387 Shares 8787 views

Motorrad „Kovrovec“ – friedliche Produktion Waffenfabrik

Nach dem Sieg im Großen Vaterländischen Krieg, entschied sich die sowjetische Führung die Produktion von leichten und Motorräder auf Technologie und der Ausrüstung der deutschen Firma DKW, die in der sowjetischen Besatzungszone geschah auf Basis zu beginnen. Im Jahr 1946 wurde eine entsprechende Verordnung über die Organisation bei ausgestellt Werk Degtyarev in Kovrov Vladimir Region produziert bis zu dieser Waffe (einschließlich dem berühmten PCA), Motorrad – Produktion. So auf sowjetischen Straßen kam der berühmte „Kovrovec“ – ein Motorrad, der Preis für die er das zugänglichste und massive zweirädriges Fahrzeug der Nachkriegszeit gemacht.


Als Prototyp-Modell zum Zeitpunkt Dieser leichte Motorrad 125 DKW RT wurde gewählt, war das beste in seiner Klasse. Darüber hinaus während des Krieges, Experten der Firma DKW, dieses Modell deutlich aufgewertet wurde. Erstes Motorrad „Kovrovec-125“ wurde in den gleichen im Jahr 1946 und bis zum Ende des Jahres von 286 Einheiten produziert wurden freigelassen.

Ein ähnliches Motorrad unter dem Namen „Moskau“ wurde auf der Kapitalanlagen MMZ ausgegeben. Wenn die Ähnlichkeit zwischen ihnen waren kleine Unterschiede nur elektrische Betriebsmittel.

Lineup von Motorrädern Kovrova

Motorrad „Kovrovec“ wurde von 1946 bis 1965 hergestellt und hatte die folgenden Änderungen:

  • K-125 (Jahre 1946-1951). Das Motorrad, ausgestattet mit einem Zweitakt-Einzylinder-Motor mit einem Hubraum von 123,7 cm3 und einer Leistung von 4,25 hp Der Motor wurde in einem Block mit dreistufiges Getriebe befindet, die durch einen Fußhebel umgeschaltet wird. Das Hinterrad Dämpfern und befestigt war, um den röhrenförmigen Rahmen direkt verschweißt. Die Vordergabel hat eine Parallelogrammform mit aufgepressten Federn. K-125 70 km / h beschleunigt werden kann.
  • K-125M (Jahre der Produktion: 1951-1955). Er war eine leichte Modifikation der 125. – Parallelogramm-Telegabel vorn mit hydraulischen Stoßdämpfern ersetzt wurde, aber ansonsten ist das Design unverändert.
  • K-55 (Jahre 1955-1957). Das neue Bike „Kovrovec“ erhielt einig Zwang Saugmotor. Durch die Installation eines anderen Vergaser und Schalldämpfer könnte erheblich ein Motorrad Motorleistung auf 4,75 PS verbessern Darüber hinaus wurden K-55 Pendel installiert hintere Aufhängung.
  • K-58 (Jahre 1957-1960). Der Vorgänger von K-58 unterschied sich eine erhöhte Kraftstofftank und einen stärkeren Motor (5 PS). Darüber hinaus wurde es eine batterielose Zündanlage und Tacho gebaut ins Rampenlicht verwendet. Motorrad "Kovrovec-58" hatte eine Höchstgeschwindigkeit von 75 km / h.
  • K-175 (Jahre 1957-1959). Dieses Modell wird in parallel mit den K-58 und erhielt den neuen Motor aus einer Aluminiumlegierung von 173 cm3 und einer Kapazität von 8 PS produziert Origin Motorrad „Kovrovec“ K-175 hatte Kraftstofftank aufgerundet (wie bei Motorrädern „Java“), auf das die längliche Instrumententafel. Anschließend wurden Tank installiert ist, identisch K-58.
  • K-175A (Jahre der Produktion: 1959-1962). Dieses Modell zeichnet sich vor allem durch die Vier-PPC. Darüber hinaus begann der Kraftstofftank zum ersten Mal das Logo zu verwenden, die den beide Lauf Hasen zeigt – die gleiche wie an den Arm von Kovrov.
  • K-175B (Jahre der Produktion: 1962 – 1964). Dieses Modell hatte einen 9-PS – Motor, ermöglicht es Ihnen , das Motorrad zu beschleunigen bis zu 85 km / h, sowie neue Vergaser und einen Generator.
  • K-175B (Jahre der Produktion: 1964 – 1965). Dieses Modell war kurzlebig – nur ein Jahr – und aus zwei Motorvarianten hergestellt: Eisen (einziges Abgasrohr) und aus einer Aluminiumlegierung (mit zwei Abgasrohren). Auch im Jahr 1965 neu trainiert die Pflanze Motorrad zu produzieren „Sunrise“, die später zu einem der beliebtesten in der UdSSR.

Neben der Produktion Fahrrädern, Spezialisten der Anlage in geringen Mengen produziert und Sportmodellen (K-55S1, die K-58SK, K-58cm, K-175SK, K-175cm, K-175SMU), die erfolgreich in zahlreichen teilgenommen, auch in internationalen Wettbewerbe.