169 Shares 6225 views

Drug „Kenalog“: Gebrauchsanweisung

"Kenalog" – ein Medikament in der Behandlung von allergischer Rhinitis, Rheumatismus, rheumatoider Arthritis, systemischem Lupus erythematodes, bullöse Dermatitis herpetiformis, Erythema multiforme, Psoriasis, Seborrhoe, atopische, Kontaktdermatitis, Ekzemen, Alopezie areata (Kahlköpfigkeit), akute, chronische Dermatosen , schwere Formen von Asthma, hämorrhagischer Anämie, Leukämie, Lymphom. Die wichtigste Form der Freisetzung sind Tabletten bikonvexen Formen, die eine Kerbe auf der einen Seite haben.


"Kenalog" bedeutet. Gebrauchsanweisung. Zusammensetzung, Pharmakokinetik

Das Präparat enthält einen Wirkstoff – Triamcinolone, das ein Analogon von NNR Hormone ist. Hilfsstoffe sind Lactose, Magnesiumstearat, Talkum, Povidon, Maisstärke.

Wenn ein interner Empfang des Wirkstoffs im Magen-Darm-Trakt resorbiert. Es wird in der Leber metabolisiert wird, die die Verbindung zu inaktivieren. das Medikament durch die Nieren zur Verfügung gestellt. komponenentov Halbwertszeit des Arzneimittels im Plasma erreicht fünf Stunden.

"Kenalog" (Medizin). Anleitung: Pharmakodynamik

Das Medikament hat antiallergische, entzündungshemmende, Desensibilisierung, antitoxische, Antischock- Wirkung. Wirkstoff hemmt den Vorgang des Lösens ACTH durch die Hypophyse, beta-Lipotropin, aber nicht die Konzentration von Beta-Endorphin reduzieren. Das Medikament hemmt die Synthese von Endoperoxiden, Leukotriene, Prostaglandine, die zur Entwicklung der Entzündung beitragen.

"Kenalog" (Tabletten). Anweisung: Die Methode der Anwendung, die Dosierung, Nebenwirkungen.

Erwachsene zwanzig Milligramm des Medikaments zwei- oder dreimal am Tag bestellen. Nach der Reduktion der Symptome wird die Dosis auf den Mindestunterstützungswert mit anschließender vollständiger Löschung allmählich verringert.

Verwendung des Arzneimittels kann durch die Zugabe von Nebenwirkungen begleitet werden. Die wichtigsten von ihnen sind unregelmäßige Menstruation, Übergewicht, Akne, Dehnungsstreifen, Ödeme, Elektrolytstörungen, Bildung Steroid Magengeschwüre, Schlafstörungen, Krämpfe, Euphorie, psychische Störungen, Stimmungsschwankungen, Schlaflosigkeit, Osteoporose, Myopathie, Thromboembolie, Hypertonie , oropharyngeale Candidiasis, reduziert die Sehfunktion, Exazerbation von Infektionskrankheiten Charakter, Hyperglykämie, Hypokaliämie.

"Kenalog." Gebrauchsanweisung: Gegen

Unterscheiden zwischen absoluten und relativen Gegenanzeigen. Die erste Gruppe umfasst Thrombozytopenie, Überempfindlichkeit gegen Bestandteile, eine Geschichte von akuten Psychosen, Myopathien, Myasthenia gravis, Zwölffingerdarmgeschwür, Neoplasie Metastasen, Duodenitis, Niereninsuffizienz, Cushing-Syndrom, Diabetes, Osteoporose, eine aktive Tuberkulose, versteckte Infektionsherd, Syphilis, Gonorrhö, Pilzerkrankungen, Glaukom. Unter den relativen Gegen unterscheiden Läsionen, die mit Kortikosteroiden, Rosacea, Akne vulgaris, nicht Gravitations Geschwüre auf die Behandlung ansprechen.

"Kenalog." Gebrauchsanweisung: Besondere Anweisungen

Medikamenten-Dosiersystem Schema hat eine Variable, die durch den behandelnden Arzt bestimmt wird, ist es in Betracht zu der anfänglichen Verabreichung der Reaktion des Patienten erfolgt. Die Dosis sollte schrittweise auf eine vollständige Auslöschung reduziert werden. Während der Therapie müssen Sie Lebensmittel nehmen, die erhebliche Mengen an Kalzium enthalten, Vitamin D. Bei Patienten, die Wartung Kortikosteroide schnelle Aktion zur Prävention von Stress Entwicklung. Während der Stillzeit, Schwangerschaft, sollte das Medikament in extremen Fällen verwendet werden. Fahren Sie ein Auto, gefährliche Maschinen während der Behandlung ist nicht notwendig, aufgrund der hohen Anfälligkeit für Stress.

"Kenalog." Gebrauchsanweisung: Überdosierung

Die Verwendung von großen Dosen des Medikaments bedroht die Entwicklung Kushingoid Syndrom. Um zu vermeiden, diese Bedingungen Medikamente symptomatische Effekte anwenden.