag ersetzen wir oft diese beiden Konzepte. Also, sagen wir „Tag vom 18. Juni“, was bedeutet, dass die ganze Zeit von 0 bis 23 Stunden reicht, 59 Minuten und 59 Sekunden. Aber nicht immer die Grenzen des Tages um Mitternacht serviert. Die alten Griechen, Ägypter und slawische gezählt vom Beginn eines neuen Tages der Morgendämmerung. In der jüdischen Tradition „Yamama“, beginnt also Tag, an dem der Himmel die ersten Sterne leuchtet (dh nach Sonnenuntergang). Überbleibsel einer solchen Rechenzeit war in der „Eves“ in der Feier der großen religiösen Feiertagen, so war es schwierig, die beiden Werte zu vergleichen. Mittag – das ist, wie viel Zeit? Es könnte wie 6 Stunden und siebzehn sein. Vor allem in den gemäßigten Breiten Tageslicht hängt es von den Jahreszeiten. Und wie dann am Nachmittag in dem Polarkreis, um zu bestimmen, wo unser Licht nicht für Tage angezeigt werden?

Konstante und der relativen

Es scheint, dass alles einfach ist. Die Sonne steht mittags im Zenit, das heißt, es eine maximale Höhe in dem Himmel erreicht. Glänzte in unseren Breitengraden steigt nicht genau im Osten und ein wenig nach Süden, und es bewegt sich entlang der Kante des Mittagshimmels. Somit wird, wenn sie die maximale Höhe erreicht und beginnt, seine Bewegung zu Ende, seine Lage als streng südlichen definiert werden. Am Äquator, mittags – das ist, wo das Licht direkt über seinem Kopf scheint. Und in der südlichen Hemisphäre zu dieser Zeit ist die Sonne sichtbar, auch im Norden. Uhrzeit – der Tag, morgens, abends und nachts – variiert je nach Saison. Im Sommer später es dunkel wird, irgendwo gibt es weiße Nächte und frühen Winter Nacht absteigt. Aber der Nachmittag – es ist eine Konstante. Zu diesem Zeitpunkt sind die Schatten der kürzeste (in den Tropen, sie verstecken im Allgemeinen unter den Füßen), so ist Mittag leicht zu berechnen. Kommen Sie auf flachem Boden, brach in den Boden vertikale Stange. Als nächstes einen Kompass zu setzen. Wenn der Schatten des Zapfens genau nach Süden zeigen wird, dann kam die Mittagszeit.

Was verhindert, dass die genaue Zeit zu bestimmen,

Es ist alle Theorie. Und was passiert, wenn wir auf diesem einfachen Experiment entscheiden Sie? Lassen Sie uns sagen, dass wir unsere Erfahrung in Berdyansk (Ukraine) verbringen. Das experimentelle Ergebnis zeigt, dass es Mittag in 11 Stunden und 40 Minuten stattfindet. In Transcarpathia ist die Figur von einer halben Stunde in der anderen Richtung verschoben – 12:30. Warum ist Mittag auf der Uhr entspricht nicht der wahren Sonnenzenit? Hier in den Gesetzen der Natur von politischen Erwägungen überfallen. Um Verwirrung im Zeitplan des Transports und anderen Unannehmlichkeiten zu vermeiden, suchen Staaten all ihr Territorium unter der gleichen Zeitzone zu kombinieren, und nur Stromriesen wie Russland oder die Vereinigten Staaten, haben das Land in Bezug auf Zeit zu teilen. Herkömmlicherweise wird die ganze Welt in 24 Zeitzonen unterteilt. Universal-getestet GMT wird. Diese Nullzeitzone (UT0). Alle Westeuropa, außer Großbritannien, Irland und Portugal, wohnt in der Nähe UT + 1. In diesem Fall wurde der wahre Mittag für den Bereich berechnet, an der Grenze zwischen Polen und Deutschland. in Spanien So erreicht die Sonne ihren Zenit, wenn die Wahl für etwa eine Stunde des Tages.

Sommerzeit

Wenn wir unser Experiment mit einem Stift und einem Kompass in der Russischen Föderation durchführen, werden wir viel Geduld brauchen. Warum? Haben Sie vergessen, wie vor ein paar Jahren, die letzten Sonntag im März, die alle eine Stunde vorgestellt Pfeile bewegt? Die Echtzeit – der Winter. Und im Sommer, auch in Moskau kommt mittags Stunde des Tages. Zum ersten Mal führte die sogenannte „Sommer“ Zeit im Jahr 1930 in unserem Gebiet „Energie zu sparen“. Dann wird in den Jahren der Perestroika wurde es abgesagt. Dann trat er wieder. Und dann, endlich, haben russische Ärzte zu dem seltsamen Schluss gekommen , dass seit dem Übergang zweimal im Jahr an der neuen Zeit negativ auf den menschlichen Körper wirkt, ist es notwendig, den Sommer zu verlassen. Warum nicht im Winter, nach links aus der Gleichung heraus.

Was ist der PM und AM

Während ein einfacher Mann auf der Straße verwendet, um im Hinblick auf die vor und nach dem Mittag gemessen werden. Auch wenn wir eine 24-Stunden-Einteilung des Tages gemacht, sehen die meisten Menschen an einem runden Zifferblatt ist in zwölf Sektoren unterteilt. Und oft durch die Stunde angegeben, die eine kurze Nadel zeigt. Zur gleichen Zeit hinzugefügt, um die Uhr. Wie sich herausstellt, „02.00“, „3 Tage“, „06.00“. In der britischen Empire Zeit wurde es , um anzuzeigen , andernfalls genommen. Das heißt, bis zum Mittag geführt. Auch so grüßte: «Guten Tag!» – es bedeutet „gut poslepoludnya Sie.“ Solche vremyaischislenie überlebt und jetzt Außerdem hat es in den Ländern des ehemaligen britischen Kolonien angewandt. Das ist, wo Sie so seltsame Ausdrücke wie 8.00 Uhr und 15.00 Uhr finden können. Übersetzt ins Russische, bedeutet es, acht Uhr morgens und drei Uhr nachmittags. Tradition divide Zeit bis zum Mittag und dann kommt aus dem mittelalterlichen Latein. Dies wird durch das Akronym selbst belegt. Somit ist AM eine Abkürzung für ante meridiem (vor Mittag). Eine Uhr bzw. der Verordnung des Zeitintervalls zwischen 00.00 Uhr am Nachmittag und Mitternacht.