606 Shares 4140 views

Die Hauptstadt von Kirgisistan – Bishkek

Die Hauptstadt von Kirgisistan – Bishkek – ist die größte Stadt des Landes. Es ist eine besondere Verwaltungseinheit.


in: Die Hauptstadt von Kirgisistan befindet sich im nördlichen Teil des Landes Chui Tal am Fuße des Tien – Shan – Gebirge. Die Entfernung von Bischkek nach kasachischer Grenze ist 25 Kilometer entfernt.

Die Hauptstadt von Kirgisistan stammt aus dem VII Jahrhundert zurück. Damals war es eine Siedlung namens Julie, die als „Forge Festung“ übersetzt. Zu Beginn des XIX Jahrhunderts erschien Pishpek Kokand Festung, die die größte Garnison in Chui Tal stationiert war. Anschließend Pishpek wurde von den russischen Truppen zweimal erobert. Als Ergebnis im Jahr 1862 wurde die Festung zerstört, und zwei Jahre später an seiner Stelle eine Kosak Palisade gebildet, die später in ein Dorf entwickelt und im Jahr 1878 erhielt den Status einer Stadt. Im Jahr 1925 erhielt Pishpek den Status des Verwaltungszentrums der Autonomie des Kirgisen, und ein Jahr später wurde sie in Frunse umbenannt. Die neue Stadt erhielt den Namen zu Ehren seines berühmten Lands Mikhail Frunze, der eine sowjetische Militärkommandant war. Seit 1936 wurde Frunse die Hauptstadt des kirgisischen SSR. Nach der Unabhängigkeit von der Sowjetunion gewonnen in 1991 wurde kirgisische Hauptstadt Bischkek umbenannt.

Im Moment gibt es zwei Versionen der Entstehung des modernen Namen der Hauptstadt. Laut einer von ihnen, verdankt die Stadt ihren Namen in der mythischen Bischkek-Batyr, der Legende nach, und Legenden, hier den ersten großen Markt eröffnet. Eine andere Version besagt, dass der Name von der Harmonie der Worte Pishkek und Bischkek kommt, die von kirgisischen Sprache bedeutet „einen Stock zum Rühren Kumys“ übersetzt wird.

Zu den wichtigsten Sehenswürdigkeiten der Stadt zählen die Museen, die berühmteste von ihnen bezeichnet Frunse Museum, Historisches Museum und Museum of Fine Arts. Die Stadt ist mehrere Theater entfernt.

Nationale Zusammensetzung von Bischkek nach der Mitte des zwanzigsten Jahrhunderts bestand hauptsächlich russischsprachigen Bevölkerung. Aber dann begann ich die Situation schnell zu ändern, und im Moment der kirgisischen einen großen Teil der Bevölkerung der Hauptstadt ausmacht, ist der Anteil der Kirgisen gegenüber anderen Nationalitäten stetig von Jahr zu Jahr zu. Insgesamt ist die Stadt Heimat von etwa 1 Million Menschen verschiedener Nationalitäten.

Zu den öffentlichen Verkehrsmitteln in der Stadt sind Busse, Trolleybusse und Taxis. Die Busflotte ist ziemlich veraltet, so sind hier die beliebtesten Taxis. Es ist auch gut Inter-City-Bus-Service eingerichtet, die vor allem im Sommer erhöht. Immerhin eine der beliebtesten Touristenziele für die Bewohner, zum Beispiel, ist Kasachstan Kirgisistan. Ruhe auf dem Issyk-Kul bietet die Möglichkeit, einen Urlaub für Menschen mit sehr unterschiedlichen Einkommensniveaus zu verbringen. Daher wird während der Badesaison von Bischkek Routen sind in drei Teile des Sees organisiert: zu Balykchy, befindet sich in der Nähe von Bischkek nach Cholpon-Ata, befindet sich am Nordufer des Sees, und nach Karakol, das administrative Zentrum des Issyk-Kul-Region.