637 Shares 7986 views

Wie sieht die Rote Karte im Fußball? Rote Karte im Fußball Statistiken und Verordnungen

Moderne Fußball ist unmöglich ohne die gelben und roten Karten, sich vorzustellen, da dies eine sehr traumatische und harter Sport ist. Derzeit gibt es keinen Profi, der während seiner Karriere mindestens eine Suspension verdient hätte. Die Gründe für die Entfernung kann nicht nur unhöflich Spieler sein, aber auch eine Reihe anderer Umstände in den Vorschriften der UEFA und der FIFA festgelegt.


Die Geschichte der roten Karte

Die ersten greifbaren Anzeichen für eine disziplinarische Art wurden von britischem Schiedsrichter Ken Aston entworfen und angeboten. Für eine lange Zeit blieb seine Initiative ohne Aufmerksamkeit, aber nach der WM 1966 änderte sich die Situation. Während die FIFA WM-Viertelfinales zwischen England und Argentinien, der lateinamerikanischen Team-Kapitän Antonio Rattin sehr unfreundlich in der Unterkategorie spielte gegen seinen Gegner.

Beurteilt Spiel deutsche Spezialisten Rudolf Kraytlyan, die nur in ihrer Muttersprache sprechen konnten. Das Spiel wurde für einige Minuten gestoppt, weil der Richter konnte die argentinischen nicht erklären, er das Feld verlassen müssen. Als Ergebnis hatte der Konflikt Ken Aston eingreifen. Diese amüsante Episode in einer Angelegenheit von Tagen hat zu allen Ecken der Erde geflogen, so den England Fußballverband, sowie bei internationalen Verbänden, aber keine andere Wahl hatte ein universelles Mittel der Disziplinarstrafe einzuführen. Die Karte selbst ist der Prototyp einer Ampel werden, wo gelb bedeutet Warnung und rot – das Ende der Bewegung. in den Bestimmungen der FIFA-Wettbewerbe waren spezifische Regeln für die Auslegung von groben Episoden, für die bald die Spieler Entfernung bedroht. Karten wurden offiziell zum angelegten WM 1970. Die erste, die „Glück“ war eine Warnung zu erhalten, war der sowjetische Mittelfeldspieler Kakha Asatiani.

Heute, in einem Spiel wie Fußball, sind rote Karten ein integraler Bestandteil des Spiels. Laut Statistik ist nun mal die Entfernung in jedem fünften Punktspiel.

Rot für zwei gelbe

Laut FIFA-Reglement verhängen während eines Spiels Disziplinarstrafen können die Spieler nur Chief Justice. Karten von jeder Farbe ist erlaubt, beide Spieler zu geben, in der Startformation handeln, und Reserve und ersetzt. Gelb bedeutet, die erste Warnung für eine eklatante Verletzung der Regeln und sieht folgende Übertretungen:

– Unsportlichkeit (einschließlich Rauhigkeit);
– Verzögern der Zeitpunkt des Spiels;
– gibt das Spielfeld ohne entsprechende Genehmigung Schiedsrichter;
– Streitigkeiten mit Justizbediensteten;
– Die systematische Verletzung der Regeln;
– freiwillige Ausreise in podtribunnogo Raum oder auf der Bank ohne Zustimmung des Schiedsrichters;
– Versagen bis zu einem gewünschten Abstand von der Kugel an der Ecke, frei oder Elfmetern sowie beim Herausfallen. Zwei gelbe automatisch in (Rote Karte) umgewandelt. Im Fußball, begrenzen die Regeln nicht über die Dauer der Sperre. Richter entfernt nur die Spieler für ein Spiel. Die endgültige Entscheidung über den Vorfall gibt den Vorstand des Fußballverband, unter dessen Gebiet des Spiel stattfand.

direkte rot

Die Verletzung ist strafbar durch Entfernung auf Spieler beziehen, Trainer und das gesamte Personal, das für das Team für das aktuelle Spiel und innerhalb des Spielfeldes (einschließlich Ersatzbank) angegeben ist. In seltenen Fällen werden die Schiedsrichter erlaubt angemessene Sanktionen gegen die Clubbesitzer zu verhängen.

Eine Rote Karte im Fußball kann für übermäßige Aggression und Beleidigungen gegen einen Gegner oder einen Richter, einen schweren Verstoß gegen die Regeln für die Gotteslästerung und entsprechende Gesten gegeben werden. Ein separater Posten Disziplinarstrafe ist Spucken. Es spielt keine Rolle, wem es gemacht wurde, in jedem Fall ist es durch eine rote Karte und eine lange Aussetzung strafbar ist.

Spieler können auch für vorsätzlichen Entzug des Torchance des Gegners entfernt werden. Wenn eine Verletzung hat innerhalb seiner eigenen Strafraum gemacht worden ist, dann wird es zusätzlich durch 11-Meter-Schlag bestraft. Die Regel gilt für Feldspieler und Torhüter. Rote Karte beinhaltet die Entfernung eines Fußballfeldes und die ganze Umgebung (technischer Bereich). disqualifiziert, muss der Spieler geht vor dem Spiel Zimmer podtribunnogo.

Die Folgen der roten Karten

Der Schiedsrichter hat das Recht, einen Spieler für einen Push Rivale seit der Einführung der Mannschaften auf dem Feld während einer Aufwärmphase zu entfernen, bevor das Spiel beendet ist. Setzen Sie für solche Vorfälle (Verletzung) eine rote Karte und Suspension bis zu 3 Begegnungen. Ähnliche Sanktionen sind auf einem Spieler verhängt, die körperlichen Verletzungen die Beamten zu führen versucht.

Auch eine rote Karte im Fußball oder grünes Licht wird für das Schlagen einen Gegner mit einem beliebigen Teil des Körpers gegeben. Disqualifikation für diese Erkrankung kann bis zu 4 Spiele variieren. Bei 5 Fußballspielen für das Kämpfen entfernt. Doch in diesem Fall sind die Richter und offiziellen Beobachter sollten ihr Augenmerk auf die Beteiligung bestimmter Spieler an den Unruhen zu zahlen. Wenn ein Spieler geschützt ist oder beruhigt Kollegen, wird er ungestraft bleiben. Wenn der Spieler auf Gegner Schläge oder andere körperliche Schäden wird, kann es bis zu 10 Spiele disqualifizieren. Anstifter wird für einen Zeitraum von 5 Spielen entfernt.

Simulation

Zu erhalten, einen solchen Vorteil, da die numerische Mehrheit greifen Spieler oft auf Täuschung. In Computerspielen (zum Beispiel 14 FIFA) Rote Karten sind nicht auf das Spielfeld, aber in Wirklichkeit ist die Situation viel komplizierter. Viele Spieler, jemand anderes Strafraum gehen in, es vorziehen, nicht auf das Tor und Zweck treten bei der geringsten Berührung mit einem Gegner zu fallen. Schiedsrichter aus der Episode ist nicht immer sichtbar in den Details, so dass die Hälfte der Zeit sie zu Unrecht Strafe vorgeschrieben, früh einen Unschuldigen in den Umkleideraum zu senden.

Für einen solchen Betrug direkte Schiedsrichter rote Karte nicht geben, aber Simulanten-Spieler kann auch eine zweite „gelbe Karte“ erhalten.

Die schnellste Entfernung

Im Jahr 1990 ist der Fußballspieler, „Bologna“ Italienisch Dzhuzeppe Lorentso bereits am 10. Sekunde eine rote Karte für das Schlagen, einen Gegner zu verdienen verwaltet.

angehen Scottish Stürmer Strachan in der 1. Minute des Spiels Die rasche Entfernung geschah bei der Weltmeisterschaft im Jahr 1986. Den uruguayischen Mittelfeldspieler Jose Batista in einem rauen getragen.
Die schnellste Rote Karte im Fußball, nach dem Austausch erhielt, wurde den jamaikanischen Flügelspieler Walter Boyd im Jahr 2001 gegeben. Islanders hat nicht einmal Zeit auf dem Feld zu bekommen, wenn sie in dem Gesicht einen Gegner zu schlagen.

Die absurdesten Entfernung

Neben all den Fans von Fußball lohnt eine rote Karte vom Leiter des Französisch-Teams bei der Weltmeisterschaft im Jahr 2006 erhielt. Im Finale war Zinadin Zidane nicht mehr zurückhalten und schlug mit dem Kopf auf der Brust des italienischen Verteidiger Marko Materatstsi. Während des Spiels wurde der Franzose auf verbale Provokation durch den Gegner ausgesetzt, aber einmal berührt beleidigt seine Familie, gab Zidane Emotionen abzulassen. Schiedsrichter zeigten sofort den Mittelfeldspieler eine rote Karte, das Team ohne Kapitän zu verlassen. Die endgültige Frankreich verloren die Italiener über die Sanktionen, die Zidane fehlte. Die Geschichte enthielt auch eine andere rote Karte im Fußball Kollegen hat es noch nicht gefunden worden. Im Jahr 1998, während in England Amateurliga spielen läßt zwischen den „Southampton Waffen“ und „Tarrant“ forward Richard Kerd nicht dem Oberschiedsrichter Melvin Sylvester passiert, dann ihn in dem Rücken drückt, dann ihn ruft, dann in seinem Gesicht trotzig zu lachen. Gegen Ende des Spiels verlor der Schiedsrichter sein Temperament und schlug Provokateur mehrere Schläge, die Täter auf den Boden klopfen. Danach Sylvester bekam eine rote Karte und zeigte es sich nach Verlassen des Feldes.

Statistiken Deletionen

Die krasseste der 2014/15 europäischen Saison Top-Meisterschaften im Moment ist die italienische „Serie A“. 27 Rote Karten wurden in den ersten 3 Monaten gezeigt. Vor allem (zwei) erhielt Daniele Bonera ( "Milan") und Simone Padoin ( "Juventus").

Die positivsten Statistiken von roten Karten im Fußball für die aktuelle Saison in der russischen Premier League. Für 14 Runden waren nur 8 Offsets. In der Saison 2013/14 die gröbsten Fußballer der russischen Meisterschaft wurde opornik der „Lokomotive“ Lassana Diarra (3 rote Karten).