404 Shares 9502 views

Su-34: Beschreibung und Spezifikationen. militärische Luftfahrt

Dies ist mehr wie ein Bomber Abfangjäger. Er hat den inoffiziellen Spitznamen „Ente“ erzeugt aufgrund einer spezifischen Form des Bogens. Bis vor kurzem haben wir über ihn ein wenig, aber jetzt Nachrichtenkanäle oft Materialien verfügen, die in der syrischen Himmel Su-34 und Su-24M hochpräzise Schläge auf den Linien der Kommunikation, der Zentrale und Arsenale Terrorstaat LIH angewendet wird. Es kann argumentiert werden, dass diese Front-Line-Bomber berühmt geworden sind. Auf einem von ihnen wird die Geschichte sein.


Geschichte und Prototyp

Anforderungen an die Abfangjäger und taktische Bomber unterschiedliche und sogar etwas gegenseitig aus. Allerdings haben die sowjetischen Flugzeughersteller bereits Erfahrung der Transformation von Kampfflugzeugen in den Angriff. Das berühmte „Bauernopfer“ – Pe-2 – vor dem Krieg als zweimotorige schweren Kämpfer Höhe konzipiert wurde. Defense braucht „umfunktionieren“ in eine Stuka und sogar schien problematisch neu zu gestalten, es stellte sich sehr gut aus. Etwas Ähnliches geschah mit Abfangjäger Su-27. Im Jahr 1986 begann Sukhoi auf seine Schlagzähmodifikation arbeiten, erhielt die T-10B, um, am Ende zu erkennen, das Konzept der universellen „Angriff Luftfahrzeuge“ mit schweren Kampflast für die Arbeit auf dem Schlachtfeld tragen und genügend Agilität zu wehren hat feindliche Flugzeuge. In dem Design-Prozess-Designer, wurde klar, dass die herkömmliche Kabine „Spark“ für diesen Zweck nicht geeignet ist. eine neue Nase des berühmten „Entenschnabel“: die Hauptsache wurde von 1990 getan. Bis Mitte der neunziger Jahre hat sich die Su-34 seinen offiziellen Namen gewonnen (er besucht hatte und T-10B-5 und Su-32FN). Aber er hat im Jahr 2014 offiziell nur erlassen.

sichtbare Unterschiede

Äußerlich Kampfflugzeuge Su-34 ist ähnlich zu dem „Vorfahren“ der Su-27, zumindest aus der Ferne. Eine detaillierte Untersuchung sogar ein Laie einige offensichtliche Unterschiede im Auge. Der Bogen der erweiterten Piloten sitzen nebeneinander, anstatt einer nach dem anderen, viel mächtiger als Stahl Fahrwerk, und, natürlich, die Nase. Auf den ersten Blick im Allgemeinen, und alle. In technischen Hinsicht bedeutet dies, dass die Stiftung Design legte Segelflugzeug Abfangjäger Su-27 als normales dvuhkilevoe aerodynamisches Design mit all bewegenden Aufzügen gekennzeichnet ist. Nicht sofort erkennbar uninitiated Augen Dehnung (als Vergleich mit dem Prototyp) Absacken der Flügelwurzel, unregulierten Lufteinlässe, keine Bauchflossen und die Erhöhung der Anzahl der externen Festpunkte. Für alle seine Ähnlichkeiten mit Abfangjäger Su-34 – einem taktischen Bomber und muß daher mehr und weiter als sein Prototyp tragen.

Kabine

Jetzt können Designänderungen mit genauer behandelt werden. Zunächst einmal werden wir uns auf die naheliegendste Details Auftritt konzentrieren. Cockpit Su-34 Doppel, wird dessen Eingang anliegt , durchgeführt durch eine leichte Rampe die obere Kante des Luken hinter dem Bug befindet Klappen Ständer. Dies vereinfacht den Prozess der Kreditaufnahme der Pilot und Navigator von ihren Sitzen. Die Besatzung während des Fluges ist mit allen notwendigen Bedingungen für eine komfortable Bewohnbarkeit vorgesehen, einschließlich Nahrung Heizvorrichtung, Isolierflasche und Cesspool Gerät. Wenn jemand die Piloten denkt, die geblieben waren, konnte er aufstehen und sich aufzuwärmen – Platz für diese völlig ausreichend ist.

Aber die Su-34 ist nicht nur bequem und ergonomisch. Sukhoi Crew kümmerte Schutz: es ist in einem speziellen Titan-bronekapsuly, deren Wirksamkeit bereits in der Praxis erprobt. Etwa um die gleiche Technologie in der Konstruktion des Flugzeugs 25 Su-Angriffs verwendet. Verglaste Laterne und zuverlässig gepanzert.

Motoren

Zwei Arten von Turbofan-Triebwerk AL-31F mit Bypass-Verhältnis gleich 0,571, develop Schub 12,5 Tonnen je, aber Nachverbrennung kann weitere 300 kg hinzuzufügen.

Im Allgemeinen ist das Leistungsteil die gleiche wie die Su-27. Vielleicht ist dies nicht so eine große Zahl, vor allem wenn man bedenkt, wie viel Gewicht des Flugzeug Su-34. VKS Russische Föderation, glauben jedoch, dass die Macht genug, um in den Himmel konkurrieren mit der amerikanischen F-15, schuf einige der gleichen Missionen zu lösen. Es gibt auch Optionen, wie Motoren AL-35F, Bildungs Nachbrenner bis 14 Tonnen Schub.

On-Board-Elektronik

Die Su-34 ist mit einem völlig neuen Avionik ausgestattet, die den Anforderungen an eine hohe Zuverlässigkeit (aufgrund der Überlappung) berücksichtigt und ermöglicht die Ausgabe an das Ziel automatisch, Satelliten-Lenkausrüstung verwenden. Erfassungsbereich (auch für kleine Objekte) erreichte 250 km. Diese für U-Boote zu suchen gilt (auch wenn sie nur ihre Periskopen erhoben), Intelligenz, das Wasser von verminten Gebieten zu finden, und so weiter. N. Was die Probleme der direkten operativen über das Schlachtfeld Targeting, dann ist dies der Hinweis auf der Windschutzscheibe und am Helm montierte Feuerkontrolle „Augen“ das kann erheblich die Zeit der Entscheidung reduzieren. Eine solche breite Palette ohne den Einsatz von High-Speed-Computer Hardware-Basis nicht möglich gewesen wäre.

Kraftstoffsystem

Zur Erhöhung der Reichweite des Flugzeugs mehr Kraftstoff benötigen. Vier Behälter (drei im Rumpf und einen Flügel) und in dem Luftbetankungssystem Bedingungen für Angriff auf entfernte Zielen zu schaffen, die die Möglichkeit der Su-34 strategischer Proben bringen. Eine Gleitstange zwei, sie sind so ausgelegt, mit Luft Tankern IL-76 und anderer Betankung, die Bewaffnung der Russischen Föderation Videokonferenz zu arbeiten. Auch den Flugbereich der Aufhängung zu erhöhen fördert die Möglichkeit der externen Tanks nach dem Start entladen.

Besatzung der Mittel des Heils

Die Piloten nehmen ihre Plätze durch eine untere Rampe, an der Rezeption durch den Spalt vorbei, und es ist aus der Ebene, wenn der Flug ohne Zwischenfälle beendet. Rettungsaktion durchgeführt wird durch herkömmliche Mittel, auf, und die Geschwindigkeit und die Höhe nicht Werte haben. Mit Hilfe von Schleudersitzen K-36DM Notausstieg Luftschiff sicher genug, hat jedes Crewmitglied einen tragbaren Notfall, ausgestattet mit Funkbaken, Rettungsinsel, Verbandskasten, Lebensmittel und anderen Mitteln zum Überleben nach der Landung. Im Flug normale Leben gewährleistet ist Anti-Schwerkraft-Overalls, Schutzhelme und Sauerstoffreserve.

Fahrgestell

Eine Erhöhung der Abfluggewicht durch spezielle Anforderungen an das neue Chassis diktiert wurde – es stärker geworden ist, schlittenartigen. Mögliche Schäden im Falle einer Voll angelegten militärischen Konflikt, Start- und Landebahnen von Flugplätzen und der Hauptbedingung war das Gelände für die Su-34 mit weniger vorbereitet Standorten.

Das neue Hauptland wurde im Vergleich zum sperrigen Su-27, die in dem Rumpf zusätzlichen Platz benötigt. Deshalb Lufteinlässe vereinfachte Mechanisierung.

Waffen

Um eine Vielzahl von Waffensystemen unterzubringen, gibt es drei ventrale Knoten externe Suspension und acht underwing. Abgesehen davon, hat es eine eingebaute Bomber Kanone Kaliber 30 mm GS-301-Typ. So wie alle möglichen Optionen für die Entwicklung der Betriebsumgebung zu prüfen, ist nicht möglich, und unter der Voraussetzung ein Mittel zur Luftkampf. Zu vereiteln können die feindlichen Flugzeuge auf Kleiderbügeln bis zu zwölf Raketen "air-to-air" Typ der P-27-Langstrecken oder mittel 8 (P-77) oder niedrig (P-73). Aber nicht für Nahkämpfe erstellt im Grunde die legendären Su-34. Vielseitig Waffe mit hohen Genauigkeit beeinflusst Bodenziele. Dieses geflügelte X-59M (3 Stk.) Und herkömmliche Anti-Schiff-Raketen, gelenkte und ungelenkte Bomben (Fougasses 100-500 kg) und Nursaya in Kassetten.

Eigenschaften

Abmessungen im allgemeinen etwa die gleiche wie die der Su-27 (14,7 m – Spannweite, 22 m – Länge und etwa 6 m – Höhe). Normale Startgewicht – 39 Tonnen, die mehr als der schwere Abfangjäger, aber weniger als die Mehrheit der taktischen Bomber. Jedoch kann es 44 m bei maximaler Belastung überschreitet. Das Flugzeug kann Geschwindigkeiten von 900 km / h in einer Höhe von 11 Tausend. Und 1400 km / h an der Oberfläche erreichen. Kampfreichweite von 600 bis 1130 km, abhängig von der Menge an Kraftstoff und Waffen, Fähre Bereich erreicht 4500 km. Decke (Praktische) – 17000. Der Wert der maximalen Betriebsüberlast entspricht die manövrierbar Interceptor – 7 g.

Kampferfahrung

Nur eine Analyse der Folgen der direkten Beteiligung in bestimmten militärischen Konflikten kann ein wahrheitsgetreues Bild der Vor-und Nachteile geben, die einen Kampf mit den Su-34 hat. Spezifikationen selbst viel sagen, aber, da dieser Bomber für den Export nicht geliefert worden ist, ihn von russischen Piloten nur zu beurteilen, und einen Überblick über die Ergebnisse seiner Handlungen in einer realen Situation. Während der südossetischen Betriebes der Su-34 ist nicht für die direkte Feuer Streiks verwendet, hat jedoch auf die Unterdrückung der Aktivität der georgischen Luftabwehrsysteme beigetragen, elektronische Störung zu schaffen, so dass sie desorientieren. Zu diesem ersten Mal in der Praxis wurde es kompakt EW „Khibiny“, installiert auf den externen Festpunkten verwendet.

Von Beginn der militärischen Operationen auf dem Gebiet der RAA Gruppe russischen Luftfahrt hatte in seiner Struktur sechs Su-34-Bomber, die zu diesem Zeitpunkt für den beabsichtigten Zweck verwendet werden, nämlich Angriffe mit dem Einsatz von hochpräzisen Waffen durchzuführen. Im Bereich der Raqqa und Madan Jadida zerstörten sie Kommandoposten, Kommunikationszentren, Arsenale, Trainingslager und andere Infrastruktur des Terrorstaates der Armee. Der Einsatz dieser Flugzeuge fortgesetzt, und höchstwahrscheinlich wird das Tempo steigern. Diese Annahme basiert auf hohe Leistung demonstriert durch SU-34. Derzeit ihre Zahl im Nahen Osten Theater von Operationen auf ein Dutzend erhöht.

Real Zustand und Pläne

Heute ist die Anzahl der Su-34, die aus an den Arm von Videokonferenzen, nicht weniger als 83 Einheiten. Von diesen Produktionsmodellen – 75 und 8 für das Debuggen und Testen verwendet. Insbesondere sind die vier Bomber im Flugtestzentrum von ihnen. Chkalov in der Region Astrachan (Akhtubinsk). Die bestehenden militärischen Einheiten (Regimenter) im ganzen Land – von Murmansk nach Rostov und von Chabarowsk nach Woronesch – diese Ebenen sind Teil der gemischten Einheiten. Nach dem Vertrag mit dem Verteidigungsministerium im Jahr 2008 unterzeichnet wird, wurde es geplant 32 Einheiten zur Versorgung von insgesamt mehr als 33 Milliarden Rubel, davon kann gefolgert werden, dass, wie viel ist die Su-34 (etwas mehr als eine Milliarde pro Person). Im Jahr 2008 wurde der Auftrag durch einen weiteren 92-Bomber erhöht. Produktionsbasis hat Novosibirsk Aircraft Plant (NAPO) werden. Derzeit in-line angeordnet Produktion von Maschinen, die die Kosten stark reduziert.

In den kommenden Jahren mehr und mehr robust, aber veraltet Su-24 Regiment ersetzt die Su-34. Technische Eigenschaften des neuen Modells entsprechen die Standards der „vierten zwei-plus“ Generation, die ihm einen langen Dienst in der russischen Luftwaffe sicherstellen.