184 Shares 8833 views

Zhenovach Sergey Vasilevich: Biographie, Familie, Filmregisseur

Sergey Vasilevich Zhenovach – unter der Regie von berühmten und beliebten, berühmt für seine lebendigen Theaterproduktionen. Dass sie spiegeln ein unübertroffenes Talent und Können der Art Director, seine unkonventionelle Vision klassischer Werke und seinen eigenen außergewöhnlichen Stil.


Über den künstlerischen Leiter ist, uns wenig bekannt. Doch Zhenovach Sergey Vasilevich, Privatleben , die sich hinter einem schweren Bildschirm Theater versteckt ist, ist ein offenes soziales Leben, oft bei Veranstaltungen und gibt Interviews.

Lassen Sie uns versuchen, den Schleier seines Lebens zu heben und lernen, was lebt und atmet als der bekannte russische Regisseur.

Kindheit

Geboren Zhenovach Sergey Vasilevich in Potsdam (seine Familie damals in Deutschland lebte) – eine malerische und schöne Stadt mit guter Infrastruktur, Frühjahr 1957.

Sein Vater war ein Offizier.

Doch das Leben in der DDR Sergei erinnert sich sehr wenig, da die Eltern bald nach Russland bewegt. Es Zhenovach ließ sich in Krasnodar.

Jugend

Kreative Tätigkeit in einem frühen Alter zog wenig Seryozha. Er liebte zu lesen, hatte eine lebhafte Phantasie und eine lebhafte Phantasie und besaß andere Fertigkeiten und Fähigkeiten.

Deshalb war niemand überrascht , als man nach der Schule Zhenovach Sergey Vasilevich in dem lokalen Kulturinstitut eingeschrieben, nach der an die Stelle des künstlerischen Leiters des Krasnodar Jugendtheater. Es gibt Szenarien Anfänger Regisseur interessante Aufführungen für tiefe Werke von Dostojewski und Bulgakow geliefert wurden.

Doch das Leben in der Provinz und Arbeit in Amateurtheatern nicht einen begabten und ehrgeizigen jungen Mann genießen. Und dann nimmt er eine wichtige lebensverändernde Entscheidung – wird in Moskau ankommen.

Moskau

Der Umzug in die Hauptstadt hat einen enormen Einfluss auf das künftige Schicksal und Karriere eines begabten Provinz hatte.

Was in der Hauptstadt Zhenovach Sergey Vasilevich zu tun? Biografie eines jungen Mannes beginnt jetzt helle Farben und unvergessliche Empfindungen sprenkeln.

Landesdirektor tritt in das russische Institut für Theaterkunst, wo er mit dem berühmten und talentierten Regisseur Fomenko traf. Es ist dank Fomenko ein tiefes Talent Zhenovach enthüllt und erfolgreich entwickelt seine zukünftige Karriere.

Freundschaft

Die Beziehungen zwischen Fomenko und seine Schüler Sergei kann kein Mentor genannt werden. Sie teilten die gleichen ästhetischen Prinzipien, den gleichen Geschmack, die gleichen kreativen Ansatz.

Wahrscheinlich war es die Freundschaft zwischen dem weiser Mentor und begabter Schüler, bezogen auf die Liebe der Theaterkunst.

Nach Abschluss bleiben, um den Kurs der junge Zhenovach mit ihrem Lehrer. Er hat eng mit ihm als zweitem Lehrer gearbeitet.

Zwei Direktoren vereinen nicht nur die gleiche Vision von der Szene, und Performance. Beide lieben die talentierte Schauspieler, sie kümmern sich um sie, entwickeln sie, schützen.

Starten Aktivitäten lenken

Allerdings Zhenovach Sergey Vasilevich begnügt sich nicht mit nur theoretischen Aktivitäten. Von Natur aus er übt, ist er eifrig auf der Bühne ihrer kühnen Ideen und Ideen zu verkörpern.

Daher wird parallel Lehre begabt Direktor ein künstlerischer Leiter des Theater-Studios in der Arbat „Man“.

Für etwa drei Jahren bringt er Theater auf höchstem Niveau. Studio erwirbt ein eigenes Gebäude, und es wird modern und populär unter der Theater Hauptstadt. Ein großer Beitrag zu dieser Sache hat helle bunte Performance Zhenovach – „junge Herrin“ und „Illusion“.

Im Theater sammelt Sergey sein Team von jungen und talentierten Schauspielern. Sie teilen sich einige Geschmack, ein paar Ideen, ein Talent.

nach einiger Zeit Zhenovach Sergey Vasilevich wurde jedoch gezwungen, das Studio zu verlassen. Pflege für sich und viele seine Lieblingsschauspieler, die ihre kreativen Tätigkeit ohne einen angesehenen Regisseur nicht vorstellen können.

Malaya Bronnaya Theater

Im Alter von 34 Jahren trat Zhenovach den Direktor an Ort und Stelle interessant und komplex in ihrem Spezifität Moskaueren Theater, befindet es auf Malaya Bronnaya Street. Sergey dekorierte Repertoire unnachahmliche klassische Werken, die eine große Anzahl von metropolitan Publikum angezogen.

Fünf Jahre später beobachtete das immense Talent Zhenovach als Regisseur und Choreograph, Regisseur Ilya Kogan bot ihm eine Position des Chief Direktor.

Es ist auf Malaya Bronnaya völlig offen begabte Natur von Sergei Vasilievich. In seinen Performances gibt es Elemente der Fiktion und zeitgenössischen Realismus, sie die Freiheit und Aufregung atmen. Spezialisiert mehr in den klassischen Werken, setzt Zhenovach lebendigere und unvergessliche Leistungen, die seinen tiefen inneren Frieden reflektierten, bizarre Denken, blumige Vorstellungskraft und Fantasie.

Das Theater auf Malaya Bronnoy Sergey Vasilevich setzt so große unnachahmlichen Kreationen nationale Preise und Auszeichnungen erhalten haben, als "König Lear" (Shakespeare), "Little Comedy" (Turgenev), "Goblin" (Tschechow). Es ist auch notwendig, um die unglaublich ausdrucksstark und Original-Trilogie zu erwähnen, erstellt basierend auf dem Roman Dostoevskogo F. M. „Der Idiot.“

Allerdings nicht mit dem klassischen Repertoire des Theaters Regisseur zufrieden, die glaubten, dass Zhenovach seine Aussage setzt nur auf einen bestimmten Kreis von Zuschauern, nicht auf ein Massenpublikum zu zählen.

Darüber hinaus Kogan begann die Führung zu stören, die den Hauptregisseur in seinem Theater ergriffen. Zhenovach Sergey Vasilevich eingeladen in ihren eigenen Vorstellungen hauptsächlich die Schauspieler, die mit ihm kamen aus dem „Man.“

Auf der Grundlage dieser beiden Gründe zwischen dem Direktor und dem Hauptdirektor oft Missverständnisse und Streit ist ausgebrochen, was den Weggang von Zhenovach Theater geführt. Hinter ihm, nach der Tradition, waren verschwunden und seine Schauspieler.

Das Leben nach der Pflege

Ja, hatte Sergey ein großes Talent nicht nur große Leistungen gezeigt, sondern auch die Besetzung führen. Für sie war es nicht nur der Kopf. Für sie war er ein Mentor, ein Vater, ein Kindermädchen. Er wollte nicht als ihre Untergebenen zu den Künstlern gehört, sondern im Gegenteil, werden ein Verbündeter und Partner, eine Gelegenheit zur Selbstdarstellung und die Phantasie zu geben.

Es ist bemerkenswert, dass der Hauptregisseur hat Streitereien ohne Skandale und Malaya Bronnaya links. Zu der Zeit hatte er bereits ein bekannter Theaterdirektor geworden.

Zhenovach Sergey Vasilevich, Fotos, die in vielen populären Presse erschienen sind, hat sich wiederholt an verschiedenen Theatern als künstlerischer Leiter eingeladen. Zu seinen Werken sind wunderbar, herrliche Aufführungen wie „The Three Sisters“, „Ein Monat auf dem Land“, „Die Wildente“, „Die weiße Garde“, „Verstand schafft Leiden“, „The Imaginary ungültig“. Er arbeitete als Regisseur nicht nur das Beste aus dem Nationaltheater, sondern auch mit ausländischer prominent.

eigenes Theater

Im Alter von 52 Jahren entschieden Zhenovach ein persönliches Projekt durchzuführen – sein eigenes Theater zu öffnen, die von der Studio Theaterkunst und der Truppe, dessen Alumni umfasst Zhenovach Studio in GITIS benannt wurden.

Theater Sergei Vasilyevich – ein modernes, innovatives Projekt in den besten klassischen Traditionen. Tschechow, Dostojewski und Bulgakow – Die meisten seiner Stücke sind in den unsterblichen Werken der russischen Klassiker gemacht.

Das Theater auf Tournee in den Vereinigten Staaten und Polen, Südkorea und Litauen. Es ist ein mehrfacher Gewinner und Sieger der russischen Auszeichnungen und Festivals.

Unverwechselbare Atmosphäre des Theaterkunst-Studio. Gemäß dem erfinderischen Idee Zhenovach vor jedem Publikum der Leistung zu einer bestimmten Aussage der Art und Weise abgestimmt, einen Geschmack bestimmte Gerichte. Zum Beispiel, bevor das Stück „Drei Jahre“ serviert Marmelade, und vor dem „Fluss Potudan“ – Speck mit Schwarzbrot und Kartoffeln.

Die Filmindustrie

Es ist erwähnenswert, dass Zhenovach Sergey Vasilevich, dessen Filmografie ist recht unauffällig, in nur einen Film Film spielte – „Die Reise zum alten Auto“ Dies geschah im Jahr 1985 zurück.

All seine Kraft und Talent Zhenovach lenkt einen Theaterregisseur und versuchte, das Publikum zu geben, viele angenehme und spannende Momente mit größtem Vergnügen.