224 Shares 7961 views

Jazz Philharmonic, St. Petersburg: Adresse, Repertoire, Kritiken

Die erste und einzige Jazz Philharmonic (St. Petersburg) ist seit fast 30 Jahren. Im Laufe der Jahre wurde eine Menge ungewöhnlicher Projekte realisiert. Bereits mehrere Generationen von Zuhörern, die keine Musikleben in St. Petersburg ohne diese stilvolle und gemütliche Einrichtung vorstellen können.


Die Geschichte der Schöpfung

Im Jahr 1989 wurde der erste russische Jazz Philharmonic Hall (St. Petersburg) eröffnet. Ihr Aussehen war das Ergebnis einer langen Faszination David Goloshekin Jazzmusik. Um sie herum bildeten einen großen Kreis von Gleichgesinnten, Weltklasse-Musiker, und sie brauchten für Kreativität eine Plattform. Idee ausgebrütet und „gestanzt“ für mehrere Jahre Goloshchekin, verbrachte er eine Menge von Ressourcen, so dass in St. Petersburg gibt es so ein einzigartiges „kulturelles Zentrum.“ Der Zweck der Philharmonie wurde Popularisierung Jazz und Bericht zu den Massen, den Jazz zu verstehen – das ist ein ernste Musik. Sie können immer die besten Interpreten der verschiedenen Bereiche des Jazz hören. Allmählich hat Jazz Philharmonic eine Art Club geworden, die zusammen Liebhaber dieser besonderen Musik bringt. David Goloshchekin implementiert auf Basis der vielen kreativen Projekte der Institution, die wesentlich das kulturelle Leben in der nördlichen Hauptstadt bereichern. Heute Philharmonic ist Teil eines kleinen Kreises der besten Jazz-Verbände der Welt hier für die Ehre zu spielen ist die größten Jazz-Stars betrachtet.

David Goloshchekin – Gründer der Philharmonie

Russian Jazz Welt kann nicht ohne die einzigartigen Musiker, Multiinstrumentalist vorstellt David Goloshekin. Er interessierte sich für Jazz als 15 Jahren früh, während in der Musikschule am dortigen Konservatorium zu studieren, er ist näher an den Kreis von St. Petersburg jazzmen bewegen. Und in den 17 Jahren arbeitete er in der Tour Verein. In seiner künstlerischen Biographie war eine Menge interessanter und einzigartig. Er hat in berühmten Orchestern Vikhareva Yu, E. Rosner und I. Weinstein gearbeitet. Goloshchekin besitzt ein Klavier, Violine, Viola, Cello, Saxophon und Flügelhorn. Im Jahr 1968 schaffte er ein Ensemble von Jazzmusik, die immer noch funktioniert. Mit einem Team von Musiker reiste ich in der ganzen Welt. Er hatte die Möglichkeit zur Durchführung zusammen mit Duke Ellington, Wynton Marzales, Dizzy Gillespie, Paquito D'Rivera, Eddi Gomesom, und vielen anderen berühmten jazzmen. Im Jahr 1989 dank der Bemühungen Goloshekin erschien Jazz Philharmonic Hall (St. Petersburg), einen einzigartigen Ort, der als einer von einer Reihe von Elite-Gebieten der Welt sein. Heute wurde die Philharmonie den wichtigsten Ort der Leistung des Ensembles von Jazz-Musik, sowie ein Ort für die Realisierung einer Vielzahl von kreativen Jazz-Projekten.

Kollektiv

Philharmonic Jazz-Musik wurde als eine Einheit von Gleichgesinnten geschaffen. Der Kern des Teams machte die Musiker des Ensembles und Jazz Maestro D. Goloshchekin. Als unabhängige kreative Einheit wirkt und den Solisten der Band – Elvira Trafova. Sie arbeitete viele Jahre im Team Goloshekin und hat sein Team, die Pianisten Petr Kornev umfasst, Saxophonist Cyril Bubyakin Viktor Sherbin (Kongo) und Stanislav Streltsov (Schlagzeug). Jeder dieser Musiker haben auch ihre eigenen musikalischen Projekte und Teams. Jazz Philharmonic ist auch die "native" Plattform für so berühmte Jazzmusiker Russlands als Gasan Bagirov, G. Holstein und seine "Saxophones von St. Petersburg", Mikhail Kostyushkin Vladimir Lytkin, Andrei Ryabov, ein Jazzclub "Kvadrat", sowie viele junge Musiker.

Plakat

Repertoire Jazz Philharmonic ist in einer solchen Art und Weise zusammengesetzt, dass die Teilnehmer die Klassiker sich erinnern konnte, als auch kennen zu lernen mit neuen Werken und Künstlern. Poster umfasst Gruppen und Interpreten Konzerte „resident“ Philharmonic, sowie ein großes Tourenprogramm. Für Schüler großes Interesse an verschiedenen Kombinationen von Musikern eine neue Interpretation und Klang der klassischen Jazz-Kompositionen zu schaffen. In dem Plakate gibt es immer wieder neue Programme Geburtstage größte Jazz-Musiker, thematische Programme. Das Repertoire der Philharmoniker fast nie wiederholt, es jeden Tag ermöglicht diversen Live-Jazz zu hören. Die Konzerte sind immer ein Schatten der Improvisation, ohne die diese Musik nicht möglich ist.

Philharmonie

Der Jazz Philharmonic Hall, an der Adresse:. SPb, Etc. Land, 27, schaffte eine einzigartige Umgebung für diese außergewöhnliche Musik zu hören. Zunächst D. Goloshchekin wollte einen Club von Gleichgesinnten, in denen die Schüler schaffen, das Gefühl, dass sie Teilnehmer des Bühnengeschehens sind. Die Einrichtung von zwei Zimmern: ein großer „Jazz Philharmonic Hall“ und ein kleiner „Ellington Hall.“ Great Hall Jazz Philharmonic Kapazität von 180 Sitzplätzen. Die Studierenden sind an gemütlichen Tischen untergebracht sind, können sie einen Drink an der Bar und Snacks im Zimmer genießen gibt es einen Bereich zum Tanzen. Aber die Atmosphäre ist kein Restaurant, aber es ist ein Club. Philharmonic schafft ein besonderes, geistiges Umfeld, in dem Menschen sie entspannen, gute Musik zu hören. Das Konzertprogramm besteht aus zwei oder drei Zweigen. Ellingtonovsky Raum bietet Platz für 45 Personen, ist ein Kammerraum, in dem die Zuschauer auf dem Sofa oder an den Tischen platziert werden. Es zeigte auch Ausstellung von Gegenständen aus der Geschichte des Jazz. Die geringe Größe des Raumes schafft eine besondere Atmosphäre, den Klang der Kammermusik und die engen Zusammenarbeit mit Jazz-Musikern – dieses unbeschreibliche Gefühl von Intimität, die durch hochwertige Musik verstärkt wird.

Tourprogramm

Petersburg Philharmonic Jazz-Musik Davidom Goloschekinym schwer vor Gericht geschaffen war verdienstvolle Musiker einladen. In der fast 30-jährigen Geschichte der Halle in der Lage, fast alle der Welt Jazz Prominente auszuführen. Neben dem klassischen Jazz, arrangiert Goloshchekin oft verschiedene Überraschungen für das Publikum. Zum Beispiel kann es Vyacheslav Polunin und seine „Litsedeyami“ zu sprechen, mit dem Leningrad Dixieland einladen. David Semenovich auch ständig erweitert Horizonte des St. Petersburg Publikum neuesten Teams aus verschiedenen Ländern eingeladen: Kuba, Spanien, Lettland, den USA, Israel. Maestro Goloshchekin auch ständig damit beschäftigt die Suche nach jungen Talenten in Russland, die auch die Möglichkeit bieten, auf der Bühne der Philharmonie durchzuführen.

Projekte

Im Laufe der Jahre seines Bestehens verkauft der St. Petersburg Philharmonic Jazz mehrere globale Musikprojekte. Dazu gehört: der Wettbewerb junger Interpreten des Jazz "Autumn Marathon" Bildungs Konzert "Jazz – Kinder" und Jazz Festival "White Night Swing" Christmas Jazz Festival. All diese Projekte sind auf der Förderung des Jazz in Russland gerichtet, auf der Bildung von Jazzkultur bei der jüngeren Generation. Projekt „Jazz – Kinder waren die erste in der Geschichte der Philharmoniker. Als Teil davon zweimal im Monat gibt es spezielle Programme für Kinder, wo sie mit den Styles und Trends des Jazz kennen zu lernen, lernen die Geschichte und die Klänge der verschiedenen Musikinstrumente, hört klassische Jazzstücke. Das Konzert wurde von den besten und ältesten Jazzgruppen und Musikern von St. Petersburg teil. Neben einer permanenten, mehrjährige Projekte, führt Philharmonic umfangreiche Auswahl an Veranstaltungen und Aktivitäten.

„Herbst-Marathon“

Mehr als 20 Jahre der jährlichen Jazz Philharmonic Davida Goloschekina hält einen Wettbewerb für junge Jazzmusiker. Der Zweck der Veranstaltung – zu finden und Anfänger jazzmen zu unterstützen. Der Wettbewerb wird in zwei Runden durchgeführt, als eine Jury die bekanntesten Vertreter des Jazz in St. Petersburg sind. Der Gewinner erhält einen Preis – die Möglichkeit, auf der Bühne einen Monat Philharmonic für ein ganzes Jahr durchzuführen, sowie an dem Festival der Jazz-Musik zu nehmen. Der Wettbewerb bietet eine freundliche, fast familiäre Atmosphäre. Die Jury nicht nur die Interpreten bewerten, sondern sie auch Ratschläge geben und manchmal enthalten, sich in der Musik Entscheidungsprozess. Zu den Gewinnern des Wettbewerbs heute viele bekannte und auch bekannte Jazzmusiker, darunter Gasan Bagirov, Cyril Bubyakin, Victoria Urusova Maxim Nekrasov. Viele von ihnen haben bereits bekannten „Bewohner“ Philharmonic werden.

„Swing der weißen Nacht“

20 Jahre in Folge im Juni Jazz Philharmonic halten ein einzigartiges Jazz-Festival. Diese Seite sammelt nicht nur eine Menge von Studenten und Jazz-Liebhaber, sondern auch Musiker aus der ganzen Welt. Sie fühlen sich geehrt, bei dieser Veranstaltung zu sprechen. Das Festival ist immer eine Leistung von klassischen Jazz-Standards und neue, originelle Kompositionen. Das Festival führt immer gut vertraut Musiker Petersburg Jazz angeführt von David Goloshchekin. Maestro bereitet immer einige Überraschungen für die Öffentlichkeit: es kann eine einzigartigen Gastkünstler sein, ungewöhnliche Gäste und bunte Jam-Sessions. Der größte Teil des Programms liegt in den Aufführungen von jungen Künstlern, so Zuhörer Festival – eine Gelegenheit, neue Namen in der Jazzwelt zu lernen.

Listener Bewertungen

Im Laufe der Jahre Jazz Philharmonic, Bewertungen von denen voll der eifrigsten Beiworte sind, läuft für das Vergnügen und Ausbildung seiner Studenten. Die Reaktionen der Besucher Philharmonie feierte immer die besondere Atmosphäre dieses Ortes. Der Hörer ist nicht nur ein Gast, und „Partner“ konzertierte Aktion, fühlt er dich in dem elitären Kreis von St. Petersburg jazzmen beteiligt. In der Philharmonie hat einen großen Kreis von Stammgästen entwickelt, das nicht mehr nur Jazz genießen, sondern auch darin versiert und fühlen sich alle Nuancen von Aufführungen. Wenn Sie in diese unbeschreibliche Atmosphäre eintauchen wollen, kommen an die Adresse: St. Petersburg, Prospect. Land, d. 27.