807 Shares 5250 views

Kernbrennstoffe: Arten und Verarbeitungs

Die Kernenergie ist aus einer Vielzahl von Unternehmen für verschiedene Zwecke hergestellt. Der Rohstoff für diese Industrie von Uranminen produziert. Nachdem es für die Produktion von Kraftstoff an das Unternehmen geliefert.


Ferner wird der Kraftstoff zu den transportierten Kernkraftwerken, wo es den Reaktorkern eintritt. Als Kernbrennstoff seine Amtszeit ausrechnen, es verarbeitet wird . Verarbeitung von Abfällen entsorgt werden. Es ist erwähnenswert, dass gefährliche Abfälle nicht nur nach der Wiederaufbereitung, sondern auch in jeder Phase – von dem Uranabbau bis zum Betrieb des Reaktors.

Kernbrennstoff

Kraftstoff ist von zwei Arten. Der erste – ist Uran in Minen abgebaut bzw. natürlichen Ursprungs. Es enthält Rohstoffe, die zur Bildung von Plutonium fähig sind. Die zweite – der Kraftstoff, der künstlich erzeugt wird (sekundär).

Als Kernbrennstoff durch die chemische Zusammensetzung unterteilt: Metall, Oxid, Carbid, Nitrid und gemischt.

Uranabbau und Kraftstoffproduktion

Ein großer Teil des Uranbergbau macht nur wenige Länder: Russland, Frankreich, Australien, USA, Kanada und Südafrika.

Uranium – ein grundlegendes Element für Brennstoff in Kernkraftwerken. Um in den Reaktor zu erhalten, geht es durch mehrere Verarbeitungsschritte. In den meisten Uranvorkommen sind neben Gold und Kupfer, jedoch ist es mit der Extraktion von Edelmetallen durchgeführt.

Zur Entwicklung der Gesundheit der Menschen ist in großer Gefahr, weil Uran – toxisches Material und Gas, die im Laufe ihrer Produktion entsteht, verschiedene Formen von Krebs verursachen. Obwohl die meisten Erz enthalten sehr geringe Mengen an Uran – von 0,1 bis 1 Prozent. Auch mehr gefährdet Bevölkerung in der Nähe von Uranminen lebt.

Angereichertes Uran – der wichtigsten Brennstoff für Kernkraftwerke, aber nach der Verwendung ist es eine riesige Menge an radioaktiven Abfällen. Trotz der Gefahren, ist die Anreicherung von Uran ein wesentlicher Prozess Kernbrennstoff zu schaffen.

In der natürlichen Form des Urans ist es fast unmöglich, überall anzuwenden. Um zu verwenden, ist es notwendig, zu bereichern. Gaszentrifugen zur Anreicherung verwendet.

Angereichertes Uran ist nicht nur in der Atomindustrie eingesetzt, sondern auch bei der Herstellung von Waffen.

Transport

In jeder Phase des Brennstoffzyklus transportiert wird. auf dem Land, See und Luft: Es wird mit allen Mitteln durchgeführt. Dies ist ein großes Risiko und eine große Gefahr nicht nur für die Umwelt, sondern auch für die Menschen.

Beim Transport von Brennelementen oder tritt es viele Unfälle, die sich bei der Freisetzung von radioaktiven Elementen führen. Dies ist einer der vielen Gründe , warum die Kernenergie wird als unsicher angesehen.

entmündigen Reaktoren

Keiner der Reaktoren wird nicht abgebaut. Selbst das berüchtigte Atomkraftwerk Tschernobyl. Die Sache ist, dass bis zum Experten nach schätzt den Preis der Abbau erreicht oder übersteigt sogar den Preis der Bau eines neuen Reaktors. Aber sicherlich kann niemand sagen, wie viel Geld brauchen: den Wert berechnet auf der Erfahrung der Abbau von kleinen Anlagen für die Forschung. Experten bieten zwei Möglichkeiten:

  1. Setzen Sie die Reaktoren und Kernbrennstoff in einem Endlager verbracht.
  2. Bauen Sie auf kam aus dem Betrieb des Reaktors Sarkophag.

In den nächsten zehn Jahren rund 350 Reaktoren auf der ganzen Welt haben ihre eigenen Ressourcen entwickelt und zerstört werden sollen. Aber als die am besten geeigneten Sicherheits- und Kostenverfahren ist nicht erfunden, es ist eine Frage noch nicht entschieden.

Nun werden die 436 Reaktoren weltweit in Betrieb. Natürlich ist dies ein großer Beitrag an das Netz, aber es ist sehr unsicher. Studien zeigen, dass in 15 bis 20 Jahren in der Lage sein wird, Kernkraftwerke, die auf Wind und Sonne ersetzen laufen.

Atommüll

Eine große Anzahl von Atommüll durch nukleare Aktivität erzeugt. Aufbereitung von Kernbrennstoffen und hinterlässt gefährliche Abfälle. In diesem Fall keines der Länder haben keine Lösung gefunden.

Heute Atommüll in der vorübergehenden Verwahrung enthalten sind, in einem Pool von Wasser oder tief unter der Erde vergraben.

Der sicherste Weg – es wird in speziellen Einrichtungen gelagert, aber es ist auch möglich, Strahlungslecks sowie auf andere Weise.

In der Tat haben Atommüll einen gewissen Wert, aber erfordert die strikte Einhaltung der Regeln der Lagerung. Und es ist das dringendste Problem.

Ein wichtiger Faktor ist die Zeit, in der die Abfälle gefährlich sind. Jedes radioaktive Substanz Leben des Verfalls, in denen ist es giftig.

Arten von Atommüll

Wenn der Betrieb eines Kernkraftwerks seiner Abfälle in die Umwelt. Dieses Kühlwasser und Abgas-Turbinen.

Atommüll ist in drei Kategorien unterteilt:

  1. Low Level – Kleidung Offiziere NPP, Laborgeräte. Diese Abfälle können von medizinischen Einrichtungen, Forschungslabors kommen. Sie stellen keine große Gefahr, aber die Einhaltung von Sicherheitsmaßnahmen.
  2. Zwischenschicht – Metallbehälter, in dem der Brennstoff transportiert wird. Die Höhe der Strahlung, die sie hoch genug, und diejenigen, die in der Nähe sind, sollten vor ihnen geschützt werden.
  3. Hohe Niveau – das abgebrannte Brennelement und seine Produkte. Der Gehalt an Radioaktivität schnell abnimmt. Hochaktive Abfälle sind sehr klein, etwa 3 Prozent, aber sie enthalten 95 Prozent der Gesamtradioaktivität.