366 Shares 3612 views

Künstliche Geburt.

Wir hören oft , dass es notwendig ist , Mittel zur Empfängnisverhütung zu verwenden , um zu vermeiden unerwünschte Schwangerschaften, und wenn vor einer Schwangerschaft entschieden, dann tut in den frühen Stadien eine Abtreibung, um schwerwiegende Komplikationen für den Körper zu vermeiden und für Ihren psycho-emotionalen Zustand.


Allerdings gibt es Fälle, in denen die Schwangerschaft und willkommen, und fuhren fort, gut und glücklich, und die Eltern glücklich, aber … erkannten Defekt unvereinbar mit dem Leben des Kindes auf der nächsten geplante Inspektion. Ja, es passiert. Leider ist es heute keine Seltenheit, wie wir möchten.

In solchen Fällen sind die traditionellen Methoden der Abtreibung nicht mehr möglich, weil die langfristigen. Und Ärzte haben eher grausame Methode genannte künstliche Geburt zurückgegriffen.

Was ist künstliche Geburt?

Diese künstliche Beendigung des intrauterinen Lebens des Fötus und seine Vertreibung aus dem Uterus. Dieses Verfahren ist in Bezug auf den bis zu erfolgen 20-22 Wochen der Schwangerschaft.

Allerdings sind für solche Verfahren streng medizinische Indikationen durch das Ministerium für Gesundheit erarbeitet geregelt.

Indikationen.

– schwerwiegende Fehlbildungen des Zentralnervensystems (Anenzephalie, goloprozentsefaliya, spinal Hernie, etc.)

– Fehlbildungen des kardiovaskulären Systems, mit dem Leben unvereinbar

– Fehlbildungen des Bewegungsapparates Deaktivierung

– schwere Erbkrankheit

– Schwangerschaft ist eine Bedrohung für das Leben einer Frau

Diese sind nicht alle Klauseln , nach denen der Rückgriff auf solche barbarischen Methoden der Abtreibung, künstliche Geburt.

Als nächstes gehe ich direkt auf die Beschreibung dieses äußerst brutalen Mordes.

Es gibt mehrere Möglichkeiten , künstliche Geburten zu induzieren:

„Fruchtfüllung“ oder Kochsalzlösung Abtreibung, wenn der Beutel von Wasser , das dem Baby umgibt und schützt es wird die Nadel hypertonen Kochsalzlösung eingebracht. In diesem Fall den Tod lange das Kind (24-42 Stunden) und schrecklich. Wie für einen längeren Zeitraum ist die Frucht fast vollständig ausgebildet, er fühlt und empfindet die Schmerzempfindung wie jede andere Person. Nach Frucht Gießen convulses und sie fühlt es bis zum Beginn der Wehen ist. Für das Auftreten von Kontraktionen zusätzlich Medikament Oxytocin verabreicht, die Uteruskontraktionen und fötale Abstoßung stimuliert.

Annahme von Prostaglandinen und Mifegin. Diese Methode ist weniger zuverlässig, da es Fälle von Lebendgeburt des Fötus ist, die dann durch physikalische töten (Kühlung) oder chemische (Kaliumchlorid) Verfahren.

Die Kosten für die künstliche Geburt ist sehr variabel, abhängig von der gewählten Methode und Kliniken, und hängen auch von den Kosten für Medikamente.

Die Folgen der künstlichen Geburten.

Die Folgen können sehr unberechenbar sein, wie es in den später tritt Stadien der Schwangerschaft, und Körper einer Frau ist seit langem wieder aufgebaut und für das Leben „für zwei“ angepasst, dass nach der Entfernung des Fötus all Systeme und Organe sind „verwirrt.“ Sie wissen nicht, was jetzt zu tun. In diesem Moment ist eine Frau zu einer Vielzahl von pathogenen Umwelteinflüssen ausgesetzt. Das Ergebnis kann sowohl unmittelbar als Komplikationen nach der Entbindung und langfristigen Folgen.

In dem Körper einer Frau hormonelle Veränderungen und Immunsuppression beginnt, reduzierte Toleranz gegenüber Pathogenen einer bakteriellen Infektion. Das kann zur Entwicklung von infektiösen und entzündlichen Erkrankungen wie Geschlechtsorgane führt, und jedes anderes Organ, bis die Entwicklung von Sepsis (Entzündung der gesamten Bauchhöhle).

Für die Remote-Folgen sind sekundäre Unfruchtbarkeit.

In jedem Fall, bevor die nächste Schwangerschaft planen, sollten sorgfältig für beide Partner untersucht werden.