732 Shares 9719 views

Wie ein Kleid „Fledermaus“ nähen

Jede Frau ist eine Frau der Mode und will so gut wie möglich kleiden. Gerade heute kaufen eine wirklich hochwertige und stilvolle Sache nicht so einfach ist. Sie müssen entweder eine Menge Geld, um ein gutes Geschäft, viel Zeit zu besuchen, etwas qualitativ auf dem Markt zu finden. Aber es gibt eine weitere Möglichkeit, das Produkt kann nähen!


Was ist das?

Zu allen Zeiten war modische Kleidung „Fledermaus“, mit ihren eigenen Händen zu tun , dass nicht so schwierig ist. Sie müssen die Mindest Fähigkeiten mit einer Nähmaschine haben, und einem großen Wunsch. Der sehr Stil ist gut, dass er auf jeden Fall in dem Leben der Damen kommen kann. Diese Kleider können getragen werden, zur Arbeit zu Parteien und Treffen mit Freunden zu tragen. Produktmerkmal ist, dass es nicht die Hand der Frau nicht passt, Arm, und ist frei in der erweiterten Form eines Nurflügel-Maus ähnelt. Hier daher der Name.

Erste Schritte

Um ein Kleid „bat“ nähen, müssen Sie beginnen mit den Trainingsmustern arbeiten. Es sei darauf hingewiesen, dass es ganz einfach ist, weil in dieser Ausführungsform wird darüber sprechen, wie es ein Tunika-Kleid zu machen. Wir können sagen, dass diese Art von Kleidung mit etwas ähnlich das Nähen von Kinderwesten Schneiderei, wie in viel die gleichen ohne gesondertes Ausschneiden und Zusammennähen die Hülsen erfolgt. Muster selbst wird von einem Rechteck auf der Oberseite davon ist notwendig, eine Aussparung für den Hals zu bilden, und ausgeschnitten benachbart den Produktschlauch. Die Länge des Kleides wird je nach gewählt werden, was ein Mensch zu sein. Tunika kann entweder kurz oder lang, wie breit und sehr eng.

Auswahl der Stoffe

Die nächste Stufe der Schneiderei – die Auswahl an Stoffen. Kleid „Fledermaus“ könnte aus einem beliebigen Material erstellt wird, wird es auf der Jahreszeit abhängen, wenn das Produkt getragen wird, sowie die Wünsche der Frau. Wir müssen aber, dass der dicken Stoff sagen, weil sie wahrscheinlich nicht braucht nicht zu schön drapieren zu nehmen, und das ist wichtig, weil die Hülse frei zu fallen.

Nähen

So, wie ein Kleid „Fledermaus“ nähen? Um dies zu tun, schneiden Sie die beiden Teile des Produkts – „zurück“ „vorne“ und Die Vorder- und auf der Rückseite gibt es Linien von Nähten oder, in dieser Ausführungsform, ist es nicht erforderlich. Es sollte auch beachtet werden, dass, wenn eine Frau plant, den Schnitt, „Boot“ zu machen, die Details vor und Sätze identisch sind, wenn „Mysik“ – anders, und zwar vor dem Ausschnitt als die hinteren immer etwas größer ist. Genähter an den Seiten des Produkts, von der Schulterlinie beginnen. Ferner Boden vernetzt, Hülse rollt. Das ist alles, fast alles getan. Man sollte auch nicht overlachivat Rand vergessen, da sonst der Faden herausfallen kann und das Kleid wird bald bröckeln.

Saum

Es ist auch wichtig, nicht den Saum Kleid zu vergessen. Dies kann auf die übliche Art und Weise durchgeführt werden – Biegung und die Linie geben. Sie können jedoch Kleid und eine versteckte Naht Saum, so war es von der Außenseite der Naht nicht sichtbar. Nach dem gleichen Prinzip und durch die Kanten der Hülsen behandelt. Es bleibt nur zu dem Hals zu behandeln. Sie können diesen Prozess Rohrleitungen tun. Kleid ist bereit zu tragen!

Nuancen

Wenn Sie ein Kleid „Fledermaus“ aus einfarbigem Stoffe nähen, kann es mit fast jedem Schmuck getragen werden. Es sieht gut aus und auch die verschiedenen Anwendungen oder Stickereien, sie das Outfit schmücken. Nun, die mehr verfeinert aussehen Kleid „Fledermaus“, wenn sein Anzug nicht frei ist, und unter dem Gürtel, besonders breit. So kann eine Frau Highlight Merkmale der Figur, verschiedene unerwünschte Nuancen zu verstecken.