735 Shares 6011 views

Genitalwarzen: Symptome und Behandlung

Am häufigsten wird Humane Papillomaviren durch direkten Kontakt übertragen. Es wird während des Geschlechtsverkehrs in den Anus und Genitalien, Mund oder Hals übertragen. Genitalwarzen in Mund oder Rachen sind sehr selten. Die Verwendung von Kondomen kann das Risiko erheblich von dem Virus verringern. Einmal infiziert papillomovirusnoy Infektion Krankheit breitet sich oft an den Genitalien und dem Anus.


Oft sind Feigwarzen vom Partner übertragen werden, wenn die Kranken nicht einmal sichtbare Zeichen der Krankheit ist. Die ersten Symptome können zum Zeitpunkt erscheinen, wenn die Infektion war „erfolgreich“ an einem anderen Sexualpartner übertragen.

Experten sagen, dass die Wahrscheinlichkeit der Übertragung des Virus von einer kranken schwangeren Frau auf das Neugeborene sehr klein ist, obwohl es immer noch existiert. Es ist noch nicht festgelegt, zu welchem Zeitpunkt (während der Schwangerschaft oder bei der Geburt) ist Papilloma-Infektion von der Mutter auf das Kind übertragen. Es ist nicht für Frauen mit empfohlenen Genitalwarze, Geburt per Kaiserschnitt zu geben. Nur im Falle des Vorhandenseins von Genitalwarzen in der Vagina, empfiehlt der Arzt einen Kaiser.

Eine Infektion mit HPV wird durch im Allgemeinen nicht begleitet die Manifestation der Symptome, und nicht in allen Fällen gibt es sichtbare Genitalwarzen. Sichtbare Symptome auftreten, in der Regel nach zwei bis drei Monaten nach der Infektion. In Ausnahmefällen, erscheinen sie bereits in der 4. Woche der Krankheit. In anderen Fällen möglicherweise nicht Symptome einer Infektion für viele Jahre. Im Großen und Ganzen ist alles rein individuelles, nämlich in Abhängigkeit von dem Immunstatus des Individuums.

Die Symptome dieser Infektion gehören: Reizung, Blutungen und Juckreiz. Genitalwarzen sind eine Vielzahl von Größen und Formen. Sie sind sehr groß oder, im Gegenteil, mikroskopisch. Einige erscheinen in Gruppen, andere – einzeln. Warzen im Aussehen ähneln oft einen Kopf Blumenkohl. Manchmal sind sie weiß und flach, so kaum spürbar. Männer und Frauen haben Warzen in der Leiste angezeigt werden, um die Genitalien, Rektum, um die Harnröhre bis zum Anus.

Feigwarzen tritt bei Frauen im Genitalbereich und die Vagina. Oft finden ihre Gynäkologen bei Umfrage.

Bei Männern treten die Warzen auf den Hodensack und Genitalien. Manchmal nur ein Arzt kann Genitalwarzen erkennen. Oft sind die Symptome dieser Krankheit sehr ähnlich Symptome anderer Krankheiten völlig. Um eine Diagnose zu stellen erfordert eine gründliche Untersuchung durch einen Spezialisten.

Warzenbehandlung wird durch verschiedene Verfahren durchgeführt: Chirurgie, in denen sie mit mechanischen Mitteln entfernt werden; therapeutische, dass Medikamente, die zerstören diese Strukturen nimmt; biologische, bezogen auf die Aktivität des Virus zu begrenzen.

Warzen entfernt Laser als die fortschrittlichste bisher von den Manifestationen dieser unangenehmen Krankheit loszuwerden. Nach dieser Prozedur ist fast keine Spur von Warzen.

Nicht weniger beliebt und nicht zu teuer ist Kryotherapie – Entfernung von Warzen mit flüssigem Stickstoff. Während dieses Vorgangs gefrieren sie einen speziellen Applikator für ein paar Sekunden. Nach einiger Zeit verschwindet selbst. Nach 10 Tagen verschwindet die Spur der Warzen. Dieses Verfahren ist wirksam, schmerzfrei, sicher und überall verfügbar. Nachdem es Spuren bleibt nicht, im Gegensatz zu anderen chirurgischen Techniken. Vor der Behandlung ist es notwendig, mit Experten zu konsultieren.