647 Shares 4431 views

Zeichen der Endometriose. Was sind sie?

Die Krankheit der Endometriose ist heute ziemlich verbreitet. Und der Patient wird jünger. Diese Krankheit führt zu solchen unangenehmen Konsequenzen wie Unfruchtbarkeit und Beckenschmerzen. Bisher verstehen die Fachleute die Ursachen dieser Erkrankung nicht vollständig.


Symptome einer Endometriose können fehlen. Manchmal wird es durch Zufall bei einer Routineuntersuchung und Ultraschall entdeckt. Allerdings wird diese Diagnose oftmals auf die Patienten als Ergebnis einer Umfrage über Unfruchtbarkeit gemacht.

Bei der Endometriose befinden sich Endometriumzellen, wo sie nicht sein sollten. Sie mögen die Auskleidung des Uterus während des Zyklus wachsen und werden am Ende unter dem Einfluss von Hormonen abgelehnt. Allerdings sind die Organe, in denen sich die endometriotischen Wucherungen befinden, nicht dafür angepasst. Daher Entzündung, Blutung, Ödem, die zu Störung des Funktionierens, Schmerz-Syndrom, das Auftreten von Verwachsungen führt.

Experten wissen heute nicht die genaue Ursache für das Aussehen der Endometriose, aber es gibt eine Reihe von Annahmen. Es wird angenommen, dass eine gewisse Rolle bei der Entwicklung der Krankheit zu genetischen Prädisposition, Immunschwäche, Entzündungen, hormonelle Ungleichgewicht, chirurgische Eingriffe, Stress gehört.

Die Zeichen der Endometriose hängen von den individuellen Merkmalen, Lokalisierung und Schwere des Prozesses ab. Es ist genital und extragenital, die außerhalb der Genitalien, die Art der Krankheit befindet. Wenn der Körper des Uterus betroffen ist, dann brennen sie über die innere Endometriose, und wenn das Beckenperitoneum, Eileiter, Vagina, Eierstöcke, Gebärmutterhals, dann – über die äußere.

Bei dieser Krankheit erscheinen kleine Ohren, runde und unregelmäßige Formen, die eine transparente oder dunkel dicke Flüssigkeit enthalten oder mit anderen Geweben verschmolzen sind. Endometrioid-Heterotopien können den Charakter einer Zyste oder Zellstruktur haben, dh aus einer großen Anzahl von kleinen zystischen Hohlräumen bestehen.

So, Endometriose Zeichen:

  • Bauchschmerzen, die nicht mit der Menstruation verbunden sind, mit Bestrahlung im Steißbein und unterem Rücken;
  • Schmerzen beim Sex;
  • Lange, schmerzhafte und reichliche Perioden;
  • Blutentladung nach und vor der Menstruation;
  • Zyklische Schmerzen, die während der Menstruation zunehmen;
  • Mit reichlich Blutverlust Anämie;
  • Intermenstruelle Blutungen;
  • Träumerei, Ungleichgewicht, Reizbarkeit;
  • Kopfschmerzen und Schwindel;
  • Unfruchtbarkeit

Darüber hinaus können Schmerzen beim Schlagen auftreten, wenn Endometriose im Rektum ist, und mit Wasserlassen, wenn es in der Blase erschien. Wenn die Herde auf dem Gebärmutterhals vorhanden sind, dann kann es während und nach dem Geschlecht entspringen. Anzeichen von Endometriose (Ekstagenital) – Klebkrankheit , Hämoptysen, Flecken aus dem Nabel, Harnröhre und Anus, besonders während der Menstruation.

Allerdings ist das häufigste, schrecklichste und manchmal das einzige Symptom dieser Krankheit Unfruchtbarkeit. Es wird bei der Hälfte der Frauen mit dieser Diagnose beobachtet.

Der Patient kann aus verschiedenen Gründen nicht mit Endometriose schwanger werden. Oft in dieser Krankheit wird der Prozess des Eisprungs gestört, Spikes werden in den Eileitern und um sie herum gebildet, was zu ihrer Obstruktion führt. Darüber hinaus sind mit Endometriose, Endometriumfehlern und verschiedenen Pathologien möglich.

Negative Effekte auf die Fertilitätsprostaglandine, deren Zahl durch eine Entzündung in den Geweben, die die endometrioiden Formationen umgeben, zunimmt. Darüber hinaus erhöhen sie die Anzahl der Makrophagen, die Bakterien, Zerfall Produkte und Spermatozoen absorbieren. Oft ist diese Krankheit von Entzündungen, Myomen und endometrialen Hyperplasie begleitet.

So können Zeichen der Endometriose fehlen, besonders in ihren kleinen Formen. Häufig ist das einzige Symptom der Krankheit Unfruchtbarkeit. Ein weiteres häufiges Symptom sind Schmerzen, die sich während der Menstruation verstärken. Allerdings hängen die Manifestationen dieser Erkrankung von den individuellen Merkmalen, Prävalenz, Schwere und Lokalisierung des Prozesses ab.