416 Shares 3869 views

Kabardino-Balkarischen Republik: die Hauptstadt und Attraktionen

Berge, Fische, Schafherden – für Russen mittlere Band ist ein echtes exotisch. Es überrascht nicht, der Republik Kabardino-Balkarien (KBR) – ist eine der beliebtesten heimischen Tourismus – Orte. Kaukasus zieht Reisende mit ihrer Schönheit und das Geheimnis und das Subjekt selbst zunehmend die Aufmerksamkeit von Investoren gezeichnet.


historischer Hintergrund

Die Völker, die auf dem heutigen Gebiet der CBD lebte, wurden in der Antike bekannt. Wir schrieben über sie Historikern, die vor Christus lebte. Jedoch mehr oder weniger vollständig die ethnische Zusammensetzung nur im Mittelalter und im XIX Jahrhundert gegründet wurde, wurde dieses Land Teil von Russland. In seiner jetzigen Grenzen liegt es seit 1921 und trägt den Namen der Republik Kabardino-Balkarien.

Die Hauptstadt von Nalchik begann seine Entwicklung mit einer kleinen Festung im Jahr 1818 gebaut. Die ersten Informationen über die Ansiedlung in diesem Bereich beziehen sich auf das XVIII Jahrhundert, und 1921 erhielt er den Status der Stadt und auch die Hauptstadt. Während des Krieges wurde er schwer verletzt, aber unmittelbar nach der Befreiung, die Restaurierung von Gebäuden und ein normales Leben. Dennoch ist diese Schwierigkeiten die Menschen vor Ort nicht beendet. Im Jahr 1944 begann die Deportation der Balkaren in Kirgisistan und Kasachstan, um einen Teil des Landes für militärische Bedürfnisse Georgiens zu übertragen.

Generell entwickelte sich die Stadt wie jede andere: Schaffung neuer Unternehmen, allmählich starke wirtschaftliche Beziehungen entwickelt. Und nach dem Zusammenbruch der UdSSR hatten wir es noch einmal zu bauen. Trotz der relativen Nähe zu dem sogenannten „hot spots“, die alle der Republik Kabardino-Balkarien, die Hauptstadt und größte Städte bleiben relativ wohlhabende in Bezug auf terroristischen Bedrohungen. Die wichtigsten Folgen sind Vorfälle, die in den Jahren 2005 und 2011 aufgetreten.

Modernität

Heute Kabardino-Balkarien, die Hauptstadt und größte Stadt ist nach wie vor Naltschik, es ist ein wichtiges Thema der Russischen Föderation in Bezug auf Erholung, Umwelt, Waldressourcen. Dies ist ein wichtiges Zentrum der Landwirtschaft, während aktiv in letzter Zeit Infrastruktur und Dienstleistungen zu entwickeln. Darüber hinaus verfügt die Region über eine erstaunliche einzigartige Kultur, behält als Öffentlichkeit, zusätzlich zu dem russischen, der Sprache der Titularnationen.

Auf dem Gebiet von Kabardino-Balkarien Russland enthält den höchsten Gipfel – der Mount Elbrus. In der Regel dieses Berg, wegen der unscharfen Grenze zwischen Asien und Europa, gilt auch für die berühmte Liste der „Seven Summits“, manchmal ist es mit dem Mont Blanc zu ersetzen. Darüber hinaus wird es weitere 6 so genannten „Fünf-Tausende“ befindet, eine große Anzahl von Bergsteigern anzieht.

In der letzten Jahren erlebt die Hauptstadt der Kabardino-Balkarischen Republik (Nalchik) einen allmählichen, aber stetigen Abfluss von Bevölkerung als Ganze Einheit. Derzeit sind etwa 850.000 Menschen leben in der Region, etwa die Hälfte davon sind Kabardiner.

Sehenswürdigkeiten

Als eine aktive Entwicklung der Stadt ist relativ neu, sehr, sehr alte Gebäude und Beispiele der Architektur nicht gefunden werden. Aber dies bedeutet nicht, dass die Hauptstadt der Kabardino-Balkarischen Republik völlig uninteressant, und in der gesamten Region gar nichts zu sehen. Das beliebteste Touristenziel in Nalchik ist der Park. Es ist ein Gebäude von dem berühmten Restaurant „Sosruko“ in Form des Kopfes des Helden der populären Legende unter den Einheimischen gebaut. Zurück in der Stadt gibt es Anzeichen dafür, dass die Menschen vor unserer Zeit hier lange gelebt – eine Grabstätte, die viele im Nordkaukasus.

Wenn wir darüber reden, was ist interessant, Kabardino-Balkarien im Allgemeinen, das erste, was in den Sinn kommt, ist natürlich, Berge. Fast alle Sehenswürdigkeiten mit der Landschaft verbunden: hohe Gipfel, malerische Schluchten, Seen, Wasserfälle, Parks. Vielleicht, ja, die interessanteste für Touristen ist die Natur hier.

Erstens wir Elbrus und angrenzende Gebiet nicht ignorieren können, ist eine Reserve. In dieser Umgebung ist sehr beliebt Baksan Schlucht, wo Hunderte und Tausende von Touristen kommen jedes Jahr.

Ein weiterer Zielpunkt und zieht Reisenden im CBD – Cherek Canyon. Vor dem Eintritt in es ist der berühmte Blue Lake, sowie nicht weniger beliebt fehlt See, der ein Trichter ist jetzt mit fast senkrechten Wänden, am Boden eines Gewässers und gefunden werden kann. Im gleichen Tal, müssen Touristen besuchen Chegem Wasserfälle. Darüber hinaus in der Schlucht selbst eine große Anzahl von alten Gebäuden ist, Ruinen der Dörfer, Schlösser und so weiter .. In der Regel werden nicht langweilig.

Kultur

Natürlich können wir das immaterielle Erbe nicht ignorieren, die in Kabardino-Balkarien reich ist. Hauptstadt, natürlich, kein Ort, wo man auf den Straßen von Menschen in Trachten und Pferden, aber an einigen Stellen auf diese sehen kann, können Sie sehen. Trotz der Tatsache, dass in der sowjetischen Zeit, viel verloren wurde, wird nun restauriert und wieder anwenden Bräuche und Rituale, die Hunderte von Jahren alt sind für das Leben der lokalen Bevölkerung ausmachten. Viele von ihnen sind untrennbar mit der Landwirtschaft und Lebenszyklus sowie Familienurlaub verbunden. Neubelebung vocal Kunst, Handwerk, regelmäßig Festivals.

Wirtschaft

Traditionell wird die lokale Wirtschaftsmanagement basiert auf der Landwirtschaft. Hier gibt es große Industrieunternehmen, aber, wie fast überall in Russland in den letzten zehn Jahren sind sie in einem Zustand der Stagnation. Service-Industrie ist in dem Prozess der Bildung. Vielleicht auf einer ernsthaften Entwicklung ist es nun möglich, nur im Energiesektor zu sprechen.

In den letzten Jahren begann die Infrastruktur für die Entwicklung des Programms und der Unterstützung von kleinen Unternehmen auf der Grundlage von Kabardino-Balkarien, die Schaffung von speziellen Business-Inkubatoren. die zweitgrößte Stadt, cool – Einer von ihnen wird in der Hauptstadt, die andere befindet. Die dritte ist im Baksan Bezirk.

Investitionsklima

Bereits erwähnt Unternehmen unterstützen Inkubatoren angehende Unternehmer, auch in der Bereitstellung geeigneter Produktionsanlagen. Immobilien Kabardino-Balkarischen Republik (KBR) hat das Potenzial für die Entwicklung der wirtschaftlichen Rahmenbedingungen. Aber dieses Land nicht zu stoppen.

Nicht so lange her, da wurde gewählt Leiter des CBD ihrer Heimat Yuri Kokov baut seine politische Entwicklung der Region ist ziemlich gleichmäßig, die alle wichtigen Branchen. Es ist in der Entwicklung der Infrastruktur, soziale Dienste und natürlich, Industrie und Dienstleistungen.

Es ist nicht so lange startete vor ein spezielles Programm mit dem Titel „Kabardino-Balkarischen Republik Investitionspass“, die in der Natur ist Multitasking. Gemäß diesem Plan können die potentiellen Kapitalquellen eine Vielzahl von relevanten Informationen über den wirtschaftlichen Zustand des Patienten erhalten, ein möglichen interessanten Bereiche des Geschäftsumfelds im Allgemeinen.

Probleme

Die Hauptschwierigkeit der CBD sowie viele andere russischen Regionen sind Schwierigkeiten bei der Anziehung von Investitionen. Dies wird durch das Problem der Entvölkerung zusammengesetzt, die in den letzten Jahren akut geworden ist. Starke Abhängigkeit von dem Bundeshaushalt und die Nähe zu den Punkten eines regulären Konflikts auch nicht das Leben leichter machen. Alles zusammen schafft es eine Reihe von miteinander verknüpften Probleme, nicht nur in Kabardino-Balkarien, sondern die gesamte Nordkaukasus als Ganzes. Allerdings hat diese Region ein großes Potenzial.

Entwicklungsperspektiven

Im Allgemeinen ist die Republik Kabardino-Balkarien, die Hauptstadt, große Siedlungen und der südwestliche Teil des Elbrus mit potentiell interessant genug für die Anleger. Die gesamte Region hat eine große Chance, in naher Zukunft zu einem sehr beliebten Skigebiet und ein großartigen Ort für Umwelt, Gastronomie, therapeutische und Erholung, Kultur und viele andere Arten von Tourismus.

Dies ist jedoch nicht geben auf anderen Sektoren der Wirtschaft auf. Angemessene Investitionen und Zuschüsse des Bundes kann das Thema wörtlich „Blüte.“ Helfen Ein schlechtes Management – negieren alle lokalen Vorteile.