853 Shares 7258 views

Krasnoyarsk Combine Pflanze: Produktion, Verkauf und Reparatur von Mähdreschern

Krasnoyarsk Combine Plant – ein großes Unternehmen für die Produktion von Getreide Mähdrescher in der Stadt Krasnojarsk. Im Jahr 2013 leitete sie den Prozess der Schließung und den Bau auf dem Gelände der KSK Wohnanlage. Die wichtigsten Produktionsstätten nach Tscheboksary verlegt.


Gründung eines Unternehmens

Krasnoyarsk Combine Pflanze wurde im Oktober 1941 gegründet. Kombinieren Pflanze Saporoshje „Kommunar“, sowie mehrere Werkstätten und Anlagen Lyubertsy Landmaschinen Pflanzen sie die Grundlage für das Unternehmen wurde nach Krasnojarsk evakuiert. Ukhtomsky, vom Beginn des Krieges auf die Frage der Munition übersetzt.

Arbeits Leistung

Das Unternehmen hat beschlossen, in der Nähe der Krasnoyarsk Station auf dem Gelände des unfertigen Distillery zu platzieren. Im Krieg er die Pflanze Nummer 703. Für 11. Oktober 1941 in temporären Werkstätten, mit Direkt unter Leinwand Überdachungen ausgestattet genannt wurde, begann Fabrikarbeiter Minen und Granaten für die Front zu erzeugen. Darüber hinaus arbeitete evakuiert Spezialisten im Werk Krasnoyarsk, vor allem Jugendliche – Absolventen der Berufsschulen und Frauen, die mehr machen als die Hälfte der Arbeiter der Anlage. Im März 1942 feuerte die erste Charge von Schalen Krasnoyarsk Werksnummer 703 wurde an die Front geschickt.

Trotz des Krieges das Unternehmen produziert und Teile für Landmaschinen. Im Dezember 1943 beschloss die Regierung in freizugeben Krasnoyarsk Fahrender Mähdrescher. 1944/45 auf dem Gebiet des Landes wurden mehr als 500 Harvester „Kommunar“, im Werk montiert geschickt.

Friedenszeit

schnell in den Nachkriegsjahren entwickelte das Unternehmen. Krasnoyarsk Combine Pflanze die Produktion von zivilen Gütern weiter zu erhöhen. In den 50er Jahren wurden Grundmodelle Vollernter C-4 und C-4M angetrieben. Im Jahr 1959 ging das Fließband nach unten bequemer und wirtschaftlichen Maschine SC-3 und CGS-3 mit einer Kapazität von fast 3 Hektar pro Stunde.

Im Jahr 1969 wurde es ins Leben gerufen Produktion ein „sibirischen“ Designer kombinieren Anlage mit einer Leistung von 100 PS schafft, die eine der besten sowjetischen Autos seiner Zeit geworden ist. New Krasnoyarsk Harvester „Jenissej“ -Serie kam auf den Gebieten des Landes im Jahr 1984 aus. Das erfolgreichste Modell war die harvester „Yenisei-1200“ mit einer Kapazität von bis zu 7,5 kg Getreide pro Sekunde. In der Fabrik produzierte auch die Reparatur von Geräten.

Produktion

Jahr für Jahr hat sich das Werk technologischen Fähigkeiten erweitert, erhöht die Produktivität. Wenn 50ern jährlich ging Förder Kpc weniger als 4000-Maschine, in der zweiten Hälfte der 60er Jahre erreichte ihre Zahl fast 18.000 pro Jahr. Neue Arten von Stahlprodukten Feldhäcksler SKD-5P, Bohrmaschinen, Schleifmaschinen, Teil ernten. Neben ihren Kern Spezialisierung Fabrikarbeiter begann Konsumgüter zu produzieren, Fleischwölfe, Motorhauben, Waschmaschinen.

Durch die 80er Jahre verbinden Anlage das größte Unternehmen in Krasnojarsk war, nummeriert seine Mitarbeiter fast 12 Tausend Menschen. Monatlich von seinem Gate geht bis zu 2000 Fahrzeugen. Erntemaschinen Krasnoyarsk Produktion kann in allen Ecken der Sowjetunion, in den osteuropäischen Ländern Felder, Kuba, Ägypten und anderen afrikanischen Ländern zu sehen.

Produkte

KSK produziert eine breite Palette von landwirtschaftlichen Maschinen, später unter dem Markennamen „Agromash“ bekannt. Das:

  • Mähdrescher Rad „Jenissei-1200“ von verschiedenen Modifikationen.
  • Kombinieren Raupenharvester „Jenissei-1200RM.“
  • ZK „Jenissei-950/954.“
  • Feldhäcksler „Jenissei-324“.
  • Forsttechnik.
  • Kommunalmaschinen.
  • Beregnungsmaschinen.
  • Anhängerkupplung.

Die am häufigsten verwendeten verschiedenen Modifikationen von „Jenissei-1200“ -Serie. Entwickelt in Mitte der 80er Jahre wurden sie kontinuierlich verbessert. Sie waren und immer noch in vielen Haushalten zu finden. High-Performance-Technologie hat eine beneidenswerte Vielseitigkeit: es saubere Korn helfen können (einschließlich Sojabohnen und Mais), Bohnen, Sonnenblumen, technische Getreide, Grassamen. Header abgeschlossen ist, Pick, chopper, Stapler, ballenauflöser.

In neueren Modell „Jenissei-950“ Ernte beseitigt gewisse Nachteile der vorherigen Generation-Technologie deutlich erhöhte Produktivität (bis zu 9 Tonnen pro Stunde) und Komfort. Die Linie ist mit zwei Modellen von Motoren ausgestattet: oder 236DK9 YMZ-D-44259I Kapazität von 136 und 132 kW.

Forage „Jenissei-324“ ist in der Lage Gras grün Gewicht mähen und Rollen mit getrockneter Kultur aufzunehmen. Specialized-Anhänge können Sie Silage reinigen. Betriebsleistung – bis zu 300 Litern. a. Bandbreite – 11-30 kg / s. Viele Komponenten sind mit der „Jenissej“ -Serie Linie vereint.

Prüfung der Zeit

In den späten 80er Jahren begann das Land Wirtschaftsreformen. Übersetzungsunternehmen zu Eigenfinanzierung, die Verschärfung der finanziellen Beziehungen mit den staatlichen landwirtschaftlichen Betrieben hat für landwirtschaftliche Geräte zu einem starken Rückgang der Nachfrage und eine Verringerung der Anzahl von Aufträgen geführt. Seit Beginn der radikalen Marktreform und der Zusammenbruch der UdSSR Krasnoyarsk Combine Pflanze Schwierigkeiten.

Bursting mit Lieferanten, die eine Pflanze in der sowjetischen Zeit haben, gibt in der gesamten ehemaligen Sowjetunion bis zu 720 waren, wachsende Verschuldung des Unternehmens, erreichte der Rückstand der Löhne der Arbeitnehmer 14 Monate. Es beschneidet Produktion – das zweitstärkste Land Mähdrescher Werk, entworfen 25.000 Autos von Getreide aus dem Förder nur 400 Einheiten pro Jahr, im Jahr 1992 veröffentlicht zu produzieren, und im Jahr 1998 – nur 294 Mähdrescher. Die Runden zu kommen, die Produktion von Sonnenschirmen ist in den Unternehmen und Konsumgüter etabliert.

Dinge begannen 1998 mit dem Wechsel in der Führung zu ändern. Bis zum Jahr 2000 hat sich die Technologie zur Freigabe von KSK 10-fache erhöht und belief sich auf 3.000 Fahrzeuge pro Jahr, die Produktion von jährlich um 20-30% erhöht Mähdreschern. Krasnoyarsk Landmaschinen begannen wieder die Märkte Russland, die Ukraine, Kasachstan und anderen GUS-Staaten zu erobern. Der Anteil des „Krasnojarsker“ Markt in Russland zu kombinieren, erreichte in den frühen 2000er Jahren bis 45%. Es gibt auch die Herstellung Reparaturtechnik.

Eine weitere Krise von 2008 untergraben die eingestellte Produktion. Die Eintragung der Gesellschaft in Sorge „Tractor Plants“ ermutigend, aber bis 2010 war Kpc praktisch bankrott. Das neue Management entschied, dass rationale Bewegung Produktion in die Stadt Tscheboksary, und freien Raum für die kommerzielle Entwicklung zu geben. Die Beseitigung der Anlage begann im Jahr 2013. Reduziertes Personal zum größten Teil wurde bei anderen Unternehmen tätig.