825 Shares 2274 views

Bulls: Bulls Rassen und deren Eigenschaften. Fleischrasse Stiere

Alle Rassen von Kühen Milch, Fleisch und Milch und Fleisch: in drei Hauptbereiche unterteilt. Die letztere Art von Tier wird durch das große Gewicht und die Wachstumsrate aus. Fleisch von solchen Kühen ist in der Regel von einer Fettschicht bedeckt, und daher unterschiedlichen Reichtum und guten Geschmack. Und ein ähnlicher Vorteil gegenüber den Tieren von Milchrassen als Kühe und Stiere rühmt. Fleischrasse Stiere typischerweise anspruchslos in der Pflege und Fütterung.


Allgemeine Eigenschaften von Gesteinen

Das Hauptmerkmal der Zucht von Kühen ist, dass das Kalb bis sechs 8 Monate bei der Mutter säugt. Es erklärt, so lange ganz einfach. Rindfleisch Kühe – mit wenigen Ausnahmen – nicht gemolken. Im Laufe der nächsten 5-8 Monate gehalten junge Färsen und Kälber auf einem Mischfutter, Heu und Gemüse. Seit einiger Zeit vor der Schlachtung wachsene Tiere wird auf eine Korn Ernährung übertragen. Dies ermöglicht Ihnen, die besten Ergebnisse in Bezug auf die Gewichtszunahme und die Fleischqualität zu erreichen. Ausbeute Letztere können bis zu 64 Gewichts-% der Tinte erreichen.

Geschichte der Rasse Kalmückisch

Dies ist die beste inländische Fleischrinderrasse. Sie war nomadische Kalmückisch Steppen in Zentral- und Mittelasien gezüchtet. In Russland wurde die Rasse interessiert und begann vor mehr als 400 Jahren zu züchten. Als wir den Westen nomadischen Kalmückisch Rasse Bullen an Popularität gewann zuerst in Sibirien, und dann an die Wolga und Don bewegen.

Die wichtigsten Funktionen

Die Verfassung dieser Tiere eines massiven, stark und harmonisch. Körper unterscheidet ausgeprägte Fleischformen. Das Hauptmerkmal der Rasse gilt als auf dem Kopf das Fehlen des Hinterhauptkammes sein. Kalmytskaya Kuh 450-600 kg wiegen kann. 800-1100 kg – das ist, was Stiere rühmen kann. Rindfleisch Rasse Bullen für ihr schnelles Wachstum. Bei der Geburt Kalmückisch Kälber etwa 20-25 kg wiegen. Im Laufe des Jahres kann die Kuh Milch 800-1500 kg geben. Das ist mehr als genug, um gesund zu bringen, gut entwickelte jung.

Farbe Kühe dieser Rasse ist in der Regel rot oder rot und weiß. Darüber hinaus gibt es rot gesprenkelte, braun gesprenkelte und rot seine Vertreter. Gebrauchte Rock als Elternteil während Züchtung einschließlich. Zum Beispiel durch Kreuzung Kalmückisch, Hereford und Kasachstan Kühe erhalten kasachischen weiß.

Pflege

Kalmückisch Rasse erfordert keine besonderen Bedingungen oder Fütterung. Es ist sehr robust Kühe und Stiere. Züchten Stiere seit vielen Jahrhunderten in extremer kontinentalen Klima gezüchtet, immer eine hohe Anpassungsfähigkeit an ungünstigen natürlichen Faktoren. Wenn ein Sitz mit schärferen Bedingungen von Tieren nehmen sofort angepasst werden, ohne die Produktivität zu beeinträchtigen. Anspruchslosigkeit somit der Hauptvorteil Kalmückisch Rasse. Auch auf die sehr schlecht, die Sonne ausgedörrte Steppe Weiden, diese Tiere schnell Gewicht mästen. Das Fleisch von diesen Kühen ist schmackhaft und nahrhaft. Kalmückisch Kühe sind vor allem in den trockenen Steppengebieten des Landes gezüchtet.

Hereford

Diese Tiere wurden im 18. Jahrhundert in England gezüchtet. Einmal verwendet Hereford Bullen nur als Arbeits Lager zu züchten. Doch schon im 18. Jahrhundert die gezielte Zucht lieferte hochproduktive Tiere. Hereford begann in andere Länder zu exportieren. Im Moment ist es die häufigste Fleischrasse der Welt. In Russland wurde im Jahr 1928 eingeführt.

Features

Bei Hereford Kühe ist es typisch für Rindfleisch Physis. Torso ihre tonnenförmig, hockt und breit, der Hals kurz und muskulös Schinken. Farbe von dunkelroten Felsen. In diesem Fall wird der Widerrist, Kopf, Kiefer, Bauch und Unterschenkel – weiß. Massen Kühe – 550-650 kg, 850-1000 kg Stiere erreichen. Spezies Hereford Bullen Kalmückisch und damit die Fähigkeit, Gewicht zu ihnen fast so gut mästen. Tiere sind ein sehr. Fleisch aus Hereford „marmorierte“ mit Streifen, sehr schmackhaft, und dessen Ausgang mit 62 Gewichts-% der Tinte, erreichen kann.

Pflege gerefordami

Als Kalmückisch unterscheiden Hereford Kuh Robustheit und Fähigkeit, harten klimatischen Bedingungen anzupassen. Die Natur dieser Tiere ist sehr ruhig und freundlich. Das Essen, das sie völlig unprätentiös. Die Kälber werden kleine (25-30 kg) geboren, aber sehr schnell an Gewicht zu und praktisch nicht krank.

Russisch hornlos

Dies ist eine weitere hochproduktive Rasse der heimischen Rindfleisch. Sie wurde in der Region Volgograd vor kurzem gezüchtet – im Jahr 2007. Das Hauptmerkmal der Rasse ist der schwarze Anzug. 1100 kg – Massen hornlos können russische Kühe 550-550 kg, Stiere erreichen. Diese Rasse, wie die meisten anderen Fleisch, sehr bescheiden und gutes Gefühl, auch in stark Kontinentalklima. Ein weiterer Vorteil ist die russische hornlos Resistenz gegen Krankheiten. Das Fleisch von diesen Kühen, „Marmor“.

Abedin Angus

Diese Tiere wurden in Schottland im 18. Jahrhundert gezüchtet. In Russland die ersten Vertreter dieser Rasse wurden im Jahre 1917 eingeführt. die besondere Popularität in der Zeit erhalten hat jedoch nicht. Das zweite Mal, wenn diese Tiere wurden in das Land im Jahr 1948 gebracht. Züchtet verschiedene hornlos schwarze Streifen und eine starke Konstitution. Feet-Abedin agusskih Kühe kurz, und der Kopf ist klein. Einer der Vorzüge dieser Rasse ist Frühreife. Kälber bei der Geburt wiegen etwa 25 kg. Live-Stier Gewicht – 750-1200 kg. Kühe können ein Gewicht von 450-500 kg erreichen.

Rasse Limousin

Ursprünglich wurden diese Tiere als Fleisch und Milch gezüchtet. Limousin-Kuh wurde in Frankreich im 18. Jahrhundert erhält, indem die Aquitanian mit anderen hochverzinslichen Rassen kreuzen. Später wurde Zuchtarbeit bei der Entwicklung vor allem Fleischqualität gerichtet. In Russland diese Rasse wurde in den frühen 60er Jahren eingeführt.

Rasse Bullen Limousine hat einen gut entwickelte muskulösen Körper und kleinen Kopf und Hörner. Diese sehr niedrige Tiere (Kühe – 135 cm Groppe – 145 cm). Kälber geboren sind klein – 40 kg. Allerdings kann zum Zeitpunkt der Schlachtung ein Gewicht von 310 kg erreichen. Züchten unterschiedliche Robustheit und Widerstandsfähigkeit gegen Krankheiten. In Frankreich ist es eines der am häufigsten. Guter Geschmack hat Fleisch wie die limuzinskih Kälber, die oft zum Verkauf verstopfen, sowie erwachsene Kühe und Stiere.

Andere beliebte Rassen

Fleischrasse Stier oben in unserem Land beschrieben ist sehr häufig. Insbesondere Kalmückisch und Hereford. Aber nach wie vor auf den Farmen wachsen oft auf Fleisch und Milchvieh. Eines der beliebtesten Rassen in diese Richtung ist die Simmental. Diese hochproduktive und nicht zu skurrilen Tieren. Von Milchrassen sind sehr, sehr beliebt Holstein.

Simmental Kühe

Wir brachten diese Tiere in der Schweiz. Es war einmal simentalki waren unproduktiv Berg Kühe. Allerdings gab eine Menge Arbeit bei der Auswahl der besten Tiere sehr gute Ergebnisse. Heute Simmental Stiere züchten – groß, geben viel Milch Tiere. Die Verfassung von ihnen sind sehr stark, muskulös, manchmal sogar rau, groß und starke Knochen. Von einer Kuh kann 3500-6000 kg Milch pro Jahr. Gewicht Stiere können 900-1000 kg erreichen. Kühe – 600-900 kg. 60 kg – Kälber sind ziemlich groß geboren. Schlachtfleischertrag kann 56-65% betragen. Simmental Kühe sehr gut vertragen extreme Kälte und Hitze. Allerdings gute Ergebnisse zu erzielen, müssen sie gut gefüttert werden.

Die Rasse hat mehrere vysokomolochnyh Linien. Verdünnen diese Kühe meist in schwarzen Boden Regionen Russlands und der Ukraine.

Holstein-Kühe

Heimat dieser Tiere ist in den Niederlanden. Allerdings verdankt seine derzeitige hohe Produktivität Holstein Bullen Rasse die amerikanischen Züchter aus Belmont Vinsropu B. Chenery. Im Moment ist es die beliebteste in der Welt der Molkerei. Verdünnen Sie es in vielen Ländern. Holstein-Kuh 8.000-10.000 kg Milch pro Jahr geben. Ein Merkmal ist die Fels Form Euter Bad förmigen hohe Kapazität. Farbe bei diesen Tieren ist ein Schwarz-Weiß oder Rot-Weiß. Manchmal gibt es völlig schwarze Tiere mit kleinen Markierungen im Zehenbereich, Bauch, Schwanz und Kopf. Seit 1971 sind sie als eigenständige Rasse anerkannt. Kälber bei der Geburt wiegen 37-42 kg. Es ist nicht nur vysokomolochnaya, sondern auch eine sehr große Rasse. bis zu 750 kg – Erwachsene Bullen können bis zu 1200 kg, Kühe wiegen.

Die oben genannten Fleischrassen von Bullen können die beliebtesten im Moment in Betracht gezogen werden. Sie wachsen ihre Vertreter nicht nur für Milch und Fleisch. Sehr oft sind diese Gesteine als Eltern verwendet, um neue zu entwickeln, hochproduktive und abgehärtet.